So aktivierst Du den Lesemodus in Googles Chrome-Browser

2 min Lesezeit (bei 150 Wörter pro Minute)
laptop and glass of coffee placed on stacks of books
Photo by Cup of Couple on Pexels.com

Eine hilfreiche Funktion in seine Software zu integrieren und danach mehr als ein Jahr zu verstecken, erscheint wenig sinnvoll. Doch genau das macht Google mit dem Lesemodus in seinem Browser. So nutzt du die Funktion.

Um die lesefreundliche Ansicht in Google Chrome verwenden zu können, musst du diese zunächst aktivieren. Dazu tippst du einfach in die Adresszeile ‘chrome:flags’ ein und scrollst nun vor zu dem Eintrag „Enable Reader Mode“. Diesen setzt du dann rechts auf „Enabled“, danach klickst du unten auf „Relaunch“, um den Browser neu zu starten.

Wenn Du nun eine Webseite ansurfst, bei der Google den Lesemodus für angebracht hält, zeigt der Browser dir rechts neben der Adresszeile ein Buchsymbol an. Fährst du mit der Maus darüber, erscheint mit „Lesemodus an-/ ausschalten“ die zugehörige Erklärung. Ein Klick darauf blendet störende Elemente auf der Webseite aus, und der gesamte Platz steht dir zum Lesen des eigentlichen Textes zur Verfügung. Unter Umständen lohnt es sich deshalb, durch gleichzeitiges Drücken der Tasten Strg und + die Schrift zu vergrößern. Alternativ hältst du die Strg-Taste gedrückt, während du die Darstellung durch Drehen des Mausrades vergrößerst.