Final Fantasy X-2 – Komplettlösung (100%)

Inhalt

198 min Lesezeit (bei 150 Wörter pro Minute)
Pictures from FFX 2 final fantasy x 2 24497928 1024 768

Einleitung und Hinweise zur Handhabung der Komplettlösung

Square wagt zum ersten mal, einen älteren Titel fortzusetzen und ist dabei auch noch richtig erfolgreich. Yuna und Rikku, bekannt aus FFX, schlagen sich in diesem Teil mit Projektilwaffen durch Spira…

Grafisch wurde an FFX-2 im Vergleich zu FFX kaum etwas geändert, alles sieht beinahe genauso verblüffend aus wie beim Vorgänger, nur ist Spira vielerseits geändert worden, die Landschaften und Orte sehen etwas anders aus, bei manchen Orten kann man vorher nie gesehene Teile betreten (oft durch die o.g. Kletterfunktion), bei anderen sind optische Änderungen vorgenommen worden. Nebenbei steht Yuna die Fähigkeit zu springen und klettern zur Verfügung, was das Spiel mehr zu einem Action-Adventure à la Tomb Raider macht. Ekstasen wurden abgeschafft, ebenso das „Vernichtend“-Feature. Und was viele Spieler erfreut: es gibt wieder Job-Systeme! Neben den altbekannten Dunkelritter, Musketier, Krieger und Dieb gibt es Sängerin, Lady Luck, Trainer, Maskottchen und sehr viele andere. Man kann hier bis auf die Accessoires keine Ausrüstungsitems anlegen, die Mädels können im Kampf ihre Kostüme wechseln. Pro Charakter gibts auch ein mächtiges Spezialkostüm, das extreme Abilities besitzt. Neben vielen alten Bekannten aus FFX, die man auch trifft und anredet (in FFX-2 reden die meisten Leute wirklich, auch Chappu) gibt es auch eine riesige Menge an Sidequests neben den zu erfüllenden Missionen in 5 Kapiteln des Spiels. An der Prozentzahl erkennt man, wieviel man geschafft hat, und für 100% soll man das Spiel mehrmals durchspielen. Dadurch wird das etwas kurze Spiel (etwa 25 Stunden mit allen Sidequests) aber sehr geschmückt und attraktiv gemacht, so wie das Gunners Gauntlet im Besaidtempel (ähnlich wie Resident Evil Survivor) oder ein Geschicklichkeitsspiel in der Donnersteppe, das schwierig abernicht so frustrierend ist wie das Ausweichen in FFX.

Eines der bemerkenswerten Bestandteile des Spiels ist dessen 100%iger Abschluss. Der %-Zähler ist stets mit dabei, ihr seht die Anzahl z.B. beim Speichern, beim Sphärophon-Menü (Shinra auf der Celsius-Brücke ansprechen) oder bei der Weltkarte. Es ist möglich, 100% in einem einzigen Durchspielen zu schaffen! Diese Seite hilft euch dabei, 100% zu kriegen und das perfekte Ende zu sehen.

Wichtig ihr dürft keine Szenen per Pause (Start) und Rechteck (falls oben rechts angezeigt) überspringen, sondern alle in voller Länge ansehen. Desweiteren müssen einige Minigames beendet werden. Bei Problemen schaut ihr einfach in die Komplettlösung. 

Hinweis: was die Sphärophone betrifft… bei einigen muss man einfach warten, bis was passiert! Grundsätzlich gilt: solange einklinken, bis sich am Geschehen nichts ändert.

Im Kapitel 5 dieser Lösung findet ihr den “Point of No Return”. Das bedeutet, dass ihr ab hier nicht mehr in die offene Welt könnt, um %-Werte zu sammeln.

Nach der Komplettlösung folgen Geheimnisse, die das Spielgeschehen und den damit verbundenen Spielspaß stark beeinflussen, schaut dort nur im Notfall nach.

Da der ultimative Boss in der letzten Komplettlösung so gut ankam, gibt hier wieder am Ende einen weiteren.

Die Spoiler für das gute und perfekte Ende wurden aus den Videos übrigens entfernt… Wo bleibt denn da noch der Spielspaß?

Zum Vorgänger Final Fantasy X

Tipps und Tricks

beklaut grundsätzlich jeden Gegner, vor allem Bosse geben oft nützliches Zubehör. Haltet also immer einen Dieb bereit! Manche normale Gegner, vor allem im Oversoul-Status, geben sehr nützliche Sachen her

um alle wichtigen Abilities einer Kostümpalette im Kampf zu aktivieren, solltet ihr im Kampf als erstes gleich alle leeren Felder der Palette ablaufen, nach jeder Wandlung gleich nochmal, so habt ihr alle wichtigen Extras in wenigen Sekunden bekommen (seien es Doppel-EXP, Abwehr +20 o.Ä.)

Wenn ihr O’Aka an Bord des Celsius abbezahlt habt, verkauft er alles um 90% biller – eine Hi-Potion kostet bei ihm dann nur 50 Gil. Kauft 99 davon und verkauft sie an Barkeep. Ihr gebt 4950 Gil aus und bekommt 12375 zurück – macht 7425 Gil Gewinn. Ihr könnt es sooft machen wie ihr wollt und schon seid ihr bald ganz reich 🙂

wartet ab, bis alle Mädels eine volle Zeitleiste haben, und haltet dann X gedrückt, damit sie zusammen angreifen und eine 3er Kette auslösen, was viel mehr Schaden macht. Lasst Rikku (wenn sie Dieb ist) zuerst, dann den Zweitstärksten und dann den Stärksten, um am meisten Schaden zu machen!

wie ihr bemerkt habt, stehen die Kämpfer nicht fest, man wechselt oft die Position. Stehen die Mädels in einem Halbkreis, und der Gegner greift eine am Rand an, kehrt er seinen Rücken zum anderen Mädchen gegenüber dem angegriffenen. Haut ihr nun von hinten drauf, macht ihr meist mehr Schaden!

Abilities wie Dunkle Macht oder Kugelhagel sind zielsicher und treffen selbst die schnellsten Gegner

Gegner im Oversoul-Zustand sind stärker, schneller und haben oft andere Fähigkeiten, wobei sie einige alte vergessen. Nutzt das aus, um mehr EXP und bessere Items zu kriegen oder bei Bossen um sich vor bestimmten Angriffen zu schützen, die im Oversoul-Status nicht vorkommen!

für ein Soft-Reset drückt alle 4 Schultertasten + Start + Select zusammen und haltet sie (in Kämpfen und Szenen dauert es etwas)

um Spezialkleider im Kampf zu aktivieren, rennt alle Felder der Palette ab. Es müssen nicht alle Linien leuchten, aber ihr müsst auf jedem Feld einmal gewesen sein. Bei der Palette „Unbeirrbarkeit“ müsst ihr z.B. nur einmal bewegen. Drückt dann wieder L1 im Kampf (Paletten-Bildschirm), dann R1 (wenn ihr alle Felder habt, steht das unten dran) und dann X. Fertig!

wollt ihr, dass das Mädel wartet und ein anderes vorlässt, drückt Dreieck, dann springt die Zeitleiste zum anderen Mädchen.

um einen Zauber auf alle (Gegner oder Mädchen) zu richten, drückt die entsprechende Richtungstaste, bei Mädchen rechts, bei Gegnern links. Die Wirkung wird dabei schwächer. Dies gilt auch im Fenster „Weißmagie“ im Spielmenü (Dreieck drücken).

um bestimmte Szenen zu überspringen, drückt Start (Pause) und wenn oben ein Quadrat erscheint, drückt diese Taste und schon gehts weiter! So überspringt man nervige Szenen mit dem Luftschiff. Dafür kriegt ihr weniger %!

Statuszustände wie Gift, Blind, Stumm etc. bleiben oft nach dem Kampf erhalten. Heilt sie nach jedem Kampf!

um wichtige Items wie Megapotions, Megaphönixe, Elixire usw. für Bosse aufzusparen, lasst euren Item-Schützen dies alles lernen und setzt ihn immer zum Heilen ein.

rüstet alle 3 mit Glücksspieler aus und lasst sie Doppel-Gil lernen. Nach dem Kampf gibts 6mal so viel Gil wie üblich!

um zu fliehen, drückt im Kampfmenü nach rechts. Das hilft euch oft dabei, nicht neu starten zu müssen. Vor allem ist das in der Via Infinito in Bevelle nötig. Allerdings könnt ihr dann die Milchstraße, den stärksten Normalangriff, nicht anwenden.

wechselt zwischen den Kleidern im Kampf, um die einzelnen Kleidernachteile wett zu machen! Wenn ihr mit dem Dunklen Ritter z.B. Dunkler Himmel benutzt und 80 MP verbraucht, müsst ihr die MP wieder bekommen. Ein Äther ist zu wertvoll, also wechselt zum Dieb und klaut MP vom Gegner, dann zurück zum Ritter etc. Selbiges zum heilen von HP. Ist kein Speichersphäroid in der Nähe, wechselt zum Dompteur und ihr kriegt, wenn gelernt, HP und MP beim laufen zurück.

3 Schützen können mit einem gleichzeitigen Kugelhagel immensen Schaden verursachen, da mit jeder Kette der Schaden steigt. Allerdings kann er höher werden, wenn ihr mit starken Jobs wie Samurai, Dompteur, Dunkler Ritter oder Berserker normal und zusammen attackiert.

bester Trick des Spiels: im Laufe des Games kriegt ihr ein Item genannt Katzenjammer: vom Boss „Schwarzling“ im 40. Stock der Via Infinito in Bevelle. Rüstet dieses Zubehör aus und jedesmal, wenn der Träger gelbe HP hat, macht er pro Angriff 9999 Schaden (Effekt: Notwehr). Gebt das immer erst dem Schützen, er kann mit seinem Kugelhagel auf Lv.3 und mit Hast 20 mal angreifen = 200’000 Schaden. Ohne diesen Trick kann man das Spiel nicht 100%ig schaffen, da man ihn für Trema (ultimativer Boss) braucht.

ihr könnt euch ein bisschen Zeit einsparen, indem ihr springt, z.B. kann man von vielen Treppen mit der O-Taste runterspringen anstatt runter zu laufen. Und im Luftschiff kann man auf der Brücke vom „Balkon“ hüpfen anstatt die Treppen links und rechts runter zu gehen, genau wie im Maschinenraum. Haltet stets die O-Taste beim Laufen gedrückt, so entgeht ihr keinem geheimen Ort (wie dem Baum im Kilikawald ^^)

nervt es euch auch, dass Rikku euch auf der Brücke wie blöd nachläuft? Kein Problem, in Kapitel 5, wenn Brüderchen, Rikku und Paine in der Mitte stehen und warten, dass ihr Brüderchen ansprecht und wählt, wo ihr abspringen sollt, könnt ihr Rikkus dumme Angewohnheit umgehen. Lauft einfach am linken Rand entlang, bis ihr bei Kumpelchen seid, indem ihr schräg in die Richtung der Wand lenkt. So seid ihr in sicherer Entfernung von der dummen kleinen Kuh 🙂 Dies geht auch früher, wenn sie wegen der Ereignisse auf der rechten Hälfte der Brücke steht.

mixt mal mit dem Item-Schützen eine Anti-Materie (zu kriegen beim Sieg über Trema oder beim Bestechen von Exodus > 10-25 (Oversoul) Stück für ca. 700’000 Gil, alles in der Via Infinito in Bevelle im 100. Stock) mit z.B. einer Potion, einer Phönixfeder und im Prinzip mit jedem anderen Item, und schon wird eure Party für kurze Zeit unverwundbar!

um am besten zu trainieren, lernt mit Glücksspieler Doppel-EXP und geht in die Höhle in der Donnersteppe, die mit den vielen Gängen zum kombinieren und öffnen. Dort gibts eigentlich nur Maschina-Gegner, aber es gibt pro Kampf 900-1800 EXP. Legt einen Monsterreif an, um schnell Kämpfe zu finden und schon gibts ganz viele Levels in kurzer Zeit (1800-3600 EXP/Kampf). Wenn man mit der Via Infinito vergleicht, wo die Gegner in tieferen Levels ca. 8000 Geben, ist das zwar wenig, aber die hier sind sehr leicht zu killen und kommen auch öfter. Man braucht mit dieser Methode ca. 90 Minuten, um von Level 70 auf 99 zu kommen. Inzwischen lernt jeder Glücksspieler so gut wie jede Ability und mit Doppel-Gil werdet ihr parallel dazu auch noch reich ^^

wollt ihr bei jedem Spiel bis zu 90000 Gil verdienen fast ohne etwas zu tun? Dann reist nach Guadosalam ab Kapitel 2 und speichert sicherheitshalber. Geht in den Itemladen und fragt den Verkäufer, ob er was Interessantes zu erzählen habe. Daraufhin verkauft er euch einen Tipp für 10000 Gil, den ihr an einen Informanten weiterverkaufen sollt. Labert ihn nochmal an, um einen 2. Tipp zu bekommen. Er sagt euch also was über eine Person in Guadosalam, die euch die Info für viel Geld abkaufen könnte, bei jedem Neuladen ändert sich diese Person, und einige sind leichter zu erkennen als andere, wie z.B. der Hypello oder das Mädchen, das ständig mit einem Hypello redet usw. Findet dann die Person beim ersten Versuch, um einen Haufen Geld zu kassieren. Bei jedem falschen Versuch werden 10000 Gil vom maximalen Gewinn abgezogen. Sollten die Hinweise verraten, dass der Käufer die selbe Person ist wie der Verkäufer (nämlich der dumme Itemverkäufer selbst), kriegt ihr 90000 Gil von ihm!

um Bomben für das Mi’hen Dungeon zu kriegen, um die Wände zu durchbrechen, kämpft einfach gegen die Gegner dort, sie hinterlassen viele Bomben.

um den Besaid-Schlüssel zu kriegen, könnt ihr ihn entweder in Kapitel 1 oder 2 für 900000 Gil in Besaid im Laden kaufen oder bis Kapitel 3 warten. Die Frau meint, sie hätte das Ding bereits verkauft. Geht zur Stillen Ebene und erledigt das Quest mit Yojinbo und den 15 vermissten Personen in seiner Grotte. Einer von den 15 gibt euch den Schlüssel für sage und schreibe nichts, wenn ihr in rettet. Öffnet damit die Kiste im Besaid-Tempel und mit dem dort zu findenden Sphäroiden könnt ihr 4 neue Geheimzahlen in Besaid suchen. Nicht umsonst können die 4 gefundenen Mini-Sphäroiden so weit zoomen, die 4 Zahlen sind alle sehr weit versteckt und auf grünen Kugeln geschrieben. Eine Anleitung zum Suchen gibts vom Mann in der linken Tempelkammer.

keine Frage, die Schleifen sind sehr wichtig in Final Fantasy, FFX-2 bietet euch eine unendliche Menge (bei genügend Gil), 4 Stück erfordern keinen Gil-Einsatz:

besiegt Angra Mainu in Bikanel (egal welches Kapitel)

Ultima Weapon in der Via Infinito bestechen (oversoul) > bis zu 3 Schleifen!

Omega Weapon in der Via Infinito bestechen (oversoul) >Schleife- in Bevelle alle 6 Plattformen ausrichten und nach unten steigen- auf dem Luftschiff in Kapitel 4 mit Rikku tanzen > Goldene Spange (Super-Schleife, + 30 Abwehr & Z-Abwehr, + Gemach auf Träger)- kalibriert den 10. Turm vollständig (= 30 Punkte) und besiegt Hunbaba in Kapitel 5

Zum Vorgänger Final Fantasy X

Charaktere

Yuna

yuna

Yuna spielt in FFX-2 die Hauptrolle. Gemeinsam mit ihrem Dreier-Team „Möwenpack“ durchquert sie Spira auf der Suche nach wertvollen Sphäroiden. Auf ihrer Reise erfährt sie jede Menge neues über sich selbst und ihre Vergangenheit… aber was hat es mit Lenne und Shuyin auf sich? Findet die nötigen Sphäroiden und befragt Mei’chen, um alles zu erfahren. Yuna benötigt übrigens die meisten EXP und levelt daher am langsamsten auf.

Rikku

rikku e1617669256606

Die alte Bekannte Rikku ist das nächste und letzte aus FFX bekannte Mitglied des Möwenpacks. Sie ist im Verlauf des Spiels sehr locker und lässig drauf und scheut jedwede Konfrontation mit unbekannten Orten und gruseligen Plätzen. Die kleine Diebin, die die Oberweiten ihrer Kolleginnen beneidet, hilft euch bei so manchem Quests gewaltig, benötigt dabei aber nicht so viele EXP zum aufleveln wie Yuna.

Paine

paine

Paine ist die neue, knallharte Frau im Möwenpack. Sie ist still, redet nur wenn es nötig ist und ist eine wahre Kriegerin. Über ihre Vergangenheit und Herkunft wird im Verlauf des Abenteuers viel verraten. Um nicht zu viel zu spoilern: sie hat engen Kontakt zu den drei unten genannten Herren des Crimson-Trupps. Leider verrät sie selbst nicht immer alles, was sie weiß… Paine benötigt am wenigsten EXP zum aufleveln.

Zum Vorgänger Final Fantasy X

100%-Leitfaden

Kapitel 1

Luca

Nachdem das Konzert beendet ist, müsst ihr gleich gegen euren ersten Feind kämpfen, und anhand des Namens erkennt ihr schon, es kann nicht Yuna sein.

Boss ????

Besiegt den Gegner mit normalen physischen Attacken und klaut die Hi-Potion von ihm. Klaut auch Granaten von den Sklaven, um sie auf alle Gegner zu werfen. 2 Granaten killen gleich die beiden Nebengegner, dann könnt ihr ???? mit Paines Techniken erledigen. Folgt der Person entlang der Docks, und vergesst nicht, den Moogle am 2. Dock zu besuchen, damit er euch heilt. Jeder Kontakt mit einem Sklave löst einen Kampf aus, lauft also schnell durch, um HP für den nächsten Boss bereit zu halten. Sobald ihr Paine erreicht habt, kommt eine Szene mit zwei Personen, die euch im Laufe des Spiels noch sehr oft über den Weg laufen werden – der lange Logos und der dicke Ormi.

Boss Logos / Ormi

Klaut erst die beiden Accessoires von ihnen, erledigt dann den stärkeren Ormi zuerst (egal ob mit Granaten oder gleichzeitigen Angriffen von Rikku und Paine).

Nach dem Kampf kommt die echte Yuna (wo sie wohl gesteckt hat?) und die falsche erweist sich als LeBlanc in Yunas Kostüm und zugleich als die Cheffin der beiden vorigen Herren.

Boss LeBlanc

Wenn Rikku Gil-Klau beherrscht, kann sie hier gleich 500 Gil stibitzen, was eine – für den Moment – große Summe ist. Danach klaut ihr das Zubehör. In diesem Kampf wird euch das Wechseln der Klamotten anhand von Yuna gezeigt, blendet LeBlanc im Sängerinnen-Kostüm und ihr habt sogut wie gewonnen.

Zum Vorgänger Final Fantasy X

Celsius

Willkommen auf dem Luftschiff Celsius! Redet mit allen Personen auf der Brücke, damit Yuna etwas über sie erzählt. Brüderchen schenkt euch gleich einen Haufen Al-Bhed Lexika. Redet mit Shinra rechts und schaut den ersten Sphäroiden an, um % zu bekommen. Ein Blick in sein Kostümpalette-Tutorial beschert euch Angriffsformation. Stattet dann im Maschinenraum einen Besuch ab und plündert die 4 Kisten, die in jedem Kapitel neu aufgefüllt werden. Redet dann mit Mr. Schank in der Kajüte und kauft euch, wenn nötig, einige Antistatus-Items wie Antidots, Augentropfen etc. Wählt danach „Ausruhen“, und wenn Yuna wieder wach ist, rennt ihr zurück zum Lift – es gibt was zu entdecken! Der ersten Mission kann man nicht ausweichen, wählt Gagazet auf der Karte von Kumpelchen und fliegt zu eurer ersten Mission!

Zum Vorgänger Final Fantasy X

Gagazet

Sobald Yuna in Sicherheit ist, rennt ihr den beiden anderen hinterher. Ihr bekommt erklärt, wie ihr in der Gegend rumhüpfen und klettern könnt. Holt euch den Stromring und geht weiter. Speichert unten ab und benutzt den Aufzug nach unten. Links unten, am Wasserfall, liegt ein Elixier. Klettert wieder rauf auf die große Plattform, um den Bosskampf einzuleiten.

Boss LeBlanc / Logos / Ormi

Lasst Rikku die Accessoires und Gil klauen, während Yuna und Paine physisch agieren. Yuna als Sängerin kann die Gegner auch blenden, um den Kampf zu vereinfachen, killt dann LeBlanc, dann Ormi und Logos. Ihr habt nun 6 Minuten Zeit, um an die Spitze zu kommen. Keine Angst, ihr könnt nicht verlieren, aber wenn ihrs in der Zeit schafft, gibts ein tolles Zubehör. Schnappt euch das Mega-Phönix unten rechts und lauft und klettert nach oben. Solltet ihr Sturzspechten begegnen, klaut Äther von ihnen! Besiegt Logos‘ Truppe und betretet den Tempel; dort aktiviert ihr rechts und links die 2 Schalter, damit eine Plattform runterfährt, und geht weiter. An der Gabelung nach rechts bis zum Ende, wo ein Hitzering liegt. Geht zurück und an der Gabelung hoch. Fallt in das Loch und schnappt euch den Kältering. Klettert rauf und geht weiter. Draußen geht ihr wie gewohnt weiter Richtung Spitze und erledigt Ormi’s Trupp. Lauft um das Gebäude rum, um einen Sternenamulett zu finden, geht dann zurück und klettert rauf, bis ihr LeBlanc und ihre Bande seht. Habt ihrs in der Zeit geschafft, steht dort eine Kiste mit einem Muskelgürtel. Speichert und geht in die Ruine zum Boss.

Boss Borispinne

Blendet ihn, damit er euch nicht trifft, da er hohen Schaden verursachen kann, und heilt euch regelmäßig, denn mit einer Attacke kann er ein Mädchen stoppen, sodass ihr es schnell heilen müsst (Allheilmittel) oder ihr wartet, bis der Zustand nachlässt. Die Hauptstrategie ist allerdings angreifen und blenden.

Zurück auf dem Celsius, redet mit Shinra, um Schwarzmagier zu kriegen. Danach informiert euch Kumpelchen über 2 neue Hotspots, Besaid und Zanarkand. Ich empfehle euch, erst alle Sidequests zu machen, bevor ihr die Story vorantreibt, da das Spiel sonst sehr schnell vorbei ist.

Zum Vorgänger Final Fantasy X

Besaid

Schaut euch in Besaid um und redet anschließend mit Lulu in ihrer Hütte. Ruht euch anschließend dort aus und sprecht die schwangere Frau von Wakka nochmal im Dorf an, um eine Rettungsmission zu bekommen – Wakka ist nämlich in eine Höhle abgehauen. Wenn ihr die Leute befragen wollt, hier die Liste:

die Frau am Dorfeingang weiß was über die Höhle

Jassu im hinteren linken Haus weiß, wo man die 1. Ziffer findet

der Mann, der in Shorts durch das Dorf läuft, weiß was über die Zahlen

Datt, im selben Haus wie Jassu, weiß wo die 4. Zahl ist

die Frau mit dem Hund weiß, wo die 2. und 3. Zahl ist Verlasst das Dorf und geht auf die Suche. Die Karten zeigen stets einen lila Punkt, der eine Zahl signalisiert, untersucht die Umgebung um die Zahl zu lesen. Die erste ist bei der Statue am Aussichtsplatz, lauft weiter und klettert auf die erste Ruine für die 4. Zahl. Springt am Wasserfall runter und ihr entdeckt 2 Chocobo-Daunen. Geht weiter zum Strand, dort erst nach links, wo 2 Menschen sind. Klettert zur Ruine rauf und ihr entdeckt die nächste Zahl. Lauft rechts um die Ruine rum und über das Gras, springt ab und plündert die beiden Kisten. Dann wieder zurück und zum Südteil des Strandes, wo ihr die letzte Zahl bei der Ruine entdeckt. Geht nun zur Höhle (S auf der Karte), gebt die 4 Zahlen ein und redet mit Wakka. Holt euch dann die 2 Potions im Westgang, speichert und kämpft gegen den Boss.

Boss Flammendrache

Benutzt Eiszauber und -Angriffe, vermeidet dagegen Feuer und schützt euch gegen dieses. Eisbrand des Kriegers wirkt Wunder, euer Schwarzmagier kann auch Eis zaubern. Die Sängerin blendet den Drachen, damit seine Angriffe fehlschlagen und einer heilt kontinuierlich, denn die Flamme kann bei allen um die 150 Schaden machen. Zur Belohnung gibts eine Kostümpalette und ein neues Kostüm-Sphäroid.

Zum Vorgänger Final Fantasy X

Luca

Luca hat sich nicht sehr verändert, aber ihr dürft was tolles machen, und zwar erlebt ihr nach, was Yuna vorm Konzert getrieben hat und wieso LeBlanc getanzt hat. Nach einigen Szenen labert ihr den Typen auf dem Marktplatz bei dem Wagen an (er bückt sich und ist schlecht zu erkennen) und dürft 10 Ballons auf dem Platz verteilen. Nicht so einfach, wenn man nicht weiß, wo man sie loswerden soll! Die Frau am Wagen will einen, dann der Kerl, der an der Statue steht. Die Personen auf den Bänken wollen ebenfalls welche, auch die 2, die hinten am Cafe sitzen. Drückt am Cafe X, um das Fenster zu öffnen, wo nochmals 2 sitzen. Anschließend gebt ihr dem Mann den letzten, der vor der Kneipe steht (rechts vom Cafe). Ihr kriegt als Geschenk die Palette Heilender Wind. Schnappt euch dann die Palette Strombiest am Hafen und besucht den rechten Raum am Stadion, um mit Rin zu reden und ein Al-Bhed Lexikon zu bekommen. Im linken Raum kann euch der kleine Kerl beibringen, Sphäro-Break zu spielen, was ihr später brauchen werdet. Zurück zum Celsius.

Zum Vorgänger Final Fantasy X

Mi’hen-Straße

In der Mi’hen-Straße gibts nur neue Stories sowie ein paar %. Ihr könnt die Straße bis zum Fungus-Pass entlanglaufen um viele Items einzusacken. Eine Fahrt mit dem Hover kostet nur 30 Gil und bringt euch wohin ihr wollt (Agentur oder Mi’hen Nord Ende). Viele Kisten werden in jedem Kapitel neu aufgefüllt, es lohnt sich also, die jetzigen zu plündern. Danach gehts zum Fungus-Pass.

Zum Vorgänger Final Fantasy X

Fungus-Pass

Die Youth League begrüßt euch nördlich des Speicherpunktes. Redet mit allen sowie Clasko und willigt zur Mission ein. Lauft nun den Pass entlang und sammelt die Items ein. Wenn der Nebel dicht wird, bleibt stehen, da ihr sonst schnell in einen Kampf verwickelt werdet. Folgt Ormi und Logos nach unten in den Klamm und geht bis zur Höhle des Leids, ihr bekommt den Purpur-Sphäroiden Nr. 9. Redet mit Maroda und geht zurück, steigt wieder nach oben und geht den normalen Weg weiter bis zum Lift. Solltet ihr Tomberies begegnen, klaut entweder Äther von ihnen und haut ab oder haut gleich ab, die Viecher sind gefährlich wenn ihr schwach seid! Sprecht anschließend mit Elma, um Glasbrosche und Pyro-Krieger zu kriegen. Holt euch dann das Muster und fahrt nach oben. Schnappt euch im Osten dann die Palette Zehrender Schlaf und redet mit Mei’chen, ohne ihn zu unterbrechen. Lasst ihn danach weiter labern, um % zu kriegen. Rennt nun zurück zu Clasko und Yaibal am Anfang des Passes, redet mit Clasko am Speicherpunkt und erlaubt ihm, aufs Schiff zu kommen. Auf dem Celsius sprecht ihr mit Shinra, um Purpur-Report 1 zu gucken, redet mit Clasko in der Kajüte und auf gehts nach Djose!

Zum Vorgänger Final Fantasy X

Tempel Djose

Am Djose-Tempel ist was los, man braucht eine Erlaubnis, um rein zu kommen. Stellt euch also hinten an und wartet, bis man euch ins Häusle reinlässt. Holt euch solange die Phönixfeder. Habt ihr eure Erlaubnis, geht in den Tempel und ihr trefft Gippel, der euch ein weiteres Lexikon schenkt. Folgt ihm nach draußen zur Brücke, wo ihr 2 Potions findet und von Gippel die Empfehlung bekommt. Den braucht ihr später in Bikanel.

Zum Vorgänger Final Fantasy X

Illuminum

Fliegt zum Illuminum mit dem Celsius, um eine Szenen einzuleiten. Findet dort im Osten eine kleine, rot gekleidete Person mit einem Schnabel, genannt Tobli, und willigt zu seiner Mission ein. Lauft die Straße nach Süden, bis ihr am rechten Rand einen Hypello entdeckt. Folgt nun dem Wagen nach Norden und passt auf das Gepäck auf. Sollte ein Bandit eine Ladung klauen, folgt ihm unbedingt, um sie zurückzuholen! Sobald ihr einen seht, lauft auf ihn zu und drückt X, damit er den Wagen nicht erreichen kann – eine echt leichte Aufgabe. Man kann die Banditen übrigens um nette Mengen an Gil beklauen. Habt ihr Tobli erreicht, gibt er euch die 3 oben genannten Items

Ein kurzer Blick in Guadosalam bringt euch 0,4%. Folgt nach der ersten Szene den Weg zum Abyssum. Nach diesem Ereignis könnt ihr entweder die teuersten Sachen von Kapitel 1 kaufen (im Laden) oder zum Luftschiff zurückgehen.

Zum Vorgänger Final Fantasy X

Donnersteppe

Falls ihr 0,2% haben wollt, werft einen Blick in die Donnersteppe, wo man auch gut trainieren kann. Sprecht mit dem Al Bhed, lauft dann nach Norden um Items zu sammeln und geht bei der Agentur per Speicherpunkt zum Celsius zurück.

Macalania Wald

Nähert euch Bayra, der am Zauberpfad steht, um eine Szene mit Toblis Musikanten auszulösen. Folgt dem Pfad östlich des Speichersphäroiden am Guado und den 2 Wachen vorbei bis zur Kreuzung, wo ihr nach Süden zur Quelle geht. Sprecht mit Donga, der am Wasser steht, und sobald er weg ist, geht ihr zurück zum Speicherpunkt und folgt dem normalen Pfad, bis ihr auf Pukutak im 3. Abschnitt trefft und mit ihm redet. Dies bringt euch ein paar %. Achtet im Wald auf die Sphäromassen-Gegner, sie können euch im Nu ausschalten. Mit Hilfe eines Zauberschützen könnt ihr jedoch ihre Elementarschwäche erkennen und sie mit dem Schwarzmagier killen. Egal wie, lauft danach einfach zum letzten Abschnitt mit 4 Ausgängen (Nord-Ende) und geht durch den Nordöstlichen zu Tromell. Redet ihn 4mal an, um Zan-Kioh und Unberirrbarkeit zu erhalten. Geht jetzt bei der Kreuzung nach Norden zur Reiseagentur, wo einige Al-Bhed O’Aka jagen. Ihr bekommt ein weiteres Lexikon und folgt O’Aka in den Wald (wenn es geht, labert ihn an wenn er an euch vorbeirennt). In der folgenden Mission müsst ihr O’Aka finden – ganz einfach, folgt dem Zauberpfad nach Süden, ihr werdet den Kerl unter euch rennen sehen, und dann beim Speicherpunkt nach Osten Richtung Quelle an den Wachen vorbei und bei der Kreuzung nach Norden in einen kleinen Waldabschnitt. Der Guado verrät, wo O’Aka steckt, geht nach links hinter die Bäume und ihr werdet ihn auf einem Baum entdecken. Erlaubt ihm, auf den Celsius zu kommen, um Königin der Kälte zu erhalten. Auch wenn ihr ihn nicht annehmt, kriegt ihr die Palette, aber es ist ratsam ihn mitzunehmen! Labert ihn nochmal in der Kajüte an, damit er euch von seinen Schulden von 100000 Gil erzählt. Diese müssen bis Ende Kapitel 3 abbezahlt werden! Kauft im Laufe des Spiels Items von ihm im Wert von 100000 Gil und ihr habt es geschafft. Dann verkauft er euch alle Heilitems zum 1/10 Preis.

Zum Vorgänger Final Fantasy X

Bikanel

Auf Bikanel hat sich viel geändert und ihr dürft nicht alleine rumlaufen, da große Stürme aufziehen. Geht erst mit Gippels Einführungsbrief dorthin und folgt Rikku, bis euch eine Machina rettet und ihr ein Lexikon bekommt. Redet dann mit Nahdala rechts am Hover und gebt ihr Gippels Brief, danach labert ihr mit dem Piloten und fliegt in die westliche Expansion. Lauft zum gelben X auf der Karte und grabt einen Maschinenteil aus. Bei den weißen X gibts Items, Sphäro-Break Münzen, Al-Bhed Lexika und Zubehör aber auch Gegner. Ihr könnt später jederzeit nach Bikanel zur Exkavation fliegen, vergesst aber nicht, stets das gelbe Item zuerst zu kriegen. Habt ihr nun das erste gelbe Teil gefunden, kehrt zurück und ihr bekommt neben 100 Gil das Stille Dunkelheit. Momentan könnt ihr nur in der westlichen Expansion graben, in weiteren Kapiteln öffnen sich mehr. Um mehr pro Ausgrabung zu kriegen, müsst ihr nach Djose fliegen und im Tempel in der Südkammer um mehr Lohn bitten. Solltet ihr befugt sein, mehr Lohn zu kriegen, müsst ihr einige Fragen beantworten, und abhängig von euren Antworten gibts mehr Lohn oder gar nichts. Speichert auf jeden Fall vor jeder Befragung. Sollte allerdings während eurer Ausgrabungstour etwas großes gemeldet werden, das auf euch zukommt, merkt ihr einen Pfeil auf dem Radar, der euch anvisiert. Bei Berührung mit euch löst er einen Kampf gegen einen der härtesten Bosse im Spiel aus, den ihr erst in Kapitel 5 besiegen könnt. In Kapitel 1 ist jedoch nur sein Mittelteil aktiv, in 2 und 3 werden seine Arme dazukommen. Nach 60 Sekunden wird er euch vom Kampf fegen, oder wenn seine HP sehr niedrig werden. Greift den Boss schnell an, am besten mit Hastga, damit er nicht zu diesem Angriff kommt, dies geht am besten mit Dieben oder Schützen (alle 3 machen Kugelhagel). Das Gute ist, wenn ihr ihm nochmal begegnet, hat er noch so viel HP wie beim letzten Kampf übrig geblieben ist. Das Schlechte ist, er kann seine HP wunderbar heilen, wenn sie unter eine Grenze fallen. Seine HP-Werte sind wie folgt:

Kapitel 1: keine Arme, min. HP 300’099, beim nächsten Kampf 300’099

Kapitel 2: rechter Arm, min. HP 233’410, beim nächsten Kampf 266’755

Kapitel 3: beide Arme, min. HP 166’722, beim nächsten Kampf 200’066

Wenn ihr ihm also in Kapitel 2 begegnet und seine HP auf 240’000 reduziert, kommt er beim nächsten Kampf mit 266’755 wieder. Am einfachsten lässt sich das Viech mit dem Item Katzenjammer killen, dazu müsst ihr es aber beim ersten Durchspielen finden und könnt dann beim zweiten Durchspielen gegen den Boss bestehen. In Kapitel 5 müsst ihr aber so oder so gegen ihn ran, das heißt mehr Erfahrung und eine extra Schleife für euch.

Zum Vorgänger Final Fantasy X

Bevelle

Bevelle ist der nächste kurze Stopp, der euch 0,6% beschert. Redet mit dem Mann rechts, um den Lift zu benutzen und vor zu fahren. Lauft weiter, bis Yuna von einer Frau begrüßt wird. Folgt ihr, und ihr trefft Baralai, dem ihr dann ins New Yevon HQ folgt. Fahrt mit dem Lift hoch und redet mit Baralai, um ein Diadem zu kriegen. Da ihr nichts mehr betreten könnt, geht zum Luftschiff zurück.

Stille Ebene

Ihr merkt, dass die Stille Ebene irgendwie größer geworden ist und dass die Risse in der Erde auch viel größer und mehr sind. Aus dem Gebiet ist eine Touristenattraktion geworden, voller Minigames und Spaß. Zwei Firmen konkurrieren hier ums Geschäft, Blauling GmbH und Silberling GmbH. Dank Rikku und Paine könnt ihr 100 Punkte an eine von beiden verzocken. Um mit dem Hover quer durch die Ebene zu fahren, müsst ihr 10 Punkte blechen. Um die Werbeaktion zu starten, redet mit einem der Firmenführer beim Hover und meldet euch an. Wenn ihr nun Leute auf Spira mit Rechteck anlabert, könnt ihr werben und Punkte sammeln, um später was Tolles zu kriegen. Eine Liste steht bei Sidequests. Ansonsten könnt ihr ein paar Minigames zocken und dann zur Reiseagentur im Zentrum gehen. Redet mit dem rechten Kerl und meldet euch bereit, dem armen Typen hinten eine Frau zu finden. Dieses Sidequest geht wie das obere, nur wenn ihr Frauen anlabert. Macht die beiden also parallel in jedem Kapitel um sie zu absolvieren.

Zum Vorgänger Final Fantasy X

Gagazet

Berg Gagazet ist wie früher, die Ronsos haben es sich hier gemütlich gemacht. Eure Antworten auf die fragen der Ronso entscheiden, ob der Stamm sich wieder vereinigen wird. Die folgende Liste hilft euch dabei. Bemüht euch, eine gute Beziehung aufzubauen! Eure Antwort auf Kimahris Frage hat allerdings keinen Einfluss auf das Ganze, es entscheidet nur, ob ihr den Kostüm-Sphäroid Trainer bekommt oder nicht. Nehmt aber die mittlere Option, um sie zu erhalten.

Hier die Antworten auf die Fragen der Ronso

Ronsofrau bei Kimahri – 1. Antwort

Garik – 2. Antwort

Ronsomann im Norden – 2. Antwort

Ronsofrau im Osten – 2. Antwort

Ronsomann bei Garik – 2. Antwort

Ronsomann mit grünem Haar – 2. Antwort

Wache bei der Treppe in der Berghöhle – 2. Antwort

Zum Vorgänger Final Fantasy X

Zanarkand

Zanarkand ist nun euer erstes Hauptziel nach Besaid. Redet mit den Leuten in der Menge und dann mit Isaaru oben auf dem Hügel, geht dann weiter Richtung Dom, wo ihr Pacce und seine Kindergarde entdeckt. Der Affe links am Dompfad wird euch Gil klauen, wenn ihr ihn ansprecht! Folgt den Kindern weiter und redet mit Pacce und seiner Kompanie. Danach gehts weiter, und ihr trefft einen Sklave, der per Funk den 2. Teil des Passworts mitteilt, von dem die Kinder den 1. kannten. Rikku ist so schlau und kombiniert das Wort. Folgt dem Weg weiter bis zum Tempel. Drinnen sind alle Kisten leer, folgt also dem Weg nach oben und weiter bis zum Lift, fahrt runter und geht vor zu Cid (im Gespräch müsst ihr im zustimmen). Speichert dann ab, weil gleich ein Boss kommt. Im großen Areal spricht dann eine Stimme zu euch, die euch eine Frage stellt. Antwortet mit „Sind Sie das, Isaah?“ und ihr bekommt das Wiederbelebung. Folgt dem Weg weiter bis zum Boss.

Boss Schatzgardist

Der Zauberschütze verrät, dass das Vieh schwach gegen alle Zauber außer Demi ist. Lasst also euren Schwarzmagier mit -ra und -ga Zaubern angreifen, eure Diva kann das Biest blenden. Mit seinen Photonenstrahlen könnt ihr bis zu 500 HP verlieren, heilt euch danach also schnell mit einem Heilzauber wie Vitra. Medica ist nützlich gegen Statusveränderungen.

Zum Vorgänger Final Fantasy X

Kilika

Ganz Kilika wurde um- und ausgebaut, das Dorf ist sehr groß und umständlich. Ihr müsst viel rumhüpfen und klettern, um die Items auf der Karte zu kriegen. Betretet Donna’s Haus im Nordteil, das Haus ist gleich links die Treppe hoch. Redet dann mit ihr und geht aufs Dach des Hauses, um 1500 Gil zu finden.

Wichtig

besucht den Kameramann auf dem Schiff im Osten des Nordteils und redet mit ihm in jedem Kapitel, wobei ihr immer einen Blick auf die Inselbasis werfen sollt. In Kapitel 5 könnt ihr dann dort rüber!

Nun zurück zum Südost-Teil, findet die blau gekleidete Frau dort, die euch ein Miniquest anbietet. Ihr könnt das Quest gleich im Wald machen, aber eure Belohnung gibts erst in Kapitel 3 von ihr. Geht nun wieder nach Norden und schlagt euch durch ein paar Events in den Wald. Speichert ab und geht nach Westen (vergesst nicht, nebenbei die 13 Affen zu finden) und den Pfad nach Norden entlang, bis ihr im Gebüsch ein paar Wachen belauschen könnt. Wenn ihre Anzahl ungerade ist, lautet das Passwort „Kletteraffe“, ist sie gerade, ist es „Baumaffe“. Geht nun raus und nach Osten, schnappt euch das Megaelixir auf dem Baum (O drücken) und lauft bis zur Treppe. Speichert ab. Jetzt müsst ihr auf dem Weg hoch 5 richtige Passwörter nennen, abhängig von der Anzahl der Wachen. Gebt ein: Baumaffe, Kletteraffe, Baumaffe, 2x Kletteraffe. Am Ende gibts die Wasserschlange. Oben wartet der Boss.

Zum Vorgänger Final Fantasy X

Boss YSLS-Zero

Während die Diva ihn blendet, zaubert ihr eure stärksten Zauber auf ihn, da seine Abwehr relativ hoch ist. Ein Mitglied heilt den Rest der Party. Passt auf, der Boss kann echt großen Schaden hinzufügen! Wahrend er aber blind ist, werden seine Angriffe oft verfehlen.

Zusammenfassung Kapitel 1

Luca: +1,6%– bei der Verfolgung müsst ihr den Mog am 2. Dock ansprechen, er versteckt sich hinter den Kisten und heilt eure HP/MP- „Mission abgeschlossen!“ erreichen (Yuna’s Kostümpalette zurückholen)

Luftschiff Celsius: +1,8% (gesamt: 3,4%– redet mit Brüderchen, Paine, Rikku und Shinra auf der Brücke- redet mir Mr. Schank in der Kajüte (mit dem Lift runterfahren)- ruht euch in der Kajüte aus (Mr. Schank’s Menü)

holt euch die Kostümpalette, indem ihr Shinras Tutorial anschaut

seht euch den Super-Sphäroiden „Anlass der Reise“ bei Shinra an

Berg Gagazet; schwebende Ruinen: +2,6% (gesamt: 6%) – erreicht die Spitze innerhalb des Zeitlimits- „Mission abgeschlossen!“ erreichen (das LeBlanc-Syndikat besiegen)

Celsius: +0,6% (gesamt: 6,6%) – redet mit Brüderchen und wählt „Sich um ihn kümmern“

den Sphäroiden anschauen

Luca: +1,6% (gesamt: 8,2%) – „Mission abgeschlossen!“ (Yuna’s Konzertereignisse erleben inkl. das Mog-Heilungs-Ereignis)

Rin in der rechten Umkleide ansprechen

Mi’hen Straße: +0,2% (gesamt: 8,4%) – hört euch dort Yuna’s Erinnerungen an

Fungus-Pass: +4,6% (gesamt: 13%) – redet mit Yaibal („Klar doch“ wählen) und anderen Junge Liga-Mitgliedern- redet zweimal mit Clasko am Eingang nach Beginn der Mission- betretet den Fungus-Pass, um die Mission zu beginnen (Monsterjagd am Fungus-Felsen)- „Mission abgeschlossen!“ (durch den Pass zum Lift rennen)

redet mit Clasko nochmal und erlaubt ihm, an Bord des Celsius zu kommen- redet zweimal mit Lucille, zu finden bei dem Junge Liga HQ

sprecht dort mit Mei’chen, ohne ihn zu unterbrechen und schüttelt ihm am Ende die Hand

begegnet Ormi und Logos bei der Höhle des Leids und redet mit Maroda- schaut an Bord des Celsius den Super-Sphäroiden „Purpur-Sphäroid 9“

redet mit Clasko in der Kajüte

Djose-Tempel: +1% (gesamt: 14%) – holt euch die Empfehlung von Gippel

Illuminum: +1% (gesamt: 15%)

betretet den südlichen Schnuhalt, um ein Ereignis auszulösen – redet mit Tobli rechts vom Speicherpunkt- „Mission abgeschlossen!“ (Hypello-Wagen begleiten ohne Gepäckverlust)

lauft zum Abyssum in Guadosalam, um eine Szene auszulösen

Donnersteppe: +0,2% (gesamt: 15,2%) – schaut euch die Eingangsszene an

Macalania-Wald: +2,2% (gesamt: 17,4%) – redet mit Bayra im Süden des Waldes

redet mit Donga (bei der Quelle)

redet mit Pukutak im Norden- redet viermal mit Twamel bei der Quelle (rechter Ausgang vor den Schneefeldern)- „Mission abgeschlossen!“ (O’Aka folgen), O’Aka aufs Luftschiff einladen

redet mit O’Aka im Celsius

beendet O’Akas Schulden in Höhe von 100’000 Gil, bevor ihr die Rettungsmission in Kapitel 3 macht, indem ihr Items bei ihm kauft

Insel Bikanel: +0,7% (gesamt: 18,1%) – „Mission abgeschlossen!“ (grabt die Maschina-Teile aus bevor die Zeit um ist)

Bevelle: +0,7% (gesamt: 18,8%) – die Szene mit Baralai in Bevelle schauen, ihn im Tempel ansprechen

Stille Ebene: +0,2% (gesamt: 19%) – schaut die Eingangsszene an- fangt mit der Werbeaktion und der Brautsuche an

Berg Gagazet: +0,4% (gesamt: 19,4%) – schaut die Eingangsszene an, redet mit Kimahri

Besaid: +2,0% (gesamt: 21,4%) – mit Lulu reden, ausruhen, mit Lulu reden- „Mission abgeschlossen!“ (Wakka finden und den Boss besiegen)

Kilika: +0,2% (gesamt: 21,6%) – Donna’s Haus besuchen und mit ihr reden; den Kameramann auf dem Schiff im Nordosten anlabernRuinen von Zanarkand: +1,8% (gesamt: 23,4%) – lauft bis zum Dom, trefft dabei die Kindergarde und Sklaven

redet mit Cid im Dom und wählt die 2. Antwort (zustimmen)- „Mission abgeschlossen!“ (holt euch den Super-Sphäroiden im letzten Raum)

Celsius: +0,2% (gesamt: 23,6%) – hört euch den Bericht über den „Wahnsinns-Sphäroiden“ in Kilika

Kilika: +1,6% (gesamt: 25,2%) – betretet Donna’s Haus und redet mit ihr

findet die 13 Nestaffen und antwortet 5mal mit dem korrekten Passwort

„Mission abgeschlossen!“ (lauft zum Tempel und besiegt den Boss)

Zum Vorgänger Final Fantasy X

Kapitel 2

Celsius

Am Anfang vom 2. Kapitel spielt euch Shinra den Sphäroiden aus Kilika vor. Sammelt danach im Maschinenraum die Items ein und geht zur Kajüte, wo die drei Musikanten warten. Redet mit Daraya, dem hintersten, danach mit Mr. Schank, der auftaucht. Willigt ein, den 3 den Weg zum Lift zu weisen und schiebt sie danach nacheinander in den Aufzug. Wenn ihr Tobli in den Aufzug schiebt, gibts ein Extra (wenn ihr die Rettungs-Mission in Kapitel nicht gemacht habt; sonst ist er nicht da) ! Sind alle Musikanten drin, beginnt Yunas Vorstellung. Folgt, nach diesem, Rikku und Paine zur Brücke und dort müsst ihr euch entscheiden, wem ihr den Sphäroiden geben wollt, Neu Yevon oder Junge Liga. Gebt ihr den Sphäroiden an die Junge Liga, werden euch die Mitglieder auf ganz Spira begrüßen, dafür müsst ihr in Bevelle gegen viele Gegner kämpfen, wenn ihr zum Tempel wollt.

Nur wenn ihr die Junge Liga beschenkt, gibts am Ende evtl. 100%,

mit Neu Yevon nur maximal 99%. Wenn ihr also auf Neu Yevons Seite spielen wollt, gibts keine Fights in Bevelle, dafür eine extra Mission im Fungus-Pass. Nach eurer Entscheidung folgen einige Szenen der Danksagung, danach seid ihr wieder auf dem Schiff und erfahrt, dass LeBlanc den kaputten Sphäroiden aus Kilika geklaut hat! Euer Ziel für Kapitel 2 ist es hauptsächlich, 3 Uniformen des Syndikats zu finden, um in LeBlanc’s Gemach zu gelangen. Erst solltet ihr aber einige Nebenmissionen erledigen.

Zum Vorgänger Final Fantasy X

Besaid

Kehrt zurück nach Besaid, wo euch Beclem mit einem Minigame erwartet. Der Aurochs-Spieler fordert euch zu einer Runde Revolverheldin heraus, ihr müsst 500 Punkte erreichen, um ihn zu schlagen und somit % zu kriegen. Lest euch das Tutorial durch und los gehts! Erst müsst ihr 2 Kojoten erledigen, zielt mit O und schießt mit X. Mit Rechteck schaltet ihr zwischen den anvisierbaren Gegnern, mir R1/L1 wird Munition gewechselt. Geht zu den Ruinen und killt die Kojoten. In diesem Gebiet kann man die herankommenden Gegner schlecht sehen und ihr könnt hier nicht so gut Punkte sammeln, geht also schnell weiter. Bei den Wasserfällen müsst ihr solange ballern, bis ihr 500 Punkte habt. Der Trick ist, dass ihr mehr Gegner killen müsst ohne angegriffen zu werden, lauft also beim nachladen weg und zielt mit O auf die Gegner, die außerhalb des Screens stehen. Wenn ihr weniger als eine Minute habt, lauft weiter zum Strand, wo ihr einen Zerstörer entdeckt, den Yuna mit einer einzigen Todeskugel entsorgen kann. Am Strand gibt euch Beclem dann Mystischer Schutz, wenn ihr gewonnen habt.

Zum Vorgänger Final Fantasy X

Kilika

In Kilika gibts 0,2% dazu, und hinter dem Kanu am Speicherpunkt wartet ein Turbo-Äther auf euch.

Luca

Auch in Luca ist nicht viel los, aber ein Besuch gibt euch 0,8%. Besucht den Marktplatz, um Shelinda zu treffen, und die Kerle bei den Umkleidekabinen des Stadions spielen Sphäro-Break mit euch. Verliert keine Münzen, es ist nicht leicht, welche in Bikanel auszugraben! Schnappt euch die 2 Lichtschleier in der Kiste am Speicherpunkt und geht zum Schiff zurück.

Zum Vorgänger Final Fantasy X

Mi’hen-Straße

Die Mi’hen Straße lockt mit neuen Items und Abenteuern. Benutzt den Hover, um zur Agentur zu fahren, und drinnen findet ihr ein Mädchen, H’kuly (engl. Calli), dem ihr hinausfolgt. [Erledigt alle Quests bevor ihr sie anlabert, so wie den Werbeaktions-Quest, weil nach der Mission einige Gebiete der Straße versperrt werden!] Redet mit ihr und helft ihr, ein wildes Chocobo zu fangen. Möwenpack, auf gehts! Folgt Rikku nach Süden und wenn sie das gelbe Vogelvieh entdeckt hat, lauft ihr überall hin nach. Ihr dürft nicht zögern! Versucht auch, auf dem Weg die Federn einzusammeln, aber bleibt im Tempo! (solltet ihr scheitern, könnt ihr natürlich nochmal ran) Je nachdem wieviele Feder ihr gefunden habt, liegt in den Kisten eine andere Belohnung, für 18-21 Federn gibts 3 Chocobo-Daunen! Nachdem Rikku nun einen 3. Ort mit dem Chocobo entdeckt hat, untersucht diesen Ort um eine Kiste mit einer Federbelohnung zu finden. Es gibt auch federbezogene Belohnungen beim Verlassen des Areals. Am Ende der Straße wollen die Mädels das Chocobo umzingeln, und Yuna muss das Viech fangen. Hier müsst ihr raten, wohin das Chocobo nach dem Countdown läuft, drückt also rechts, links oder gar nichts, um es zu fangen. Reine Glückssache. Habt ihr Erfolg gehabt, rennt weiter zum gegenüberliegenden Straßenende, um das Chocobo zwischen Yuna und Paine zu fangen. Nach ein paar erfolgreichen Versuchen wird der Vogel müde und guckt in die Richtung, in die er rennen wird. Folgt nach diesem Minigame dem Chocobo und wenn Yuna auf eine neue Idee kommt, geht ihr zum Hover und jagt das Chocobo damit. Ist die Jagd vorbei, erfahrt ihr, dass H’kuly in Gefahr ist. Speichert ab und erreicht den Chocogourmet innerhalb der Zeit, rennt also nach Norden über die 2 Brücken weiter zur Grenze zum Fungus-Pass, dort nach Südosten und weiter zum Boss.

Boss Chocogourmet

Der bekannte Gegner ist schwach gegen Feuer, benutzt also einen Schwarzmagier, um ihn mit Feura/-ga zu killen. Klaut ihm 2000 Gil und versucht ihn mit Schweigen zu belegen. Der Rest ist ein Kinderspiel. Für eure großartige Leistung bekommt ihr Lunaris-Schutz. Kehrt zu H’kuly mit dem Luftschiff zurück, um sie und Clasko (sofern ihr ihn vorher auf dem Schiff hattet) auf den Celsius zu befördern. Einige Gebiete der Straße sind nun versperrt. Mit Clasko in der Kajüte erscheint auch die Stille Ebene als ein aktiver Link bei Kumpelchen.

Zum Vorgänger Final Fantasy X

Stille Ebene

Bevor ihr weitergeht, nehmt euch die 1500 Gil und die Hi-Potion aus der Seitenpassage, redet dann mit Yaibal. Habt ihr vorhin den Sphäroiden an die Junge Liga gegeben, müsst ihr während des ganzen Laufs durch den Pass nicht kämpfen müssen. Lauft aber zuerst in den Klamm, um bei der Höhle des Leids Nooj zu treffen und einen neuen Purpur-Sphäroiden zu erhalten. Danach gehts wieder nach oben, die Wachen sagen, dass ihr an den Ochus vorbei müsst. Geht langsam, sonst bemerken sie euch und ihr müsst kämpfen! Folgt einfach den Wachen und macht, was sie tun. Habt ihr aber den Sphäroiden an Neu Yevon gegeben, gibts eine extra Mission – lauft durch den Pass und besiegt Elma.

Boss Elma

Killt erst die 2 Soldaten, belegt dann Elma mit Schlaf und beklaut sie um 2 Mega-Phönixe und 800 Gil. Der Kampf sollte nun keine Probleme bereiten.

Fahrt mit dem Pilz hoch zum Lift. Wenn ihr gegen die Junge Liga spielt, endet die Mission hier und ihr kriegt ein Hetzwappen und das Greller Spiegel. Kämpft ihr für die Liga, fahrt den Lift nach oben zum HQ und schnappt euch den Mithril-Reif, bevor ihr zu Elma geht. Danach gehts aufs Luftschiff und zu Shinra, um den neuen Sphäroiden zu gucken.

Zum Vorgänger Final Fantasy X

Illuminum

Tobli wartet mit einer neuen Mission auf euch im Osten des Schnu-Halts. Ihr müsst 10 Karten für ihn verkaufen und dabei Gewinn machen, speichert auf jeden Fall! Der Standardpreis ist 1000 oder 500 (wenn ihr Tobli in Kapitel 1 geholfen habt). Die Belohnung hängt davon ab, wieviel Gewinn ihr macht und ob ihr Tobli in Kapitel 1 geholfen habt. Das ist die Liste aller Leute, die euch die Tickets abkaufen, maximal 10 davon braucht ihr (ihr müsst beide, den südlichen und nördlichen Schnu-Halt abchecken sowie Umgebung, sprich zwischen Djose und Guadosalam!):

Al-Bhed Frau am Eingang zur Illuminum-Straße (kurz vor dem Djose-Tempel) – 1500

Mann nördlich der Al-Bhed Frau, im Gras – 200 (nur)

Frau mit rotem Haarband kurz vor Tobli – 1500

Frau mit Kind, kurz nach Tobli – 1000

Frau in orange-gelb beim Speicherpunkt – 1500

Mann in orange-grün auf der Bank dort – 1000

Person in grün beim Schnu auf der Treppe – 1500

Person in grün am linken Rand des Bildschirms – jeder Preis

Kind im weißen Shirt beim Hypello, Schnu-Halt Nord – 2000

Person in gelb auf der Rampe rechts – 2000

Schlafende Wache – 500

Frau in grün neben der Wache – jeder Preis

Mann in blau-gelb am linken Rand des Wegs – 1500

Mann bei Guadosalam, der mit der Oma quatscht – 500

Besucht nun Guadosalam, und ihr erfahrt von den Leuten dort, wo man Syndikat-Uniformen herkriegen könnte. Nähert euch auch den Sklaven am Eingang zu LeBlanc’s Chateau, um 0,2% zu bekommen. Und danach gehts zum ganz tollen Minigame, in dem ihr bis zu 90000 Gil für fast nichts kriegen könnt. Der Mann im Itemshop hat eine Option „neue Infos“. Für 10000 Gil verrät er euch was, was ihr weiterverkaufen könnt. Speichert unbedingt davor ab! Dann kann euch der Verkäufer 2 Tipps geben, wer die Person sein könnte. Pro falsche, angeredete Person werden euch 10000 Gil vom Maximalgewinn abgezogen! Es wird per Zufall entschieden, wer der Käufer ist. Der, der am meisten zahlt, ist der Verkäufer selbst, und damit er der Käufer der Info ist, müsst ihr solange neu laden und ihn nach Hinweisen befragen, bis er sagt „Du wirst überrascht sein, das steht schon mal fest!“ und als 2. Hinweis „Es ist die nächste Person, die du finden kannst“. Drückt Rechteck beim Verkäufer und ihr habt satte 90’000 Gil gewonnen! Echt bescheuert, der Kerl, der euch die Info für 10000 Gil verkauft hat, kauft sie euch für das 9fache wieder ab ^___^ Im Übrigen, falls ihr keine Lust habt neu zu laden, von den anderen Personen (die durch Hinweise nicht schwer zu finden sind) gibts 25000-80000 Gil. Also schon mal 20000 weniger als vom Verkäufer.

Zum Vorgänger Final Fantasy X

Donnersteppe

Die Donnersteppe lockt mit einer neuen Palette und einem nervigen, aber verpflichtenden Minigame. Solltet ihr Cid in Kapitel 1 gesagt haben, dass ihr mit dem Tourismus in Zanarkand unzufrieden seid, ist er nun hier und als roter Kreuz auf der Karte sichtbar (+0,2% fürs Reden). Aber jetzt zum Spiel, das euch keine % bringt, aber eine Mission in Kapitel 5 erleichtert und tolle Items beschert. Sobald ihr die Steppe betretet, seht ihr einen Al-Bhed, der gebückt bei einem Turm sitzt – willigt zu seiner Mission ein, die Türme zu kalibrieren (einzustellen). Die Ehre des Samurai gibts in jedem Fall, egal ob ihr jeden Turm vollständig kalibriert habt, aber ihr müsst es bei jedem versucht haben! Redet dann mit dem Kerl in der Reiseagentur und ihr kriegt die Palette. Jeder Turm hat ein Minispielchen parat, das eure Reflexe und Gedächtnis fördert (ein paar sind wegen dem Spielprinzip meist unmöglich zu perfektionieren!). Folgt den Instruktionen. Nach 30 erfolgreichen Klicks ist der Turm fertig, je mehr ihr schafft, desto schneller und schwerer wirds (es kommen auch alle Schultertasten hinzu). Der 10. Turm ist am See hinter der Agentur links, ihr löst eine kurze Szene aus, wenn ihr euch dort nähert.

Auch in Macalania gibts ein paar Accessoires abzustauben. Lauft den normalen Weg entlang, bis ihr Toblis Hypello-Assistenten findet. Er beauftragt euch, seine Musikanten zu finden. Lauft den Zauberpfad entlang bis zum Ende und dort zur Kreuzung, oben rechts ist der Weg zu Bayra der meint, ihr müsst in kleine Schmetterlingskreise treten, um die anderen zu finden. Die Schmetterlinge bei der Quelle (östlich des Speicherpunkts, dann nach Süden zur Quelle) sind für Pukutak und die bei der großen Blüte auf dem Zauberpfad bringen Donga zum Vorschein. Redet mit Bayra, um euren Hast-Ring abzuholen. Anstatt aufs Schiff zu gehen, holt euer Abschiedsdrohung vom Hypello am Speicherpunkt ab. Habt ihr Tobli während Kapitel 1 geholfen, gibts ein Minerva-Bustier dazu.

Euch erwarten 2 Arten von Empfang – habt ihr den gestohlenen Sphäroiden an die Junge Liga überreicht, müsst ihr hier gegen alle Wachen kämpfen und werdet vor den Toren durch Machina aufgehalten. Gabt ihr den Sphäroiden jedoch Neu Yevon, seid ihr willkommen und könnt Pasce vor dem Tempel antreffen, er gibt euch Katzenglocke. Damit werden eure HP schrittweise beim Laufen geheilt.

Außer vielen Items und einem Sidequest erwartet euch hier nichts. Redet mit Isaah im Dom, und wenn er weg ist, kommen die Mädels auf die Idee, die Affen zu paaren. In dieser Mission müsst ihr jeweils ein Äffchen mit Herzen über dem Kopf finden und es zu seinem Partner bringen, dessen Name zu dem ersten passt. Die folgende Karte hilft euch dabei. Der erste Name auf der Karte sagt, welchen Affen ihr nehmen müsst und der 2., zu wem ihr es tragen sollt. Bei erfolgreichem Paaren gibts die Thamasa-Seele.

Zum Vorgänger Final Fantasy X

Stille Ebene

Falls Clasko an Bord ist, fliegt zur Stillen Ebene und er rennt euch davon – folgt ihm zur ehemaligen Monsterfarm! Speichert dort ab und helft Clasko bei seinem Problem – befreit die Monsterfarm von den Monstern. Killt den Skink rechts, sodass ein Zähler erscheint, wieviele ihr noch zu töten habt. Noch 5! Alle falschen Monster zeigen zum richtigen. Berührt ihr 3 falsche, wird der Ort mit dem echten geändert. Seht euch erst die Monster an und die Richtung, in die sie schauen, das echte schaut in die entgegengesetzte Richtung. Falls ihr ein paar mal das falsche Monster erwischt, erscheinen Pfeile über allen Monstern, die euch die Blickrichtung zeigen – sehr hilfreich! Heilt euch auch nach jedem Kampf gegen eine Quahl-Königin, sie kann euch mit einer einzigen Attacke richtig wehtun, indem sie ein Mädel sofort erledigt. Sind nun alle 5 Monster tot, redet mit Clasko und tötet das letzte Monster – bzw. 3 blaue Teilchen, am besten mit Blitzangriffen. Ihr kriegt als Belohnung Item-Schütze und Strassenwind. Holt euch außerdem Gemüse von Clasko, um gleich ein Chocobo in einem Zufallskampf zu fangen, damit ihr % für Kapitel 2 und 3 kriegt. Begegnet ihr einem Chocobo im Kampf, gebt ihm sofort ein Stück vom Gysahl-Gemüse, killt die Gegner schnell und gebt dem Choco eine 2. Potion, und schon habt ihrs! Bevor ihr das Gebiet nun verlasst, geht zur Reiseagentur im Zentrum, um zwei Ronso-Kinder Lian und Ayde zu finden, Redet mit ihnen und lauft zu Fuß zum Berg Gagazet.

Zum Vorgänger Final Fantasy X

Gagazet

Kimahri und seine Kollegen warten hier auf euch. Redet mit Kimahri zweimal, einmal um seine Mission anzunehmen, und nochmal um seinen Wunsch zu beschwichtigen. Wenn ihr alle Fragen der Ronso in Kapitel 1 korrekt beantwortet habt, wird ein gewisser Kampf in Kapitel 3 leichter ausfallen und in Kapitel 5 erwartet Yuna etwas ganz besonderes. Auch jetzt in Kapitel 2 müsst ihr den Ronso helfen, beantwortet die Frage der Ronso-Frau neben Kimahri mit der 1. Antwort, und kommentiert die Probleme ALLER anderen Ronso mit der 2. Option. Nun gehts aber zur Mission, ihr braucht ja schließlich die Uniformen. Nehmt den Lift hoch und folgt dem Weg, bis die Mission anfängt – folgt der Syndikat-Anhängerin! Sobald ihr die Höhle betreten habt, schaut auf die Karte, um den kleinen Seitenweg zu betreten und eine Hi-Potion einzusacken. Geht zurück zum Pfad mit den schwebenden Steinen und lauft weiter zum Ausgang. Ihr bemerkt den Goon, wie er nach rechts rennt. Jetzt gibts 2 Möglichkeiten:

ihr rennt ihm nach, seht wie 2 Sklavinnen in den heißen Quellen baden, Ormi kommt und ihr bekämpft ihn, die Sklavinnen attackieren, ihr kriegt die Uniform

oder, was euch die volle %-Zahl gibt:

ihr klettert den Berg hoch und kassiert einen Weißen Umhang (langsam über die Plattform gehen!), eine Phönixfeder und kommt schließlich zum Ausblick auf die heißen Quellen, die Mädels krachen in die heißen Quellen rein und kriegen die Uniform, einige sehr lustige Badeszenen folgen, ihr verlasst die Quellen und bekämpft erst die Sklavinnen am Ausgang, dann Ormi draußen

Boss Ormi

Ormi kämpft so wie früher, blendet und/oder schläfert ihn ein und bekämpft ihn mit Zaubern der 2. oder 3. Stufe.

Nahdala weist euch darauf hin, dass in der Oase was nicht stimmt, fragt also den Piloten, damit er euch dorthin befördert. Am Wasser findet ihr dann Rikku’s Spezialkleidung Apparatrix, als plötzlich Logos & Co angreift!

Boss Logos

Erledigt erst die Obergehilfinnen und kümmert euch dann um Logos, der eine neue, starke Kettenattacke besitzt – Kugelhagel. Nebenbei wirft er auch Silentium-Minen oder Rauchbomben, um euch zu blenden und/oder stumm zu schalten. Klaut das tolle Zubehör von ihm, das euch später beim Leveln sehr helfen wird! Solltet ihr Probleme haben, schläfert den Kerl einfach ein und nach dem Sieg kriegt ihr eure wohlverdiente Zeit der Abwehr.

Habt ihr plötzlich beschlossen, O’Aka an die Al-Bhed auszuliefern, damit er seine Schulden selbst abbezahlt, geht zum Camp und redet mit dem Mann in grün beim Hover – anscheinend latscht in der südlichen Expansion eine bekannte Person herum! Fliegt dorthin und wartet, bis ein grünes Kreuz erscheint, das ist er, und er hat seine Schulden abbezahlt. Zurück auf dem Luftschiff, geht runter zu ihm und checkt seine billigen Preise. Zusätzlich dazu eröffnet er mit Wantz später seinen Laden in Macalania mit tollem Zubehör.

Aller guten Dinge sind drei – 3 Uniformen und 3 Spezial-Klamotten. Lauft einfach zum Punkt auf der Karte, wo Floral Flural liegt und ihr müsst gegen Ormi, Logos und einen Obergehilfen kämpfen.

Boss Ormi / Logos

Nachdem der Sklave erledigt ist, beklaut ihr die beiden um ihre Elixiere und killt sie mit -ra/-ga-Zaubern wie üblich, der Kampf ist nicht sonderlich kompliziert. Mit allen 3 Uniformen gehts an Bord, wo ihr noch das Zeit des Sturms kriegt.

Seid gewarnt, dass ihr nach dem Umziehen keine Chance habt, aufs Luftschiff zurück zu kommen, erledigt also all eure Geschäfte jetzt. Betretet ansonsten das Chateau und geht in den Speisesaal zu Ormi und Logos, die euch zum Boss nach oben schicken. Es folgt ein kleines Minispiel, bei dem ihr entscheidet, was in einer Kiste später liegt, Pheromon Nr. 5 oder Goldene Spange. Erreicht 32 Befriedigungspunkte in 15 Versuchen:

rotes Herz (5 Punkte): Volltreffer! Die Herzen werden wieder neu verteilt

gelbes Herz (2 Punkte): das rote Herz ist ein Kästchen weiter, sprich oben, unten, links oder rechts

grünes Herz (1 Punkt): das rote Herz ist ein Kästchen in diagonaler Richtung entfernt

blaues Herz (0 Punkte)

Boss Ormi

Er ist diesmal etwas härter als vorhin, ihr killt wie üblich die Obergehilfen zuerst und zaubert dann starke Zauber auf Ormi. Passt auf, denn seine Umarmungen sind fatal! Zur Hilfe könnt ihr ihn blenden und vergiften.

Speichert ab und holt euch eure Belohnung ab, danach geht ihr zum Raum ganz rechts, wo ihr wieder kämpfen müsst.

Boss Ormi / Logos

Auch diese sind härter als in Djose. Logos muss zuerst dran glauben, er ist sehr flink, beklaut ihn und bearbeitet ihn mit Zaubern. Falls es hart wird, helfen euch Gift, Schlaf und Blind, womit ihr es eigentlich problemlos packen könnt.

Nach dem Fight müsst ihr 3 Schalter betätigen, um weiter zu kommen. Springt dazu in die 2 Gruben (siehe Karte) und drückt die Schalter, rennt danach auf die hintere Wand zu, bis eine Falle ausgelöst wird, rennt dann ein Stück zurück über die Gruben und wartet, bis euch die Stacheln erreicht haben, sodass ihr zum 3. Schalter kommt. Jetzt betätigt ihr den letzten Schalter an der Wand, wo die Stacheln rauskamen, und speichert ab. Danach folgt ihr dem Gang in den Raum mit den 3 Bossen! Die Items könnt ihr euch erst in Kapitel 3 holen!

Boss Ormi / Logos / LeBlanc

Die drei können diesmal eine tolle Teamattacke ausführen, die richtig hart ist. Während ihr sie um Gil und Items beklaut, erledigt ihr den schwachen Logos schnell, damit die Attacke nicht ausgeführt werden kann. Danach muss LeBlanc weg, sie zaubert Schutzzauber auf sich und ihre Männer und ist wie die anderen beiden anfällig gegen Gift und Blind. Sobald alle 3 weg sind, kriegt ihr euer wohlverdientes Heilendes Licht.

Zum Vorgänger Final Fantasy X

Bevelle

Willkommen im härtesten Abschnitt eurer Reise, ihr seht Bevelle von einer ganz neuen Seite! Je nachdem mit wem ihr euch am Anfang des Kapitels vereint habt, müsst ihr auf dem Weg zum Tempel kämpfen oder nicht. Betretet drinnen den rechten Raum, um eine Plattform zu aktivieren, dann den linken, wo ihr den zum Bildschirm näheren Schalter betätigt. Fahrt mit dem zentralen Lift runter. In diesem Labyrinth sind keine Zufallsgegner, aber einige lauern auf euch bei den Schatztruhen. Lauft weiter, sammelt die Items ein und ihr kommt letztlich zum Speicherpunkt mit einem Hypello, der Items verkauft. Geht nun zum Loch, damit ihr bei (H) auf einer einsamen Plattform in einem gigantischen Raum landet. Rutscht nach ein paar Szenen dann die Kette im Norden runter, wo auch ein Haufen Bosse erwartet, die aber nicht sonderlich schwierig sind. Unten sind nun 3 blaue Türme (mit blauen Lichtern davor), rennt bei einem die Treppe rauf und bekämpft einen Typ Zero, damit eine Plattform erscheint. Lauft nun im Uhrzeigersinn zum nächsten roten Turm und killt dort einen weiteren Gegner. Vergesst nicht, falls nötig, die 3 Ketten raufzuklettern um Items einzusacken. Auf jeden Fall müsst ihr 3 blaue Türme aktivieren, damit der erste Boss, Erz-Wächter, erscheint. Nach 3 roten Türmen müsst ihr einen anderen, Geos Maximus, erledigen – er ist etwas stärker als der andere.

Boss Erz-Wächter

Dieser hier ist ein Witz, da er kaum angreift, sondern euch nur vergiftet und verlangsamt aber nur selten mit Tod belegt oder mit Demi attackiert (was ja relativ harmlos ist). Killt ihn mit Exkalibur (Krieger) und schwarzer Magie.

Boss Georapella

Auch dieser ist schwach gegen Holy-Angriffe (Exkalibur) und zaubert kettenweise schwarze Magie auf euch, sodass ihr Reflek braucht. MP-Quellen helfen euch beim auffüllen von MP, ihr werdet viele davon benötigen.

Dieser Abschnitt ist einer der besten zum Training, ihr könnt Level 30 in wenigen Minuten erreichen, und je stärker ihr werdet, desto leichter fällt es euch, diese Bosse zu killen. Schließlich kommen sie sooft ihr wollt! Bevor ihr die 3 Plattformen runter geht, schlage ich vor, ihr holt euch die Schleife – ein wahnsinnig gutes Zubehör, das euch gegen alle Zustände schützt! So kriegt ihr die letzten 3 Plattformen in die richtige Reihenfolge (die Buchstaben sind frei gewählt):

aktiviert den roten Turm „D“, der der nächste (gegen den Uhrzeigersinn) zu dem blauen „A“ ist, bei dem ihr nach dem „Kettenslide“ gelandet seid, sprich bei dem die Plattform in der Mitte ist, auf die ihr springen könnt. Die 4. Plattform bewegt sich. Berührt danach den blauen Turm „A“, den ich oben beschrieben habe (der nächste im Uhrzeigersinn) – es folgt ein Kampf gegen einen der oberen Bosse.- aktiviert den blauen Turm „B“ (der nächste gegen den Uhrzeigersinn von „D“), damit die 4. Plattform sich bewegt. Nun geht ihr zum nächsten roten Turm „E“ (der nächste gegen den Uhrzeigersinn von „B“), um die 5. Plattform zu bewegen.

berührt dann den roten Turm „F“ (der nächste im Uhrzeigersinn von „A“), dann den blauen Turm „C“ (der nächste im Uhrzeigersinn von „F“), und die unterste Plattform bewegt sich. Ihr müsst wieder kämpfen.

nun gehts wieder zum Turm „B“, der der zweitnächste im Uhrzeigersinn von „C“ ist. Jetzt könnt ihr gegenüber von „A“ über die 6 Plattformen runter steigen und euch die Schleife schnappen!

Während die Schleife im untersten Stock war, geht ihr nun 3 Plattformen hoch und dort rein. Folgt dem Weg bis zur T-Gabelung, dort gehts nach rechts bis zum Balkon, wo ihr das Unterdrücker findet. Jetzt zurück und bei der Gabelung nach links, klettert auf beide Kolonnen, um den Pfad freizulegen. Im folgenden Bildschirm steht ein Riesengerät genannt Der Gaol (man erinnert sich an FFTA ^__^). Mit diesem Gerät kommt ihr an 2 wunderbare Accessoires. Redet erst mit Ormi und Logos, dann steigt ihr auf den Schalter, den man gut übersehen kann, genau im Süden der Machina (großes Zeichen auf dem Boden) und Rikku bedient es für euch. Um das ganze aber in Gang zu bringen, wartet bis ein Arm direkt bei Ormi und Logos anhält, und steigt dann auf den Schalter. Klettert auf den Arm und ihr bekommt erklärt, wie ihr das Teil bedient – Rikku wird mit Rechteck kontaktiert und kann das Gerät anhalten und in Gang setzen. Yuna kann es aber erst befehlen, wenn sie an einem sicheren Ort steht. Es erfordert nicht viel Glück oder Präzision, aber nach 1-2 Versuchen habt ihrs raus. Sobald die Maschine steht, könnt ihr auf ihr rumklettern und um sie herumlaufen sowie auf jeden Arm rauf. Wenn der hintere linke Arm oben ist, und der hintere rechte auf Yuna’s Ebene, stoppt die Maschine. Rennt zum Westteil des Raumes, sodass ihr abspringen könnt und Blutbefleckter in der Kiste entdeckt. Startet das Gerät wieder und wartet, bis ein Arm auf Yunas hoher Ebene und ein anderer auf der untersten Ebene ist. Überquert dann die Maschine und betretet die Tür im untersten östlichen Teil, um den Zerquetschter finden. Geht dann zurück zum richtigen Weg und lauft weiter. Bei den 3 Lifts nehmt ihr den linken oder rechten rauf, springt dann oben im Süden ab und fahrt mit dem blauen zu einem der beiden Schalter (stellt euch drauf), fahrt dann zurück. Betretet den anderen Lift, fahrt hoch und fahrt dann mit dem vorigen runter. Der Blaue führt euch nun zum letzten Schalter. Fahrt wiederum zurück und den ersten Lift hoch, aktiviert die 2 Schalter hier, damit der hintere Lift fahren kann, und fahrt mit ihm runter. Lauft über die 4 aktivierten Steine zum Dunkler Ritter. Speichert und geht nach Norden zum ersten Boss.

Boss Baralai

Wenn ihr vorhin an den beiden Minibossen trainiert habt, ist Baralai kein echter Gegner. Beklaut ihn ordentlich und blendet und vergiftet ihn, wodurch er zwar immer noch treffen wird, aber nicht mehr zu häufig. Eure Diva belegt er gerne mit Stop, heilt sie dann oder benutzt einfach gar keine. Seine Attacken sind relativ stark, daher solltet ihr ihn entweder mit 3fachen physischen Ketten oder mit Zaubern erledigen.

Speichert ab und geht zum letzten Boss!

Boss Bahamut

bahamut

Ihr müsst entweder auf hohem Level (28+) sein oder einen guten Heiler dabei haben, denn der (schwarze) Bahamut ist ziemlich hart. Annulliert eure Zustände mit Heilwassern oder Medica und attackiert den Aeon mit schwarzer Magie. Wenn ein Countdown beginnt, habt ihr nur noch 5 Runden bevor Bahamut Megaflare benutzt. Stellt sicher, dass ein Charakter ein Dunkelritter ist und so diesem Angriff widerstehen kann. Dunkle Macht ist hier auch sehr hilfreich! Falls ihr merkt, dass der Megaflare euch trotzdem ausschaltet, verwandelt euch im nächsten Kampf in euer Spezial-Kostüm, sodass nur ein Mitglied draufgeht, außerdem sind die Spezialkostüme so oder so effektiv gegen solche Bosse (wenn ihr ordentlich trainiert habt).

Zum Vorgänger Final Fantasy X

100% Zusammenfassung Kapitel 2

Celsius: +2,4% (gesamt: 27,6%) – ruht euch in der Kajüte aus

bei Shinra den Sphäroiden schauen

redet mit Brüderchen, Ereignis bei der Tür zur Brücke

schiebt die Musikanten in den Lift, schaut Yunas Konzert an

redet mit Brüderchen auf der Brücke und wählt Junge Liga (um ihnen den Sphäroiden zu geben)

Fungus-Pass: +1% (gesamt: 28,6%) – gebt den Sphäroiden aus Kilika an Nooj weiter

Celsius: +0,6% (gesamt: 29,2%) – fangt mit der Mission an, LeBlanc-Syndikat-Uniformen zu klauen

Besaid: +0,8% (gesamt: 30%) – „Mission abgeschlossen!“ (schlagt Beclem in Revolverheldin)

Kilika: +0,2% (gesamt: 30,2%) – geht zu Donna und redet mit ihr

Luca: +0,8% (gesamt: 31%) – schaut euch das Interview mit Shelinda in Luca an

Mi’hen Straße: +1,4% (gesamt: 32,4%) – findet H’kuly bei der Agentur und helft ihr bei der Choco-Jagd

„Mission abgeschlossen!“ (fangt das Chocobo und rettet H’kuly innerhalb des Zeitlimits)- redet mit Clasko und H’kuly bei der Reiseagentur und lasst sie aufs Luftschiff

Fungus-Pass: +1% (gesamt: 33,4%) – redet mit Elma und Lucille bei dem Junge Liga HQ

redet mit Nooj bei der Höhle des Leids (tieferer Abschnitt des Passes)- schaut euch den Purpur-Sphäroiden 7 bei Shinra an

Illuminum: +0,2% (gesamt: 33,6%) – „Mission abgeschlossen!“ (verkauft alle 10 Tickets für Tobli)

Guadosalam: +0,2% (gesamt: 33,8%) – redet mit den Wachen bei LeBlancs Villa

Donnersteppe: +0,2% (gesamt: 34%) – redet mit Cid im Südteil der Steppe

Macalania-Wald: +1,4% (gesamt: 35,4%) – „Mission abgeschlossen!“ (findet alle 3 Musikanten für den Hypello am Eingang)

Stille Ebene: +0,8% (gesamt: 36,2%) – Clasko verlässt das Luftschiff und rennt zur Monsterfarm- „Mission abgeschlossen!“ (befreit die Monsterfarm von den Monstern)

fangt ein Chocobo in einem Zufallskampf bis Ende von Kapitel 3!- redet mit Lian und Ayde bei der Reiseagentur

Ruinen von Zanarkand: +0,4% (gesamt: 36,6%) – redet mit Isaah im Dom- „Mission abgeschlossen!“ (paart die Äffchen im Dom bis Ende von Kapitel 3)

Tempel Djose: +0,4% (gesamt: 37%) – „Mission abgeschlossen!“ (rennt die Djose-Straße runter, um die erste Uniform zu kriegen)

Bikanel: +0,2% (gesamt: 37,2%) – „Mission abgeschlossen!“ (schlagt Logos in der Oase für die 2. Uniform)

Berg Gagazet: +1% (gesamt: 38,2%) – redet zweimal mit Kimahri- betretet die heißen Quellen über den oberen Eingang (folgt nicht der Sklavin), um das ganze Event zu sehen- „Mission abgeschlossen!“ (3. Uniform holen)

Celsius: +0,2% (gesamt: 38,4%) – schaut euch die Szene mit 3 Uniformen an

Guadosalam: +3,4% (gesamt: 41,8%) – „Mission abgeschlossen!“ (Sphäroid zurückholen)

Celsius: +0,4% (gesamt: 42,2%) – Diskussion der Bevelle-Mission anschauen

Bevelle: +2,6% (gesamt: 44,8%) – „Mission abgeschlossen!“ (dringt in Bevelle ein und besiegt den schwarzen Bahamut)

Zum Vorgänger Final Fantasy X

Kapitel 3

Celsius

Gleich zu Beginn erfahrt ihr, dass die Tempel von Monstern befallen sind. Besaid und Kilika sind daher Hotspots auf der Karte, und wenn ihr im vorigen Kapitel den Sphäroiden an die Junge Liga gegeben habt, ist der Fungus-Pass ebenfalls ein Hotspot. Hat New Yevon das Teil bekommen, gibts dafür was in Bevelle zu erledigen. Nachdem Besaid und Kilika erledigt sind, wird Djose zum Hotspot, und um % zu kriegen, müsst ihr dorthin bevor es ein Hotspot ist. Hier, in Kapitel 3, sind viele Monster viel stärker geworden, rüstet euch also gut aus. Es gibt noch etwas sehr wichtiges, was Kapitel 3 und 4 betrifft: in vielen Kämpfen erscheinen kleine, fliegende Roboter, genannt Rekorder, die eure Aktionen aufzeichnen. Besiegt sie auf jeden Fall zuerst, denn diese Aktionen werden sonst in einem Bosskampf in Kapitel 5 gesperrt! Benutzt dabei nur normale Angriffe und keine Fähigkeiten. Aber erst gehts nach Luca.

Zum Vorgänger Final Fantasy X

Luca

Sobald ihr Luca betreten habt, beginnt das Sphäro-Break Turnier. Um Glücksspieler zu kriegen, müsst ihr euch fürs Finale qualifizieren und den Endgegner besiegen. Speichert euer Spiel bevor und nach jeder Partie, um keine Münzen zu verlieren. Es empfiehlt sich, den Kostüm-Sphäroiden jetzt zu holen, da es in Kapitel 5 extrem schwer ist! Hier die 3 Gegner, die am leichtesten zu besiegen sind.

ein Kerl in grün-braun, der auf dem Marktplatz rumgeht: 15 Runden, 20 Punkte, 60s/Runde- alte Person, die auf der Brücke zwischen Marktplatz und Stadion hockt, nahe Blitzball-Dom: das selbe- Frau in blau im Blitzball-Dom nahe der Ticket-Kasse: das selbe Gleich nach dem 3. Match müsst ihr gegen den Champion spielen: 15 Runden, 50 Punkte, 45s/Runde! Eure einzige Chance ist einen Kombo-Bonus anzuhäufen und dann massig Punkte zu kassieren. Schafft jede Runde Kern-Breaks mit der selben Anzahl an beteiligten Münzen, 3-5 sind empfohlen (je mehr, desto besser) und ihr kriegt ständig mehr Kombos dazu, was mehr Punkte pro umgedrehte Randmünze bedeutet – erhöht also euren Kombo-Bonus auf 5-6 (5-6 Runden mit der selben Anzahl an Münzen, 5 ist optimal und machbar, einen Core Break erreichen) und ihr kriegt danach schon extrem viele Punkte, wenn ihr weiterhin Kern-Breaks mit der selben Münzenanzahl schafft. Beispiel: Ihr beschließt pro Runde 3 Münzen, was auch völlig ausreicht, umzudrehen (egal ob Rand- oder Basismünzen) um einen Kern-Break zu erreichen. Nach 5 Runden ist euer Kombo dann auf 5, weil ihr jede Runde 3 Münzen benutzt habt. Nach der 6 Runde braucht ihr nur noch 5 Runden mit je 3er-Kern-Breaks, um mehr als 50 Punkte zu erreichen = 11 Runden. Solltet ihr Pech haben, und als Kernmünze erscheint eine 1, so wird euer Kombo auf 0 gesetzt, da ihr bei 1 nur 1 Münze umdrehen könnt. Allein wegen diesem Problem muss man öfter neu laden, daher gehört auch Glück dazu.

Versucht auch, Münzen mit „Item“ oder „Selten“ umzudrehen, weil ihr dann möglicherweise das Schatzsucher kriegen könnt. Dies ist aber rein zufällig.

Zum Vorgänger Final Fantasy X

Mi’hen

Hier wartet eine Mission auf euch – rennt quer durch die Mi’hen Straße und killt Maschina, die ihr auf dem Weg findet (keine aus Zufallskämpfen). Ein anderes Team von Al-Bhed spielt gegen euch, ist aber kein Problem. Es ist nicht mal erforderlich, dass ihr mehr killt als dieses Team, denn die 10000 Gil und das gibts Rastloser Angriff sowieso. Jedoch verfehlt ihr dadurch, dass ihr nichts macht, ein Schlüsselitem. Kehrt nach der Mission nochmal hierher zurück, um die Items auf der Straße einzusacken.

Im Fungus-Pass gibts 0,4% nachzuholen und 2000 Gil einzusammeln – der Zugang zum Pass ist versperrt, redet mit Yaibal und Lucille und ihr kriegt eure Prozente.

Zum Vorgänger Final Fantasy X

Djose

Bittet den Al-Bhed, euch mit dem Hover nach Norden zu fahren. Hütet euch vor den Riesenvögeln hier, sie können eure Party sofort versteinern und Game Over! Redet mit Gippel am Tempel, um ein Lexikon zu kriegen und % zu kassieren.

Guasosalem

Guadosalam bringt euch satte 2%! Sprecht mit Logos und Ormi im Speisesaal, danach versucht ihr mit LeBlanc oben zu sprechen. Geht danach wieder zu den beiden und trefft euch dann in Logos‘ Zimmer. Im Geheimgang geht ihr also in sein Zimmer (hinter dem Speicherpunkt rechts), wo Logos‘ Kanonen über dem Bett hängen, und schaut euch die 2 Sphäroiden an. Auf dem Nachttisch ist der Kerker-Sphäroid. Mei’chen erscheint und labert euch zu (sprecht ihn an und lasst ihn ausreden). Besucht danach das Zimmer, in dem ihr das Trio in Kapitel 2 besiegen musstet, das eine links vom Speicherpunkt. Dort findet ihr ein Zubehör und wenn ihr dort rauf klettert, entdeckt ihr den 4. Purpur-Sphäroiden.

Zum Vorgänger Final Fantasy X

Donnersteppe

Falls ihr Cid sehen solltet, redet mit ihm. Geht dann zum Nordteil und sucht unter der Ruine nach Lian und Ayde. Schickt sie nach Kilika, Djose oder Illuminum, es ist egal, aber ihr müsst in Kapitel 4 diesen Ort anschauen.

Macalania

Diese Rettungsmission ist ziemlich hart. Seht zu, dass ihr O’Akas Schulden abbezahlt habt bevor es losgeht. Besiegt 6 Gegnergruppen ohne Pause! Die Gochimäras sind extrem hart, killt sie so schnell es geht. In Kämpfen gegen schwache Gegner heilt ihr, bevor ihr den Kampf beendet. Nach 6 Siegen kriegt ihr das Kämpferstolz, ein Lexikon sowie das Berserker von O’Aka. Habt ihr seine Schulden jedoch nicht abbezahlt oder ihn in Bikanel gefunden (siehe Kapitel 2), so wird er in Kapitel 5 hier nur billiges Zeug verkaufen anstatt tollen Zubehörs!

Um mit Marnela im Kaktortal zu sprechen, müsst ihr einen Übersetzer finden – Benzo (man glaubt es kaum, aber dieser hier arbeitet nicht an einer Tankstelle!). Mit diesem könnt ihr dann verstehen, was Marnela sagt, und stimmt ihrer Geschichte zu. Da die Wüste in Gefahr ist, müsst ihr 10 Kaktoren finden, die sich überall in Spira aufhalten, um die Gefahr zu bändigen. Marnela ist als pinkes Kreuz auf der Karte sichtbar, der grün markierte Kaktus ist euer erstes Ziel. Redet mit ihm, findet das Baby und kehrt mit ihm zur Mutter zurück. Danach gehts mit dem nächsten grünen Kreuz weiter etc. In Kapitel 3 könnt ihr nur die ersten 6 finden, lasst also das ganze bis Kapitel 5 sein und macht das dort fertig. Außerdem könnt ihr jetzt in der östlichen und nördlichen Expansion graben – ein grünes Kreuz im Osten wird euch als misslungene Exkavation angerechnet, da euch dort ein paar Machina erwarten. Im Norden müsst ihr einen Zuu killen, um graben zu können.

Zum Vorgänger Final Fantasy X

Stille Ebene

Besucht erstma Clasko, damit er euch mit Gemüse aufstockt, und sendet ein Level 5 Chocobo in die Mi’hen Straße aus, damit er euch später das geheime Dungeon findet. Bei der vergessenen Höhle wartet eine nervige Mission mit einem sehr harten Boss. Ihr müsst 15 Touristen aus der Höhle retten, die nicht alle leicht zu finden sind – dazu ist die Grotte auch noch viel größer als in FFX! Jeder Tourist hat seine exzentrischen Eigenschaften, die einen wollen z.B. in einer kleinen Gruppe gehen, die anderen eine bestimmte Position einnehmen. Daher müsst ihr öfter zurück laufen, um die Touristen abzuliefern.

geht zum nächsten großen Raum und nehmt die Person in braun mit, die am Boden kniet

geht jetzt zur Kreuzung und nehmt die Frau in blau mit, die sich in der Nische erholt

ab hier geht ihr nach links, dann wieder nach links und wiederum nach links, dort ist eine versteckte Person (nicht sichtbar)- lauft zurück in Richtung Ausgang und geht bei der vorigen Kreuzung nach Osten zur kleinen Nische, wo eine Person steht

beim Marsch zum Ausgang findet ihr bei der Nische rechts kurz vor dem ersten großen Raum eine panische Person

geht wieder nach Norden zum nächsten großen Raum, dort ist ein Mann in einer weißen Hose

geht nach Norden, dann links und weiter hoch bis zum Ende, wo ihr 2 Leute rettet

jetzt lauft ihr zur nördlichsten Kammer und rettet die 2 Kinder

führt die riesige Gruppe nun Richtung Ausgang zur letzten Gruppe: geht bei der allerersten Kreuzung nach rechts zu einer Person und 2 Kindern bei der Kiste mit dem weißen Ring. Jetzt erst könnt ihr zum Ausgang latschen. Ihr bekommt lauter Energiesteine, um Teleporter zu aktivieren, und ein Mann gibt euch den Besaid-Schlüssel. Redet dann mit dem Mann in grün draußen, um den 7. Energiestein zu kriegen. Teleportiert nun zum letzten Raum und von dort mittels rechts/links-Tasten in die Seitenkammern. Erst muss der Mann aus der rechten raus, am Ausgang kriegt ihr dann den 8. Energiestein, dann der Mann aus der linken. Bevor ihr zum Boss geht, könnt ihr die Mission abbrechen und speichern.

Boss Yojinbo

yojinbo

Yojinbo kann euch vergiften, schützt euch also mit der Schleife und anderen Items dagegen. Verlasst euch nicht auf Magie, da Yojinbo eure MP entziehen kann. Rüstet euch lieber mit starken Kleidern aus wie Dunkler Ritter oder Krieger, ein Item-Schütze ist sehr wichtig zum heilen, da er Potions und Hi-Potions zu Mega-Potions mixen kann. Rüstet diesen auch mit Hast aus. Ein Dieb kann schnell klauen und sich dann aber umkleiden, am besten in einen Dunklen Ritter wegen den hohen HP. Um Yojinbo schneller zu killen, lasst euren Schützen mit Kugelhagel ballern und den Dunklen Ritter mit Dunkle Macht angreifen. Der Item-Schütze heilt mit Mega-Potions (gelernt oder gemixt). Sollte Yojinbo seinen Finger vors Gesicht halten, wird er in Kürze Zanmatou ausführen, das eure HP auf 1 senkt – lasst in dem Fall die Leiste des Item-Schützen unberührt und benutzt die Mega-Potion erst nach der Attacke. Daigoro kann euch in dem Zustand leicht ausschalten, also passt auf euer Timing auf! Eine andere Methode ist es, sich in das Spezial umzukleiden, um Zanmatou abzufangen, damit nur ein Charakter draufgeht.

Plündert die Kiste bevor Kapitel 3 vorbei ist, da ist ein Sternenring. Checkt außerdem den 2. Stock von Claskos Ranch, damit Shinra dort einen Sphärofon installieren kann (bringt euch 0,4% in Kapitel 4!).

Ihr habt sicher noch Platz für eine Kostümpalette, nicht? Dann müsst ihr in Kapitel 2 den Sphäroiden an Neu Yevon gegeben haben, sodass Bevelle als Hotspot vermerkt ist. Fliegt dorthin und ihr sehr eine Szene, wonach ihr wieder aufs Luftschiff gebracht werdet. Fliegt nochmal hin und lauft den ganzen langen Weg bis zum Schluss, wo früher Bahamut war, und ihr trefft dort Pasce. Antwortet mit „Ja, sicher!“ und ihr kriegt Ruf der Wildnis. Das ist der einzige Weg, an diese Palette zu kommen! Wenn ihr für die Junge Liga spielt, müsst ihr drauf verzichten.

Zum Vorgänger Final Fantasy X

Gagazet

Auf dem Berg Gagazet gibts Stress, lauft nach Norden zu Kimahri und falls ihr in den letzten Kapiteln seine Fragen beantwortet habt, kriegt ihr Dompteur und Wundenschließer. Garik hat außerdem die Teleporter deaktiviert, ihr müsst zu Fuß laufen. Folgt auf dem Pass einfach den Ronso und aktiviert unterwegs den Teleporter. Lauft weiter bis ihr Garik erreicht.

Boss Garik Ronso

Falls ihr die Fragen der Ronso hauptsächlich falsch beantwortet habt, stehen euch sogar 2 Junge Ronso gegenüber und Garik benutzt Große Wache, was ihm und seinen Brüdern Shell, Regena, Protes, Hast gewährt und Abwehr, Z-Abwehr sowie Reflex erhöht. Hierbei hilft nur Zauberlöscher vom Item-Schützen oder Medica vom Weißmagier. Schützt euch gegen Blind und saugt Garik MP ab, aber passt auf, weil euch der Junge Ronso eure MP absaugen kann. Knallt erst den/die Jungen Ronso ab, am besten mit Dunkle Macht des Dunklen Ritters und Kugelhagel des Schützen. Annulliert danach Gariks Status, vergiftet ihn (um Regena zu kontern) und killt ihn schnell mit physischen Angriffen. Falls ihr aber die Fragen der Ronso meist korrekt beantwortet habt, ist Garik deutlich schwächer – er benutzt nicht Große Wache, sondern zaubert Shell und Protes einzeln und seine Brüder können euch keine MP abziehen.

Zum Vorgänger Final Fantasy X

Zanarkand

Wenn ihr das Äffchenquest in Kapitel 2 schon erledigt habt, gibts hier nix weiteres zu tun, als mit Isaah im Dom zu reden, bevor er Zanarkand verlässt. Sammelt optional die Items ein und verlasst Zanarkand.

Besaid

Es ist Zeit, Besaid zu befreien! Redet mit Lulu in ihrer Hütte und rennt in den Tempel, wo Wakka sein soll. Er sitzt schließlich beim Lift. (Das Muster und den Kältering gibts nur, wenn ihr Revolverheldin spielt) Hinter der Scheinwand findet ihr 2 Magiequellen und fahrt nach unten. Am Ende erwartet euch die schwarze Valfaris!

Boss Valfaris

valfaris 1

hr solltet keine Problem bei diesem haben, oder ihr habt nicht gut trainiert. Zaubert ga-Zauber und verlangsamt den Aeon, euer Schwarzmagier muss MP-Saugen beherrschen, weil Valfaris eure MP absorbieren kann. Dunkle Macht und starke Magie sollten den Kampf schließlich schnell beenden. Da ihr nun den Besaid-Schlüssel aus der Stillen Ebene habt, öffnet die Kiste im Nebenraum im Tempel, um den Such-Sphäroiden zu finden. Nun könnt ihr auf ganz Besaid 4 Mini-Sphäroiden ausgraben, mit deren Hilfe ihr 4 neue Codeziffern für die Höhle bekommt. Ihr merkt am Radar, dass ein Minisphäroid nahe ist. Nicht umsonst haben die kleinen Dinger einen hohen Zoomfaktor, die Zahlen sind auf kleinen Kugel geschrieben und sehr weit entfernt!

Dorf Besaid, im Westen ist ein kleiner Pfad in den Wald, dort liegt der erste Sphäroid > zoomt auf das Tempeldach

beim Speicherpunkt, nahe Zaun > zoomt auf den Berg im Osten des Speicherpunktes

vor dem Wasserfall, ein Stück weiter weg in Richtung Besaid, beim Zaun > zoomt auf die Stufe des 2. Wasserfalls

Besaid-See, wo Wakka Tidus ins Wasser geschubst hat, dort im Nordwest-Eck > zoomt auf eine Palme im Osten Betretet nun die Höhle mit euren 4 neuen Zahlen und geht dort nach rechts, wo ihr sie eingebt. In der Kiste danach sind Äther drin, je nach Kapitel sind dort gleich viele drin (Kapitel 3 = 3 Äther). Lauft weiter und nach draußen, bis ihr euch auf dem Berg befindet. Geht nach Westen zur Kiste mit Tobender Gigant.

Zum Vorgänger Final Fantasy X

Kilika

Nach Besaid muss Kilika dran glauben, sammelt die Items ein und besucht Donna zuhause (wenn ihr das Affenquest gemacht habt, holt euch eure Belohnung, das Chaosströmung bei der Frau im Südosten ab!). Ihr bekommt dann eine Chance, durch das Tor zu flutschen, solange Donna die Wachen ablenkt. Wechselt durch die Perspektiven, die eine zeigt euch, wann ein Anhänger passieren kann (er redet mit der Wache), eine andere zeigt, wann das Tor aufgeht, die dritte zeigt, ob Dona die Wache gerade ablenkt oder nicht. Man kann theoretisch immer beim ersten Versuch durch, ohne entdeckt zu werden: ihr schaltet zu der Wache am Tor bis ein Neu Yevon-Kerl kommt und passieren kann. Dann guckt ihr zu Donna, schaut die Wache auf Donna, schaltet ihr aufs Tor. Wenn dieses offen ist, rennt ihr los. Wenn ihr nicht entdeckt werdet, liegt hinter dem Tor das Ougi-Urkunde. Im Wald sind alle Tore zu, aber Dona hatte ja einen Tipp für euch. Geht erstmal zu jedem der 3 Tore, dann geht ihr zum Weg westlich des Speicherpunktes, damit Paine einen Ast entdeckt, den ihr entlang lauft. Speichert bei dem Sphäroiden im Tempel (hinter der Machina, an der Treppe) und lauft in den Tempel hinein. Wenn ihr Barthello gerettet habt, erzählt er euch, dass die Flammen was mit Monstern zu tun haben. Tatsächlich, bei einer Berührung erscheint eine Deva, kein harter Gegner, aber nervig. Die Methode ist klar: um durch zu kommen, müsst ihr durch die blauen Flammen durch = je 1 Kampf. Im Raum mit 3 Flammen berührt ihr die rechte, dann die linke, dann die vordere. Danach kommen gleich 2 Devas auf einmal. Auf dem Boden nach diesem Kampf liegt dann das glitzernde Samurai. Lauft nun weiter (bzw. geht zurück um zu speichern) und ihr trefft auf den schwarzen Ifrit.

Boss Ifrit

ifrit

Benutzt hauptsächlich Eiszauber, da ist Yunas Spezialsphäroid einfach nur genial. Desweiteren könnt ihr ihn noch verlangsamen. Um sicher zu gehen, spielt einfach mit Yuna im Spezialkleid solange, bis Ifrit fast tot ist, und transformiert dann zurück, damit alle Mädels EXP kriegen.

Zum Vorgänger Final Fantasy X

Bevelle

Obwohl Djose ein Hotspot ist, solltet ihr erst nach Bevelle gehen. Im Tempel fahrt ihr erst mit dem Luft hoch zu den beiden Priestern, die euch 2 Accessoires geben, danach lauft ihr den ganzen Weg durch bis zum Platz, wo ihr Bahamut besiegt habt, um den Purpur-Sphäroiden Nr. 1 zu entdecken (nach dem Kampf gegen einen Morbol). Schaut ihn bei Shinra noch an.

Es fehlt nur noch Ixion bis zum Ende des Kapitels. Um das Lexikon zu kriegen, müsst ihr zur Mission einwilligen. Lauft dann hoch und springt am Ende über die Grube mit Robotern zur Kiste mit einer HP-Pille. Fahrt dann nach oben mit dem Lift und sammelt das Zubehör hinter den Wachen ein. Um die Sperre auszuschalten, müsst ihr einen der 5 Altäre hinten eindrücken, wobei 4 einen Kampf auslösen. Speichert danach, bevor ihr zum Boss geht.

Boss Ixion

Final Fantasy X-2 - Komplettlösung (100%)

Dieser Gegner ist relativ hart zu den anderen beiden. Konzentriert euch auf Wasserzauber (Yunas Spezial wirkt Wunder) und greift mit Aqua-Klinge des Kriegers an. Belegt den Aeon mit Langsam, damit ihr öfter zum Zug kommt, beklaut ihn und heilt ständig, vor allem bei der Ekstase. Im Notfall opfert ihr ein Spezialkleid. Es folgt eine Szene mit Yuna im Abyssum. Sobald sie aber „Ich bin völlig alleine“ sagt, drückt schnell auf X und tut dies solange, bis Yuna von einem bekannten Geist aus dem Abyssum geleitet wurde. Ohne diese Pfeif-Ereignisse gibts weniger % und ein anderes Ending.

Zum Vorgänger Final Fantasy X

Zusammenfassung Kapitel 3

Celsius: +0,8% (gesamt: 45,6%) – Szenen schauen

in der Kajüte schlafen

Luca: +0,8% (gesamt: 46,4%) – besiegt alle Teilnehmer UND Shinra beim Sphäro-Break Turnier

Mi’hen Straße: +0,6% (gesamt: 47%) – „Mission abgeschlossen!“ (besiegt mind. 7 Maschina)

besucht die Mi’hen Straße Nord, damit Shinra dort ein Sphärofon platziert

Fungus-Pass: +0,4% (gesamt: 47,4%) – redet mit Yaibal und Lucille bei der Barrikade

Tempel Djose: +0,2% (gesamt: 47,6%) – geht zum Tempel, um eine Szene mit Gippel einzuleiten

Illuminum: +0,2% (gesamt: 47,8%) – redet mit Tobli

Guadosalam: +2% (gesamt: 49,8%) – redet mit Logos und Ormi im Speisezimmer

redet mit LeBlanc in ihrem Schlafzimmer

redet wieder mit Logos und Ormi und geht in Logos‘ Zimmer- Schaut euch die Sphäroiden der beiden an

redet mit Mei’chen- nehmt euch den Purpur-Sphäroiden 4 und schaut ihn bei Shinra an

Donnersteppe: +0,2% (gesamt: 50%) – redet mit Lian und Ayde im Norden und schickt sie irgendwo hin

Macalania-Wald: +0,8% (gesamt: 50,8%) – „Mission abgeschlossen!“ (nachdem ihr O’Akas Schulden beglichen habt)

verlasst den Laden durch die Tür

Bikanel: +0,4% (gesamt: 51,2%) – redet mit Marnela im Kaktorental

Stille Ebene: +0,4% (gesamt: 51,6%) – „Mission abgeschlossen!“ (rettet die Touristen in der Höhle, besiegt Yojinbo)- besucht die Reiseagentur um sicherzugehen, dass Shinras Sphärofon installiert ist

besucht das obere Stockwerk der Chocobo-Ranch aus dem selben Grund

Gagazet: +0,4% (gesamt: 52%) – „Mission abgeschlossen!“ (besiegt Garik)

Ruinen von Zanarkand: +0,2% (gesamt: 52,2%) – redet mit Isaah im Dom

paart die Äffchen bis Ende von Kapitel 3

Besaid: +2% (gesamt: 54,2%) – redet mit Lulu und dann mit Beclem im Tempel

„Mission abgeschlossen!“ (besiegt Valfaris im Tempel)

Kilika: +1% (gesamt: 55,2%) – „Mission abgeschlossen!“ (besiegt Ifrit im Tempel)

Celsius: +0,6% (gesamt: 55,8%) – automatische Ereignisse

Bevelle: +1,6% (gesamt: 57,4%) !! vor Djose – ihr bemerkt Gippel von der Brücke

erlebt die Szene im Untergrund von Bevelle- holt euch den Purpur-Sphäroiden 1 am Ende des Tempels und guckt ihn bei Shinra

Djose: +2,2% (gesamt: 59,6%) – „Mission abgeschlossen!“ (besiegt Ixion im Tempel)- drückt die X-Taste mehrmals, wenn Yuna alleine am Abgrund des Abyssums ist und sagt „Ich bin völlig alleine“. Ein Geist wird erscheinen und sie leiten.

Zum Vorgänger Final Fantasy X

Kapitel 4

In Kapitel 4 gibts fast nichts zu tun, ihr könnt auch nicht frei herumreisen, sondern sollt viele Eriegnisse durch die Kumminkations-Sphäroiden, Sphärofone, betrachten. Sammelt also erst die Items ein, redet mit Paine auf dem Deck und geht zur Brücke. Shinra bietet nun die neue Option Sphärofon-Netzwerk an, das sind die blauen Sphäroiden, die man aus FFX kennt, die ihr sicher schon an anderen Orten beobachten konntet. Bevor ihr jedoch da rein geht, schaut euch die Purpur-Aufnahmen 2 und 3 an. Beim schauen durch die Sphärofone müsst ihr manchmal um euch herum sehen, manche Szenen fangen sogar nach 20-30 Sekunden an. Das Zoomen mit R1 kann (selten) Gespräche und Szenen einleiten. Redet erst mit Wakka in Besaid, mit Donna in Kilika, mit Maroda in Bevelle und (falls ihr euch in Kapitel 2 mit der Junge Liga verbündet habt) mit Yaibal im Fungus-Pass. Redet danach mit Kumpelchen, gefolgt von Paine und Shinra, bei dem ihr jetzt eine Menge Szenen schauen solltet (wegen der %). Die Prozentzahlen gelten nur bei angegebener Reihenfolge der Ereignisse! Ihr müsst natürlich bei jedem Punkt neu einloggen und das Gebiet checken, es ist also sehr zeitaufwendig. Seht die Sphäroiden so lange durch, bis sich am Ortsverhalten nichts ändert, sprich so lange wie hier angegeben.

Zum Vorgänger Final Fantasy X

Besaid

zwei Kinder spielen Verstecken, 0%

ein Hund schnüffelt beim Sphäroiden, 0%

Wakka kommt aus dem Zelt und ist nervös, 0,2%

die Aurochs üben Blitzball, 0%

ein Auroch trifft versehentlich einen anderen und haut ab, 0%- Beclem bestraft die Aurochs für das Spielen, 0,2%

wenn ihr von den Aurochs wegschaut, knallt einer einen Blitzball gegen den Sphäroiden und Shinra meckert rum, 0%

Zum Vorgänger Final Fantasy X

Kilika Tempel

wartet, bis Barthello erscheint und mit seinem Jammern den Sphäroiden zerdeppert, 0,2%

alle weiteren Übertragungen sind gestört, 0%

Kilika Hafen

Donna erwähnt Lian und Ayde, die anscheinend bei einem Sphäroiden angehalten haben, 0%

Donna labert über Politik und die Dorfkinder, 0%

zommt rein, um Donna im Schlaf reden zu hören und Bartschella, den Torhüter-Kaktor zu sehen, 0%

Donna verlässt ihr Zimmer, 0%

der Hafen wird gezeigt, 0%

Zum Vorgänger Final Fantasy X

Luca

Shelinda interviewt eine Frau, 0%

Shelinda interviewt einen Mann, 0%

Shelinda interviewt einen Mann im Hafen, der über Blitzball redet, 0,2%

Verbindung gestört, 0%

Fungus-Pass

zommt aufs Gesicht des gelangweilten Wachmanns, 0%

der Wachmann versucht zu beweisen, dass die League gerechtfertigt ist, 0%

die Wache wird sarkastisch, 0%

die Wache meint, die League sei kampfbereit, 0%- der Wachmann gibt an und erwähnt, dass Lucille nicht mehr lange die Kontrolle haben wird, 0%

die Wache sitzt rum, 0%

Zum Vorgänger Final Fantasy X

Djose

ein Al-Bhed Techniker kommt und labert euch zu, ihr bekommt ein Lexikon, 0,2%

nach kurzer Zeit kommt der Techniker und erzählt über ein Riesenmonster in Bikanel, 0%

der Techniker erzählt, dass das Loch, in das Yuna fiel, von unten ausgegraben worden zu sein scheint, 0%

rechts redet der Kerl mit der Frau über den Mangel an Reparaturteilen, 0%

die Frau versucht, sich an ein Passwort zu erinnern und gibt euch ein Lexikon, 0%

der Sphäroid wird repariert, keine Verbindung mehr möglich, 0%

Illuminum

Yuna fragt beim Hypello nach Tobli, 0%

der Hypello übt für den Auftritt, 0%

drei Hypellos unterhalten sich, 0%

der Hypello latscht um den Wagen rum, 0%

Zum Vorgänger Final Fantasy X

Guadosalam

Ormi sagt, dass LeBlanc nach Nooj sucht, 0,2%

ein Hypello will seine Tickets verkaufen, aber vergeblich, 0%

die Wachen reden über LeBlanc, Shinra ist überrascht, 0%

die Wachen wissen nicht, was sie nach der Auflösung des Syndikats tun würden, 0%

die beiden sehen ein, wie feige sie waren und wie LeBlanc sie reingelegt hat, 0%

Ormi posiert für euch, 0%

Donnersteppe

schaut nach rechts, um ein Chocobo zu fangen, 0,2%

der ChocoPorter geht kaputt, 0%

die Verbindung ist gestört, 0%

Zum Vorgänger Final Fantasy X

Macalania-Wald

die drei Musikanten labern euch zu, 0,2%

wenn ihr Garik in Kapitel 3 nicht gestoppt habt, beginnt ein Krieg der Ronso gegen die Guado, 0%

wenn ihr Garik nicht gestoppt habt, glotzt ein Guado, wie sich die Krieger bekämpfen, 0%

wenn ihr Garik gestoppt habt, reden zwei Guados, kein Krieg findet statt, 0%

Macalania-Reiseagentur

falls die Al-Bhed immer noch die Agentur besitzen, weil O’Aka verschuldet ist, kriegt ihr ein Lexikon von einer Frau, 0%

wenn O’Aka nicht mehr verschuldet ist, erzählt er Yuna vom schlechten Geschäft, 0,2%

wenn O’Aka nicht mehr verschuldet ist, seufzt er, weil er keine Kunden hat, 0%

wenn O’Aka nicht mehr verschuldet ist, klagt er dass jemand seit einem Jahr vermisst wird, 0%

wenn O’Aka nicht mehr verschuldet ist, übt er verschiedene Verkaufstöne, 0%

wenn O’Aka nicht mehr verschuldet ist, erscheint Wantz, der so lange nicht mehr da war, 0%- ein Barbuta greift die Agentur an und ein Eispudding schlittert vorbei, 0%- ein Barbuta greift die Agentur an, 0%

ein Eispudding schlittert vorbei, 0%

nichts geschieht, 0%

Zum Vorgänger Final Fantasy X

Bikanel

redet mit Nahdala, 0,2%

die Gräber sind bei der Arbeit, 0%

Bikanel Kaktortal

Yuna sieht ein, dass eine Unterhaltung mit den Kaktoren ohne Benzo nutzlos sei, 0%

die Kaktoren stehen still, 0%

Bevelle

wenn ihr euch mit der Jungen Liga verbündet habt, ballern die Soldaten auf den Sphäroiden, Verbindung ist weg, 0%

wenn ihr euch mit Neu Yevon verbündet habt, beschimpft ein Kapitän seine Leute, 0%- die Kinder besiegen Neu Yevon Soldaten und hauen ab, 0%

Pasce & Co bewundern den Sphäroiden und lernen Shinra kennen, 0,2%

die Brücke ist leer, 0%

wenn ihr kein Chocobo bis Ende Kapitel 3 gefangen habt, ist Clasko ganz traurig, 0%

wenn ihr eins gefangen habt, streichelt Clasko euer Chocobo, 0%

wenn ihr eins gefangen habt, erinnert Clasko Yuna daran, dass er auf die Vögel aufpasst, 0,2%

wenn ihr eins gefangen habt, kehrt Clasko mit einem Ausreißer zurück und fragt sich was wäre, wenn Yuna das wüsste, 0%

wenn ihr eins gefangen habt, streichelt Clasko das Chocobo ruhig, 0%

wenn ihr eins gefangen habt, hockt Clasko im Stall, 0%

Zum Vorgänger Final Fantasy X

Gagazet-Tor

redet mit Kimahri, das Thema wird davon abhängen, ob ihr Garik besiegt habt oder nicht, 0,2%

die Frau massiert Kimahri den Rücken, 0%

Gagazet

ein Ronso dampft ab, 0%

ein Kaktor erscheint unten rechts, Yuna ist geschockt, 0%

Tobli steigt aus den Quellen heraus, 0,2%

zoomt in die Köpfe rein, ihr seht einen Haufen Hypellos, 0%- zwei Schnu baden im Wasser, 0%

ein Mann badet alleine, Yuna ist enttäuscht, 0%- Kumpelchen wird von Barkeep massiert, 0,2%

O’Aka übt neue Verkaufstöne, 0,2%

Wantz spannt ein paar Mädchen aus, 0%

Isaah, Maroda und Pasce vereinen sich, 0,2%

Lucille und Elma reden mit Clasko, 0,2%

Mei’chen versucht, einen Affen zu erziehen, 0,2%

wenn ihr ein Chocobo bis Ende Kapitel 3 gefangen habt, badet Clasko mit einem Chocobo, wenn nicht, badet er alleine, 0%

Cid, Nahdala und Rin diskutieren über Al-Bhed, 0,2%

Donna mag nicht alleine baden, 0,2%

die Quellen sind leer Wenn ihr Mi’hen anpeilt, erteilt euch Rin eine Suchaufgabe.

Tobli hat wohl wieder Mist gebaut! Seine Gläubiger wollen ihn fangen und heftig verdreschen, also ist er auf der Flucht. Im Illuminum angekommen, geht nach Süden, bis euch seine „Freunde“ ansprechen und rennt dem Knirps nach, es ist gar nicht so schwer, folgt im Notfall einfach den Kredithaien. Ihr kommt schließlich beim Wagen an, geht dann zu den Touristen im Westen und wieder zurück zur Straße. Rennt weiter nach Süden, bis euch Tobli mit seinem Scooter fast überfährt. Geht zurück zum Wagen, den der kleine Penner zerdeppert hat, und reitet mit dem Schnu nach Norden. Ihr findet den Giftzwerg nach ein paar lustigen Szenen bei Guadosalam.

Zurück auf dem Luftschiff, speichert ihr, bevor ihr zu Rikku in die Kajüte geht. Hier wartet ein dummes Spielchen auf euch, das jedoch gute Preise verspricht. Der beste Preis gibt euch +30 Zauber und Z-Abwehr sowie die Ability Super-Schleife, dabei wird der Charakter jedoch mit Gemach belegt. Um zu gewinnen, drückt die Knöpfe so schnell es geht und sooft es möglich ist, und zwar die, die eingeblendet werden. Es ist nicht schlimm, wenn ihr z.B. noch X drückt wenn schon O angezeigt wird. Die Items unter 150 Punkten könnt ihr vergessen, die habt ihr sicher schon mehrmals im Inventar, aber versucht, euer Hypello-Zubehör zu gewinnen. Beim Fehlversuch ladet ihr neu. Wenn ihr fertig seid, gehts zur Spira-Rundschau, Teil 2!

Zum Vorgänger Final Fantasy X

Besaid

zoomt auf Beclems Kopf, damit er labert, 0,2%

redet mit Lulu und Wakka, 0,2%

die Aurochs labern mit Yuna, 0%

die Aurochs interviewen Wakka, 0%

die Aurochs interviewen ihn auf lustige Art, 0%

Wakka latscht hin und her, 0%

Kilika Hafen

Donna übt an einer Entschuldigung, 0,2%

Donna übt an einer Strafe für Barthello, 0%

Donna hängt den Sphäroiden an einen Luftballon und schickt ihn zum Tempel, 0,2%

Barthello fängt das Teil und zerdeppert es zugleich mit einem Schrei, 0,2%

Zum Vorgänger Final Fantasy X

Luca

Shelinda wirbt für Yunas Konzert, 0%

Luca Goers üben auf dem Marktplatz, 0%

Luca Goers üben auf der Treppe, Logos rennt vorbei, 0%

Hypello sammeln Einwohner und werben, 0%

gestörte Verbindung, 0%

Fungus-Pass

Lucille versichert Yuna, den Krieg zu beenden, 0,2%

Yaibal wünscht sich, die Show besuchen zu können, 0,2%

Yaibal sammelt seine Truppe, 0%

der Wachmann links klagt, dass jeder seinen Posten verlässt, 0%

der Wachmann heult, weil er auch zum Konzert will, 0%

die Wache ist weg, ein Hypello tanzt, Lucille schaut seufzend zu, 0%

Zum Vorgänger Final Fantasy X

Djose

die Szenen der ersten Rundschau können hier nochmal geschaut werden

Illuminum

wenn ihr Lian und Ayde hierher geschickt habt, reden sie mit euch, 0%

ein Hypello verbietet Elma, mit dem Chocobo auf den Schnu zu steigen, 0,2%

ein Schnu zerdeppert den Sphäroiden, 0%

kein Empfang, 0%

Guadosalam

wenn ihr vorhin nicht mit Ormi geredet habt, holt es jetzt nach, 0,2%

Ormi redet übers Konzert, 0,2%

ein Hypello versucht vergeblich, die Wachen zum Konzert zu bewegen, 0%- zwei Sklaven labern über LeBlanc und das Konzert, 0%

sie fragen sich, ob LeBlanc das Konzert wohl auch übernehmen würde, 0%

es wird entschieden, ob Yuna oder LeBlanc stilvoll ist, 0%- eine von den Sklaven winkt euch zu und verschwindet, 0%

der Hypello nervt die Wachen wieder, 0%

Ormi posiert für euch, 0%

Zum Vorgänger Final Fantasy X

Donnersteppe

Leute sammeln sich fürs Konzert, 0%

Macalania-Wald

die Musikanten wünschen Yuna alles Gute fürs Konzert, 0%

wenn ihr Garik in Kapitel 3 nicht gestoppt habt, beginnt ein Krieg zwischen Ronso und Guado (falls nicht vorher gesehen), 0%

Pukutak verabschiedet sich, 0%

Donga trommelt rum, 0%

Bayra nickt, 0%

eine Sphäromasse erscheint, 0%

Zum Vorgänger Final Fantasy X

Macalania-Agentur

nichts passiert, 0%

Bikanel

Nahdala redet mit euch, eine Explosion zerstört den Sphäroiden, 0%

Bikanel-Kaktortal

zoomt auf Marnella, 0%

die Kaktoren stehen rum, 0%

Bevelle

je nach Bündnis wird der Sphäroid entweder zerstört oder Szenen mit Pasce erscheinen, wenn nicht schon gesehen, X%

Stille Ebene

gleiche Ereignisse wie vorhin (falls nicht gesehen), X%

Zum Vorgänger Final Fantasy X

Gagazet-Tor

redet mit Kimahri (falls nicht vorhin getan), 0,2%

wenn Garik nicht gestoppt wurde, reden zwei Ronso-Jünglinge mit der Frau, 0%

wenn Garik nicht gestoppt wurde, redet die Frau mit Kimahri, 0%

wenn Garik nicht gestoppt wurde, meint die Frau, man solle sich keine Sorgen um die Ronso machen, 0%

wenn Garik gestoppt wurde, folgt eine Szene mit Garik, 0%

wenn Garik gestoppt wurde, sagt ein Ronso zu Kimahri, dass er zum Konzert geht, 0%

wenn Garik gestoppt wurde, ist der Sphäroid mit Schnee bedeckt, schaut euch um, und die Frau streicht ihn weg, 0%

wenn Garik gestoppt wurde, schwört Kimahri einen neuen Eid, um die Ronso zu beschützen, 0%

wenn Garik gestoppt wurde, meint die Frau, dass die Ronso nun Kimahris Weisheit anerkennen, 0%

Garik erzählt über die Zukunft der Ronso, 0%

die Frau massiert Kimahri den Rücken, 0%

Zum Vorgänger Final Fantasy X

Gagazet

gleiche Ereignisse wie vorhin (falls nicht gesehen), X%

Zanarkand

Isaah redet mit Yuna, 0,2%

ein Gespräch über Maroda und Bevelle, 0%

Isaaru liegt hinter dem Sphäroiden und fragt sich, was er hier tue, 0,2%

ein Hypello wirbt für euer Konzert, 0%

Zum Vorgänger Final Fantasy X

100% Zusammenfassung Kapitel 4

Celsius: +1,8% (gesamt: 61,4%) – schaut die Purpur-Sphäroiden 2 und 3 bei Shinra- trefft Paine auf dem Deck

schlaft in der Kajüte

Shinra’s Sphärofon-Netzwerk: +0,8% (gesamt: 62,2%)

Celsius: +0,8% (gesamt: 63%) – redet mit Paine am Deck über das Konzert

Sphärofon-Netzwerk: +4,4% (gesamt: 67,4%)

Illuminum: +0,8% (gesamt: 68,2%) – „Mission abgeschlossen!“ (folgt Tobli bis nach Guadosalam)

Celsius: +1% (gesamt: 69,2%) – probt für das Konzert mit Rikku

Sphärofon-Netzwerk: +2,4% (gesamt: 71,6%)

Donnersteppe: +0,4% (gesamt: 72%) – „Mission abgeschlossen!“ (besiegt Salamander in der Höhle)

Celsius: +1% (gesamt: 73%) – hört in das Gezanke der Besucher durch Shinras Sphärofon rein

redet mit Tobli, um das Konzert zu starten

Donnersteppe: +0,4% (gesamt: 73,4%) – Yunapalooza

Celsius: +2,2% (gesamt: 75,6%) – redet mit Mei’chen auf der Brücke

redet mit LeBlanc im Maschinenraum bevor ihr Shinra anlabert

Zum Vorgänger Final Fantasy X

Kapitel 5

Das Hauptziel des Kapitels ist es, 100% zu erreichen und alle Episoden zu komplettieren. Am Ende gibts noch einen kurzen Abschnitt zum Spielende. Erreicht ihr in jedem Gebiet ein „Episode abgeschlossen!“, gibts das Maskottchen auf der Brücke des Celsius. Bevor ihr euch entscheidet und in eines der Löcher springt, die euch Brüderchen vorgibt, checkt erstmal alle Gebiete ab und bringt die Story auf den Punkt.

‚Point of No Return‘

Diese Section hilft euch, die Episoden abzuschließen und gibt nur die nötigen Infos an. Die jeweiligen Gebiete besitzen die stärksten Monster jeder Art, so gibt es z.B. Morbols auf Besaid. Geht noch zu Mr. Schank, falls ihr euch in jedem Kapitel ausgeruht habt, damit ihr eure Dompteur-Tierchen umbenennen könnt. Habt ihr 60% oder besser: 75%, geht zum Maschinenraum zu den hinteren Kisten, damit euch Kumpelchen zulabert.

Sobald ihr in Luca seid, dürft ihr auch Blitzball spielen. Es wurde jede Menge geändert, also haben auch FFX-Veteranen was, auf das sie sich freuen können. Geht in Luca südlich des Speicherpunkts (beim Ausgang nach Mi’hen) zum Balkonrand, damit ein kleiner, fliegender Mog erscheint. Folgt ihm durch Luca zum Hafen – „Episode abgeschlossen!“.

Um durch diese Höhle zu kommen, müsst ihr die Wände sprengen, und zwar mit Bomben, die die Gegner hier hinterlassen. 5 M-Bomben reichen für eine blaue Wand und 9 L-Bomben für eine lila Wand, 5 S-Bomben für grüne Wände. Rote Wände beherbergen Gegner hinter sich. Durch bestechen der Gegner gibts natürlich sehr viele Bomben auf einmal! Sprengt euch also durch den Tunnel und sammelt alles ein. Ihr merkt oft, dass Yunas Kleid an der Wand herumwedelt, das bedeutet, dass die Wand einreißbar ist (nicht überall!). In der nördlichsten Kammer ist dann ein Boss, nicht sehr schwer, aber gefährlich, wer unsicher ist, kann raus, speichern und dann nochmal durch das Dungeon. Für den Sieg gibts das Endlose Magie.

Zum Vorgänger Final Fantasy X

Boss Riesenschabe

Das Feuermonster ist kein großes Problem, annulliert also Feuer indem ihr euch entsprechend ausrüstet und der Kampf ist gelaufen. Benutzt dann nur eure stärksten Angriffe und ihr siegt im Nu.

Wenn ihr auf der Seite der Liga seid, redet mit ihren Mitgliedern im Fungus-Pass. Sprecht zu Yaibal, wenn ihr einen Wettkampf wollt – dabei müsst ihr im Fungus-Pass 6 Gruppen von Soldaten und 2 Bosse besiegen, eine relativ einfache Aufgabe, zumal Lucille nur 7324 HP hat. „Episode abgeschlossen!“. Kehrt hierher zurück und besucht das HQ, wo ihr Nooj’s Sphäroiden bekommt. Letztendlich könnt ihr mit allen 10 Purpur-Sphäroiden die Höhle des Leids im unteren Bereich des Passes öffnen und 5 Bosse killen. Besorgt euch also die 2 letzten Sphäroiden aus Bevelle und kommt dann hierher.

Boss Rikku

Da ihr nur mit Yuna kämpft, rüstet sie gut aus und beklaut Rikku, wenn nötig. Wechselt dann zu einem starken Kämpfer und erledigt Rikku schnell, ohne viel HP zu verlieren.

Boss Paine

Paine ist stärker aber langsamer als Rikku, killt sie ebenso schnell und heilt euch zum Kampfende.

Boss Baralai

Es wird immer härter! Baralai kann eure MP entziehen und euch mit Stumm belegen. Da er aber erst der 3. ist, heilt euch immer gut und killt ihn mit euren besten Angriffen.

Boss Gippel

Klaut erst die riesige Menge an Gil von ihm, dann legt mit Zaubern los. Obwohl Gippel Silentium-Minen wirft, sollten eure MP für einige harte Zauber ausreichen. Lasst euren Item-Schützen Megapotions zaubern und passt besonders auf, wenn seine HP unter 5000 fallen.

Zum Vorgänger Final Fantasy X

Boss Nooj

Mehr Gil, weniger AP – klaut schnell und legt dann mit Dunkelrittern los. Nooj kann ca. 1500 Schaden an einem Spieler verursachen und eure MP absaugen. Fallen seine HP unter 3000, greift er mit Hyperangriffen an, die euch bis zu 5000 HP kosten können – sollte jemand überleben, benutzt sofort ein Megaphönix!

Z – 5 S – 3 A – 1

Für Level 5 sind 38 Punkte nötig, also z.B. 5 Abwehr-Z, 3 Abwehr-S und 6 Abwehr-A geben 40 Punkte. Erreicht mind. 38 mit Abwehr, Spezial und Angriff.

Bevor der Gegner wieder kampfbereit ist, muss man es reparieren. Es gibt nur 5 Reparaturteile im Spiel, geht also geschickt mit ihnen um! Nach jedem Sieg benötigt ihr ein anderes Reparaturteil.

sprecht mit dem Kerl im 2. Stock des Tempels bei den Altären und gebt das Passwort „MARNELA“

redet mit dem Typen, der in der Nordkammer des Tempels auf dem Boden hockt

hinter dem Empfangshaus am Tempel hüpfen 3 Affen rum. Drückt X wenn sie alle zusammen springen.

im Norden der Mi’hen Straße, beim Fungus-Pass, ist eine Machina zwischen Prophet und leeren Wägen. Untersucht die Machina.

im geheimen Dungeon in der Chocobo-Farm (5 Chocobos eines Levels gleichzeitig aussenden, beginnend mit Lv1, am Ende müssen alle 4 Läufer Lv5 haben!) in einer Kiste

Tobli, der kleine Schimmler, wartet im Illuminum auf euch. Habt ihr seine Missionen gemacht (Wagen begleiten, Tickets verkaufen, Musiker in Macalania suchen), dürft ihr bei seiner Band mitspielen, ansonsten gibts kein „Episode abgeschlossen!“ und ihr dürft nur zuschauen!

In Guadosalam gibts ne Menge Extras, ein „Episode abgeschlossen!“ gibt es von Twamel, wenn ihr Garik besiegt habt und die Musikanten eingesammelt habt. Kehrt hierher zurück und redet mit Twamel, damit er euch eine Tür öffnet. Sprecht mit dem Kerl da drin, und falls ihr vorher Lian und Ayde geholfen habt, kriegt ihr das Kampfeswille und Baralai’s Sphäroid von ihm. Besucht auch Toblis Haus, das ein super Item verheimlicht – abhängig von euren Handlungen. In der Kiste liegt entweder ein Erfolgsrezept (alle Tobli-Missionen erfüllt, Garik nicht besiegt), Kaiserklaue (alle Missionen und Garik besiegt) oder ein Kristallkugel (Garik besiegt, nicht alle Tobli-Missionen erfüllt). Der Schlüssel zum Erfolg ist ein extrem gutes Accessoire, ihr könnt also ein Spiel prozentual gesehen sausen lassen, um es zu kriegen. Es verdoppelt alle Stats, HP, MP, EXP, AP, Gil, Items (nach dem Kampf), gibt +100 Glück und erhöht die Stärke von allen Items.

Hier gibts wiederum viel zu tun. Redet mit dem Al Bhed und checkt danach jeden Turm ab, wo ein Gochimära steht. Besiegt 9 Stück bei jedem Turm und sammelt danach immer die Belohnung ein, die davon abhängt, wie erfolgreich ihr die Türme in Kapitel 2 oder 3 kalibriert habt. Für 30 Punkte beim 10. Turm kriegt ihr eine Schleife, ansonsten sind die Items nicht sehr wertvoll, bis auf Megalixire, die es für 30 Punkte bei Turm 2 und 3 gibt. Eine Tabelle steht bei Minigames. Speichert vor dem 10. Turm, der am See ist, und geht dorthin, wenn ihr den Boss killen wollt. Stellt sicher, dass eure HP 5000 überschreiten!

Zum Vorgänger Final Fantasy X

Boss Hunbaba

Auf niedrigen Levels ist dieser Boss sehr hart, ihr braucht einen Weißmagier mit Reflek, Shell und Protes und entzaubert regelmäßig die Große Wache vom Behemoth-Monster. Benutzt einen Krieger, um die Stats des Bosses zu senken, vor allem Abwehr und Angriff und heilt euch mit dem Item-Schützen und seinen Megapotions. Nach seinem Tod benutzt Hunbaba Meteor, das euch locker ausschalten kann, haltet eure HP also zum Ende sehr hoch (5000 reichen meist).

Nun öffnet sich ein neues Dungeon hier, zu dem ihr über den Al Bhed gelangen könnt. Vorerst müsst ihr aber Cid retten, der am Ende des Labyrinths steckt, erst nachher dürft ihr das Gebiet frei erkunden. Legt ein Item gegen Monsterbegegnungen an, speichert und lauft los. Ihr müsst jedoch mit Cid in Kapitel 1 und den folgenden Kapiteln in der Donnersteppe und Zanarkand gesprochen haben. Folgt dem Weg durch die pinken Durchgänge und ihr landet bei Cid und einem weiteren Boss.

Zum Vorgänger Final Fantasy X

Boss Panzerapparat

Die kleinen Orbits, die ihr überall auf Spira getroffen habt, werden die Befehle blockieren, die ihr in ihrer Anwesenheit benutzt habt, dafür kann der Boss diese gegen euch anwenden! Rekorder-A blockiert die benutzen Angriffsabilities, Rekorder-R die Heilabilities und Rekorder-S Spezialangriffe. Habt ihr aber diese Gegner immer besiegt bevor sie irgendwas tun konnten, ist dieser Boss sehr leicht. Er hat keine starken Angriffe, schaltet also schnell die 3 Gehilfen mittels Dunkle Macht aus und erledigt den Boss mit einfachen Angriffen. Ihr könnt ihn zur Hilfe auch mit Gemach belegen. In dieser Höhle könnt ihr übrigens mit Glücksspieler super trainieren, wenn ihr Doppel-EXP gelernt habt. Besorgt euch ein Blatt Papier und einen Stift, ihr müsst viel aufschreiben um hier durch zu kommen. Legt Accessoires an, die Gegnerkämpfe verhindern und lest euch, wenn nötig, die Anleitung durch, die das Spiel bietet. Aber: es ist wichtig, dass ihr das Tutorial macht, denn dort öffnet ihr gleich die erste Tür, und den 2. Code für diese erfahrt ihr nur im Tutorial selbst.

Bei einer Tür seht ihr oben links den 2. Code für die Tür, sprich 4>>[] heißt, dass ihr bei Tür 4 steht und der 2. Code steht drunter > Bei der selben Tür steht unten rechts der 1. Code für die nächste Tür, schreibt ihn euch auf > Notiert bei jeder Tür die beiden Codes plus das Ergebnis, das ihr eingegeben habt, denn dieses wird später abgefragt > Blaue Schalter an den Wänden, die sehr selten sind, verraten euch eure eingesammelte Gil-Menge und (falls ihr nichts angelegt habt) die Anzahl der Kämpfe.

Beim Tutorial öffnet ihr also die 1. Tür, habt ihr das Tutorial übersprungen, macht es wieder, denn dort ist der 1. Code für die 1. Tür. Beispiel: Ihr öffnet Tür 3 und notiert euch den Code für die Tür 10, lauft dann zu dieser Tür (auf der Karte verzeichnet) und gebt dort den 1. Code für die Tür 10 ein, der bei Tür 3 stand, und den 2. Code, der jetzt oben links steht – die Summe der Codes ist das Ergebnis. Manchmal müsst ihr auch ganz unterschiedliche Ziffern kombinieren, notiert euch also alles! Nach jeder Tür kommen 2 Kisten, entweder ist dort ein hilfreicher Hinweis oder die Kiste öffnet die nächste Tür (notiert euch hierbei die eingeblendete Summe)… oder die Kiste ist leer :o) Löst das Rätsel mit 16 Türen, verlasst die Höhle und kommt wieder, löst das Rätsel erneut und ihr findet im Nordgang ein Item namens Elementkönig.

Kehrt nach Macalania zurück und geht zum Ort, wo ihr mit Tromell geredet habt, also von der Kreuzung vor der Reiseagentur nach Nordosten gehen. Habt ihr Garik besiegt und die Musikanten eingesammelt, steht dort ein Guado, mit dem ihr reden sollt. Geht danach zur Quelle am Anfang des Waldes (von den Yevon-Wachen nach Osten und dann nach Süden) und ihr kriegt ein „Episode abgeschlossen!“ sowie das Licht der Hoffnung. Ein zweites „Episode abgeschlossen!“ gibts von O’Aka bei seinem Shop, wenn ihr seine Schulden beglichen habt. Er verkauft auch wundervolle Items!

Lobivia: OaseThome: Besaid-Strand (hinten am Wasser)Lobeyra: Ormi’s Zimmer in Guadosalam (in der Kiste)Alec & Aloya: Stille Ebene, nahe Gagazet (auf dem Chocobo) Islaya: Donnersteppe, nahe Turm 9Chappa: Kilika-Wald, geheime Baumkrone (s. Karten)Elio: Berg Gagazet, Ausblick (mit dem Teleport zum Pass und weiter hoch laufen, langer Weg!)Vertula (engl. Bartschella): lol in Donnas Haus in Kilika Der letzte ist in der Höhle auf Bikanel. Sobald ihr das Labyrinth mit dem steigenden Sand erreicht habt, müsst ihr da mehrmals durch, um alles zu kriegen, danach landet ihr wieder am Sandfall vor dem Labyrinth. Lauft zum Ende und killt den einfachen Boss mit 22222 HP. Nur wenn der Boss, der Jumbo-Kaktor, oversouled ist, benutzt er starke Magie, ansonsten ist er eine Lusche. Ihr könnt danach speichern und Bikanel verlassen, wenn ihr aber zurückkehrt, müsst ihr Angra Mainu besiegen, um das „Episode abgeschlossen!“ zu erreichen. Der Boss ist in Kapitel 5 extrem schwer!

Zum Vorgänger Final Fantasy X

Boss Angra Mainu

Setzt 2 Dunkle Ritter und einen Item-Schützen ein und stellt sicher, dass ihr entweder Megapotion gemeistert habt oder 99 Potions und Hi-Potions habt. Hast ist wichtig hier, und außerdem werdet ihr sehr oft draufgehen, sodass Megaphönix (Item-Schütze: Phönixfeder+Hi-Potion) wichtig ist. Außerdem braucht ihr Reflek, um euch gegen Flare zu schützen. Neben seiner harmloseren Attacke, die eure MP abzapft, kann der Boss Flamme der Verdammnis einsetzen, die euch sehr schwer schädigen wird. Um dies zu verhindern, haltet die beiden Arme tot, indem ihr starke Attacken einsetzt. Selbst auf Level 99 ist der Boss ohne nötige Ausrüstung sehr hart, Yunas Spezialkleid ist hilfreich wenn die beiden Arme weg sind, dann geht der ultimative Angriff direkt auf den Boss. Opfert diese Spezialkleider gegen die Flamme der Verdammnis. Der Boss hinterlässt die 3. Schleife im Spiel und ein „Episode abgeschlossen!“.

Gagazet ist schnell erledigt. Habt ihr Garik besiegt, folgt Kimahri, bis er sich mit Garik prügelt. Kurz darauf gibts ein „Episode abgeschlossen!“. Je nachdem, wie ihr die Ronsofragen beantwortet habt, errichten die Ronso eine Statue, die entweder Yuna oder Kimahri darstellt. Dies hat keine Auswirkungen auf %.

Zum Vorgänger Final Fantasy X

Der finale Kampf

Sobald ihr fertig seid und das Spielende ansteuern wollt, geht zurück zu Brüderchen aufs Luftschiff. Vergewissert euch, dass ihr gut trainiert oder über Level 60 seid. Brüderchen gibt euch 5 mögliche Absprungorte vor, jeder beinhaltet eine andere Route zum Abyssum und 3 Bosskämpfe. Wenn ihr in Bevelle abspringen wollt, habt ihr anfangs den kürzesten Weg zu laufen. Rennt ihr alle 5 Routen durch, kriegt ihr das Jüngster Tag. Nehmen wir an, ihr wollt es, also gehen wir folgendermaßen vor und springen hier ab:

Besaid: der Pfad scheint gerade zu sein, und wenn ihr eine gewisse Aktion nicht durchführt, verfehlt ihr eine Kiste. Auf dem Weg findet ihr 4 kleine Inseln die aktiviert werden, wenn ihr drauf landet. Fahrt mit irgendeiner dieser Inseln viermal, und bei der nächsten Insel erscheint eine Kiste mit 2 Megapotions.

Kilika: wenn ihr zu viele der kleinen Flammengeysire berührt, werdet ihr zurück teleportiert. Wartet also, bis die Flammen weg sind, und lauft danach durch.

Djose: hier ist ein kleines Puzzle. An einem Ende des Pfades fehlen Steine, lauft zurück zum Ort wo der Weg sich gabelt und geht nach rechts zu einer kleinen Insel. Hier dürft ihr 3 Steine schubsen, damit sie die jetzigen Steine wegstoßen. Schiebt den linken Stein gegen die Nummer 3, den rechten gegen die Nummer 1 und den mittleren gegen den übrigen Stein. Jetzt könnt ihr weiter zu Shiva laufen.

Zum Vorgänger Final Fantasy X

Boss Shiva

shiva

Shiva ist nicht schwer, vor allem wenn ihr davor gegen Trema oder Angra Mainu bestanden habt. Benutzt Feuerangriffe und schützt euch gegen Eis. Shiva entzieht euch regelmäßig HP und MP, kontert mit Gemach und erledigt die schwarze Bestia schnell.

Boss Magus-Trio

magustrio

Das Trio ist sehr hart wenn ihr untrainiert seid, sie ziehen euch oft eure HP weg und sind zudritt extrem hartnäckig. Versucht, Rug auszuschalten, sie ist sehr gefährlich, außerdem kann das Trio ohne sie nicht die Ekstase einsetzen. Bei Gefahr benutzt ihr die Spezialangriffe eurer Spezialkleider.

Boss Anima

anima

Anima ist sicher euer Liebling aus FFX und kann hier auch Weltschmerz einsetzen, um euch richtig einzuheizen. Als Ausgleich seiner hohen Werte ist Anima schwach gegen Himmel, sodass euer Krieger oder Dompteur richtig viel Schaden machen können. Unten angekommen, verkauft LeBlanc Items und der Speicherpunkt kann euch zurück aufs Luftschiff befördern, sodass ihr einen anderen Trip nach hier unten unternehmen könnt. Tut es auch, geht aufs Schiff und redet mit Shinra über die neuen Daten über das Abyssum. Auf dem Deck labern Kumpelchen und Brüderchen miteinander, in der Kajüte gibts eine Szene mit Cid und seinen Kindern. Jetzt könnt ihr wieder ins Abyssum zurück. Lauft durch die orangene Wolke in Richtung Vegnagun. In diesem Gebiet gibts viele Barrieren, wenn ihr sie berührt ohne sie zu deaktivieren, erwartet euch ein harter Kampf. Steigt auf Musikplatten, um die Barrieren zu deaktivieren und um Noten zu sehen. Falls ihr kein Bock drauf habt und sowieso stark seid, dann lauft einfach in die Barrieren und kämpft. Geht nach links vom Startpunkt am Keyboard vorbei bis Yuna auf einen Kreis tritt, der Licht und Töne von sich gibt. Geht nun zum nächsten Keyboard und gebt ein: So, Mi, Re (G, E, D). Im nächsten Gebiet muss man 3 Platten aktivieren, jede unter einer Elektrobarriere. Wartet bis sie deaktiviert sind, und tretet dann drauf. Lauft danach zum Keyboard rechts und schnappt euch das Megalixir, gebt die Noten ein und die nächste Barriere fällt. Wiederholt das auch im 3. Gebiet, wenn ihr den rechten Pfad entlanglauft, springt rechts ab und folgt dem Weg zur Musikplatte, lauft dann am Seil hoch zur höchsten Platte, bevor ihr das Keyboard betätigt.

Zum Vorgänger Final Fantasy X

Boss Vegnagun-Schwanz

Die Laserangriffe können euch bis zu 1500 HP kosten, setzt also einen Alchemisten ein, um euch zu heilen und greift mit den stärksten Attacken an – nicht vergessen, das ist nur der erste Teil!

Boss Vegnagun-Bein

Der Kampf endet erst, wenn das Bein zerstört wurde. Von den Kugeln könnt ihr je 10000 Gil klauen, außerdem hinterlassen sie Final-Elixiere und Heldentränke sowie je 8000 EXP, also überlegt euch, ob ihr die 300’000 HP-Dinger killt oder nicht. Ohne Katzenjammer und einen Schützen werdet ihr sie nicht los. Grüne Kugeln reagieren mit Heilzaubern, gelbe mit Angriffszaubern und rote greifen physisch an. Manchmal wechselt die Farbe bei direktem Angriff auf die Kugeln, aber das wird im Kampf noch erzählt. Übrigens, gelbe sind immun gegen Zauber und rote gegen physische Angriffe!

Boss Vegnagun-Kern

Die beiden Beine schützen den Kern öfter mit Zaubern, killt sie also mit Dunkler Macht und ihr habt keine Probleme mehr. Daraufhin lädt sich der Kern auf und kontert mit einer sehr starken Attacke. Heilt euch danach schnell, erledigt die beiden Beine, die wieder da sind, und greift weiter an.

Boss Vegnagun-Kopf

Ihr könnt den Kopf nicht anvisieren bevor die beiden Schanzen nicht weg sind. Beide Schanzen können ca. 1500 Schaden machen! Schaltet die 2500 HP-schwachen Teile aus und greift schnell den Kopf an, der die Schanzen wieder belebt. Besiegt den Boss bevor Shuyin 7mal gesprochen hat und Vegnagun auf Spira feuert!

Zum Vorgänger Final Fantasy X

Nach dem Sieg über Vegnagun werdet ihr zum finalen Kampf gegen einen bekannten Gegner weitergeleitet…

Boss ????

Unser Freund greift mit sehr bekannten Angriffen an: normaler Angriff, Schrecken von Zanarkand, Angriff, Sturm & Schlag, Angriff, Wirbelhieb, Angriff, Kraftregen, Angriff usw. Heilt euch nach den Ekstasen, die alte Erinnerungen wecken, und killt den eher schwachen Gegner.

Normales Ende

nach dem Kampf kehren Yuna und die Gullwings zum Abyssum zurück. Wenn ihr die Szene nicht mit dem Controller lenkt, wird das normale Ende gezeigt.

Neues Spiel (progressiv)

Nach den Credits und den Endings bietet euch das Spiel diese neue Option an. Mit dieser Data könnt ihr ein neues Spiel anfangen, dabei werden eure Levels auf 1 geschaltet, aber eure Items, Paletten, Kleider und einige Schlüsselitems verbleiben, sodass ein 2. Durchspielen sehr einfach wird – nutzt es aus, um 100% zu erreichen. Natürlich behaltet ihr eure Abilities!

Zum Vorgänger Final Fantasy X

Gutes Ende

drückt X während der Abyssum-Szene, es erscheint ein Geist und fragt Yuna, ob sie nicht jemanden sehen möge. Sagt „Ja“ und ihr seht das gute Ende, sprich eine extra Szene nach den Credits.

Neues Spiel (progressiv)

Nach den Credits und den Endings bietet euch das Spiel diese neue Option an. Mit dieser Data könnt ihr ein neues Spiel anfangen, dabei werden eure Levels auf 1 geschaltet, aber eure Items, Paletten, Kleider und einige Schlüsselitems verbleiben, sodass ein 2. Durchspielen sehr einfach wird – nutzt es aus, um 100% zu erreichen. Natürlich behaltet ihr eure Abilities!

Ab hier geht es nur weiter, wenn die 100% vollständig sind

Perfektes Ende

drückt X während der Abyssum-Szene, nur braucht ihr noch die heiß begehrten 100%. Das perfekte Ende beinhaltet eine zusätzliche Szene zum guten Ende.

Zum Vorgänger Final Fantasy X

close up of a sign against white background
Photo by Tayeb MEZAHDIA on Pexels.com

Geheimnisse

Chocobo-Farm

Um Zugang zur Chocobo-Farm zu schaffen, müsst ihr alle Clasko-relevanten Ereignisse erledigt haben, sprich mit ihm in Kapitel 1 im Fungus-Pass geredet und ihn aufs Luftschiff eingeladen. Desweiteren müsst ihr H’kulys Mission in Kapitel 2 gemacht haben und H’kuly oder Clasko auf die Celsius gelassen haben.

In Kapitel 2 (oder spätestens 3, je nachdem wieviel ihr mit Clasko zu tun hattet), besucht ihr die Stille Ebene. Falls Clasko nicht von euch wegläuft und zur ehemaligen Monster-Farm rennt, habt ihr einiges verpasst. Wartet also bis Kapitel 3, wo Kumpelchen euch auf der Brücke mitteilt, dass Clasko abgesprungen sei. Aber egal in welchem Kapitel, so müsst ihr vorgehen:

Folgt Clasko zur Monster-Farm und befreit diese von den Monstern dort. Nähere Infos dazu gibts in der Komplettlösung. Nach der Befreiung eröffnet Clasko seine Chocobo-Farm. Sobald die Farm offen ist, erscheint ein kleines Chocobo bei der Reiseagentur, wenn ihr dieses ansprecht, werdet ihr sofort zur Farm teleportiert. Das selbe Chocobo steht im rechten Raum beim Speicherort, wenn Clasko durch die Farm rennt – über dieses Chocobo könnt ihr Clasko herbeirufen. Anfangs gibt er euch 21 Gizar- und 31 Pahsana-Kräuter zur Chocobo-Jagd und -Zucht.

Chocobos fangen

In allen Orten auf Spira bis auf Luca, Mi’hen, Bevelle, Gagazet, Macalania, Zanarkand und den Fungus-Pass trefft ihr Chocobos in Zufallskämpfen. Mit einer Wahrscheinlichkeit von 15% bekommt ihr also die Chance, eines zu fangen. Es kann manchmal 1-2 Minuten dauern, bis man eins entdeckt, manchmal kann es (in der Tat!) bis zu einer Stunde dauern, bis ein Chocobo in einem von 100 Zufallskämpfen auftaucht. Reine Glückssache!

Okay, sagen wir, ihr trefft eins im Kampf – was tun? Sofort das Items-Menü öffnen und ein Gizar-Gemüse auf das Chocobo werfen, damit es vorerst nicht abhaut. Oft sind diese aber so schnell, dass ihr Präventivschlag und Hast benötigt, um es aufzuhalten! Habt ihr das Gemüse geworfen, killt schnell die restlichen Gegner, werft das Gemüse noch einmal und das Chocobo gehört euch! Übrigens, die Viecher sind sehr stark und können euch locker 2000 HP abziehen!

Ein gefangenes Exemplar wird zur Farm teleportiert, wo ihr bis zu 14 Stück aufbewahren könnt, alle weiteren werden abgelehnt.

Redet mit Clasko und ruft ein Menü auf

Zucht: levelt die Chocobos hoch, indem ihr sie mit Vitaminfutter vollstopft

Heilen: regeneriert verlorene Elan-Punkte, die beim Aussenden der Vögel verbraucht werden

Status: zeigt, wieviele Chocobos und Kräuter ihr und Clasko habt

Vitaminfutter: ändert das Verhältnis der Vitaminkräuter, die ihr kriegt

Reise: schickt ein Chocobo aus, damit es etwas entdeckt

Auswechseln: tauscht Renner-Chocobos gegen Reserve-Chocobos

Freisetzen: lasst einen Chocobo frei, falls es sich z.B. nicht weit entwickeln kann

Köderfutter: Clasko gibt euch Gizar-Gemüse

Hilfe: ein Tutorial zur Farm

Habt ihr einen Vogel auf die Reise geschickt, kehrt es nach 7 Zufallskämpfen wieder zurück, dafür müsst ihr Clasko anquatschen. Je nachdem wie geeignet es für ein Gebiet ist und wie viele Chocobos ihr in Reserve habt, wird es entweder heil zurückkommen oder weglaufen. Haltet eure Käfige stets gefüllt, bei 14 vollen Käfigen wird euch so gut wie keines abhauen! Nehmt euch die folgende Info zu Herzen und informiert euch darüber, wohin man am besten welches Chocobo schickt.

Zum Vorgänger Final Fantasy X

Besondere Ereignisse

BedingungEreignisFolge
Chocobo mit Lvl 4 oder 5 nach Mi’hen schickenWundersame Höhle wird entdecktHöhle in Mi’hen betretbar
Chocobo erstmalig nach Bikanel schickenChocobo wird gefangenAusgrabung in Wüste-Mitte möglich
Chocobo mit weniger als 100 Elan bringt nichts mitKostümpalette Held zu Pferde oder Kraftstreber wird entdecktKostümpaletten erhalten

Minigames

Ausgrabungstour in Bikanel

In Kapitel 1, 2, 3 und 5 könnt ihr nach Bikanel fliegen und dort an der Ausgrabungstour teilnehmen. Holt euch zuvor noch Gippels Brief in Djose, redet dann mit Nahdala in Bikanel und los gehts! Die Regeln im Schnelldurchlauf:

Ihr kriegt 60 Sekunden, um so viele Kreuze wie möglich abzulaufen und dann zum Hover zurückzukehren. Weiße Kreuze sind normale Schätze wie Items, Gil, Monsterkämpfe oder Münzen, gelbe sind Maschinenteile für ein Apparat in Djose, die ihr aber lieber in Kapitel 5 sammelt. Lauft über das Kreuz, und Yuna gräbt nach dem Schatz. Außerdem ist die Ausgrabung der einzige Weg, alle Lexika in einem Spiel zu erhalten.

Die 5 einzelnen Abschnitte werden im Verlauf des Spiels zugänglich:+ West: alle Kapitel; grabt euer erstes Apparatteil in K1 aus

Süd: ab Kapitel 2; untersucht die Oase

Ost: ab Kapitel 3; beginnt die Kaktor-Suche

Nord: ab Kapitel 3; beginnt die Kaktor-Suche

Mitte: ab Kapitel 5; schickt ein Chocobo nach Bikanel

Jeder Abschnitt zeichnet sich auch durch besondere Eigenschaften aus:

West: hier läuft ein anderer Kerl rum und sucht nach Schätzen. Meistens gräbt er nichts aus, aber ab und zu kommt auch er zu einem weißen oder seltener – einem gelben Kreuz. Häufigstes Maschinenteil: Angriffskomponente

Süd: die gelben Kreuze sind meist weit weg vom Hover. Hier findet ihr auch O’Aka, falls er an die Al Bhed ausgeliefert wurde. Häufigstes Maschinenteil: Abwehrkomponente

Ost: beim grünen Kreuz könnt ihr einmalig in 4 Kämpfen gegen einfache Jägerapparate bestehen. Danach zählt die Ausgrabung als misslungen. Geldfunde in diesem Gebiet sind am höchsten (bis zu 5000 Gil). Häufigstes Maschinenteil: Sonderkomponente

Nord: als Gegenleistung für die harten Gegner könnt ihr bessere Items ausgraben. Häufigstes Maschinenteil: Sonderkomponente

Mitte: ihr dürft auf dem Chocobo reiten, was die Ausgrabung beschleunigt. Unter weißen Kreuzen kann zufällig ein Wüstenschlüssel vergraben sein, mit dem ihr die Kiste am Camp öffnen könnt. Häufigstes Maschinenteil: Sonderkomponente

Je nachdem wie viele erfolgreiche Ausgrabungen ihr gemacht habt, erhöht sich euer Rang. Nach 15, 20, 60, 90, 120, 150 und 180 erfolgreichen Ausgrabungen wird geschaut, ob ihr weniger misslungene habt. Wenn dies zutrifft, steigt euer Rang auf. Aber das ist nicht alles, ihr könnt durch die Ausgrabungstour reich werden! Abhängig vom Kapitel gibts mehr Lohn pro Ausgrabung.

Um euren Lohn zu erhöhen, geht nach 5 erfolgreichen Ausgrabungen nach Djose, in den Tempel rein und zur rechten Kammer. Am Pult bekommt ihr dann Fragen gestellt und evtl. erhöht sich eure Gage dann. In den 6 zufälligen Fragen müsst ihr jeweils korrekt tippen (am besten davor speichern) oder ihr müsst nachher wieder buddeln gehen, bevor ihr den Test machen könnt. Falls ihr jedoch in Kapitel 5 erst mit dem Test beginnt, könnt ihr in der Lohnstufe nur einmal aufsteigen, sprich auf 300 Gil.

Habt ihr die Mission in Kapitel 2 erledigt und die Oase untersucht, könnt ihr dort immer etwas interessantes entdecken! Mit einer Wahrscheinlichkeit von 70% geschieht etwas seltsames dort, mit einer Chance von 25% erwischt ihr die Karawane und könnt einkaufen.

Zum Vorgänger Final Fantasy X

Revolverheldin

Ab Kapitel 2 könnt ihr dieses Minispiel in Besaid bestreiten. redet dazu mit Beclem bzw. Datt (K5) und beginnt mit der Monster-Jagd. Die Regeln: Erledigt in 7 Minuten Monster auf dem Weg zum Strand und kassiert dabei am meisten Punkte. Läuft die Zeit ab oder verliert Yuna alle HP, ist das Game vorbei. Je länger ihr unversehrt bleibt, desto höher wird die Kombo-Anzeige und damit eure Punkte pro Monster (bei Max werden sie verdreifacht). Bei Berührung könnt ihr kurzzeitig nicht feuern und verliert 1-4 HP. Die Kombo-Anzeige wird dabei völlig geleert. Getötete Monster hinterlassen jedoch Truhen mit Munition.

Spielt ihr das Spiel neu, wird euer alter Rekord zu Beclems neuem Rekord, den ihr schlagen müsst. Der Level wird beibehalten, sprich ihr könnt Preise aus niedrigeren Levels nicht kriegen.

Befreit den Tempel Besaid in Kapitel 3 und sprecht ab da mit dem Mönch auf der Treppe, um das Spiel zu beginnen. Diesmal ist es ein Egoshooter in den Prüfungshallen von Besaid, die Zeit ist 12 Minuten und Yuna bewegt sich von alleine. Alles was ihr tun könnt ist sich umsehen und ballern. Belohnungen gibts keine, außer ihr zerbrecht die 2 Mauern am Ende und kriegt 3 mehr oder weniger billige Items…

Zum Vorgänger Final Fantasy X

Alle Kostüm-Sphäroiden

Schütze

schuetze

Der Schütze ist der Standardjob von Yuna, der mittelgute Werte aufweist und mit dem man die stärksten Gegner des Spiels leicht besiegen kann (Siehe Tricks). Mehr als ein Schütze ist für das Team fast nie notwendig.

Dieb

dieb

Auch in diesem Teil darf ein flinker Dieb nicht fehlen. Mit seiner Hilfe klaut ihr wertvolle Accessoires vom Gegner, oder auch seine HP, MP und Gil. Diebe können als erste agieren und seltene Items stehlen.

Zauberschütze

zauberschuetze

Kapitel 1, helft Tobli bei seiner Mission im Illuminum

Die mehr schwachen Zauberschützen haben eine Menge nützlicher Abilities, die es ihnen z.B. erlauben, Gegner zu Scannen und so ihre Werte auszulesen oder bei gewissen Gegnertypen wie Drachen oder Maschina mehrfachen Schaden zu verursachen. Zauberschützen fungieren als FF-typische Blaumagier und können Gegnerabilities lernen, wenn die Gegner diese Abilities auf den Zauberschützen anwenden. Egal ob er stirbt oder es überlebt, lernt der Zauberschütze die Ability.

Krieger

krieger

Krieger setzen mehr auf Stärke und können jede Menge Abilities, die den Gegner deutlich schwächen können. Daher eignet sich ein Krieger anfangs immer! Desweiteren kann der Krieger die Party in ein starkes Kampftrio verwandeln, indem er Assault ausführt. Solltet ihr elementaren Gegnern begegnen, wie z.B. schwach gegen Feuer sind, so seid ihr mit einem Krieger anfangs stets gut ausgerüstet.

Item-Schütze

item schuetze

Kapitel 2, helft Clasko beim Befreien der Monsterfarm

Willkommen in der Welt der Machina! Was Rikku in FFX konnte, können jetzt alle 3, nämlich Items mixen, um die besten Items herzustellen und zu benutzen. Darüber hinaus besitzen die Item-Schützen einen unendlichen Vorrat an gelernten Items, was euch jede Menge Gil ersparen kann. Alchemisten sind somit einer der besten Wege, sich im Kampf zu heilen. Zusätzlich kann man die Zeit zum Benutzen von eigenen Items senken.

Samurai

samurai

Kapitel 3, Tempel von Kilika kurz vor Ifrit / Kapitel 5, Kiste im selben Raum

Mit Riesenschwertern bewaffnet, verfügen die Samurais über hohe Angriffs- und Reflexwerte. Ihre immense Kraft erweist sich in harten Kämpfen. Sie können sich selbst aufpowern und die Gegner mit Leichtigkeit besiegen.

Dunkler Ritter

dunkler ritter

Kapitel 2, Untergrund von Bevelle in der Kiste kurz vor Baralai und Bahamut

Diese Sorte besitzt die höchsten Angriffs- und Abwehrwerte und die meisten HP. Sie können immensen Schaden verursachen und einstecken, sind gegen vieles immun und greifen mit Dunkle Macht an, ohne die Abwehr zu berücksichtigen. Habt stets mindestens einen Dunklen Ritter bei sich, er überlebt selbst die härtesten Zauber (Meteor) und kann euch so helfen.

Berserker

berserker

Kapitel 3, rettet die Reiseagentur in Macalania

Berserker sind echte Bestien im Kampf und haben hohe Angriffs- und Reflexwerte. Ihre Hauptziele sind sich stärken und Gegner schwächen, so können sie ihre HP verdoppeln und gegnerische halbieren und als einzige Konter und Zauberkonter beherrschen!

Diva

diva

nach dem 1. Kampf gegen LeBlancZaubertanzkurs Bd. 1: Höhle des Leids im Fungus-Pass, Bosse besiegenZaubertanzkurs Bd. 2: besiegt das Experiment in Djose in Kapitel 5, wenn es auf Level 5 ist.

Die Diven sind keine Kämpfer, sie spezialisieren sich eher auf Effekte und Status. Durch ihren Gesang können sie beispielsweise die HP der Party verdoppeln, die Statuswerte erhöhen oder Gegner blenden oder stumm schalten.

Schwarzmagier

schwarzmagier

besiegt Boris in den Ruinen vom Berg Gagazet in Kapitel 1

Schwarzmagier liefern die nötige Feuerkraft und kräftige Zauber im Kampf, so wie immer zuvor. Leider können sie keine speziellen Zauber wie Flare oder Ultima lernen, aber sind dennoch nützlich gegen elementare Gegner und Gegner mit schwacher Z-Abwehr.

Weißmagier

weissmagier

rettet Wakka in der Höhle in Besaid vor dem Drachen in Kapitel 1

Weißmagier sind nach wie vor perfekte Heiler. Sie erneuern eure HP anstatt anzugreifen, können aber auch wunderbare Schutzzauber wie Shell und Protes zaubern oder eure HP vollständig heilen. Nicht zu vergessen, die Weißmagier kurieren Statuszustände und beleben eure Leute gegen einen kleinen MP-Betrag.

Glücksspieler

gluecksspieler

besiegt Shinra in Sphere Break in Luca, egal ob in Kapitel 3 (einfacher) oder 5

Die Ladies sind echte Showtalente und erweisen sich im Kampf als äußerst gut. Mit einigen Abilities erhaltet ihr so z.B. doppelt so viel EXP, Gil und Items, könnt die Gegner per Bestechen (auch Bosse) aus dem Kampf zwingen um Items zu erhalten oder ihr dreht an den Glücksrädern und ruft so interessante Angriffe hervor.

Dompteur

dompteur

Kapitel 3, von Kimahri am Berg Gagazet, falls in Kapitel 1 und 2 auch angesprochen

Dompteure sind physisch sehr starke Kämpfer, die ihre Tierchen in den Kampf schicken, um interessante Befehle auszuführen. Jedes Mädchen hat ihren eigenen Schützling, daher auch eigene Abilities. Aber eines sind sie alle: effektiv!

Maskottchen

Maskottchen

Kapitel 5, erreicht in jedem Gebiet ein „Episode komplett!“ und ihr kriegt es automatisch auf dem Luftschiff.

Das ist der ultimative Kostüm-Sphäroid, die ihr nicht so leicht kriegt. Auch hier hat jedes Mädel sein Viech dabei, Yuna im Mog-ry-Kostüm hat Moomba, Rikku im Cait- Sith-Kostüm hat Pupu und Paine im Tombery-Kostüm hat Kaktor. Ausgestattet sind alle mit hohen Statuswerten und den einzigartigen Abilities, sekundäre Magie und Angriffe auszuführen. So können die Charaktere durch andere Kostüm-Sphäroiden gelernte Abilities im Maskottchenkostüm ausführen. 3 Maskottchen zusammen ergänzen sich zu einem super Team, da Yuna sich auf Heilung konzentriert, Rikku auf Magie und Paine auf Zustände und Angriffe. Weiteres Plus: bis auf Auto-Shell brauchen die Maskottchen keine weitere, für andere Abilities nötige Fähigkeit zu lernen, ihr dürft also gleich aussuchen, was ihr zuerst wollt.

Zum Vorgänger Final Fantasy X

Komissar Rin und das Rätsel von Mi’hen

Wenn ihr in Kapitel 3 Rins Reisebedarf in der Mi’hen Straße aufsucht, platziert Shinra dort ein Sphärofon. Loggt euch dadurch in Kapitel 4 ein und Rin informiert euch über sein Problem. Erklärt euch bereit, ihm zu helfen und die Mysterie der Umgebung zu lüften. In Kapitel 1, 2 und 3 konnte man in diesem Gebiet gewisse Ereignisse beobachten, die Rin nun zu denken geben. In Kapitel 5 soll dann der Fall aufgelöst werden (bzw. auch nicht). Das hängt von eurem Handeln in Kapitel 4 ab. Besucht die Mi’hen Straße Nord nach der Maschina-Jagd in Kapitel 3, damit Shinra dort ein extra Sphärofon platziert, und schon stehen euch ganze 8 in Kapitel 4 zur Verfügung:

Reisebedarf – Vorderseite

Reisebedarf – Rückseite

Ruinen – nahe der Ruinen im Süden

Neue Straße – neben der Brücke an der neuen Mi’hen Straße

Luftmobil-Unfallstelle – nahe des Speicher-Sphäroiden an der alten Mi’hen Straße Süd

Alte Mi’hen Straße – Straßenende – am südlichen Ende der alten Mi’hen Straße

Shinras verlorener Sphäroid – alte Mi’hen Straße Nord

Straße – Nordend

Schaut ihr durch die Sphärofone, erlebt ihr meist etwas besonderes. Mit O ruft ihr dann Rin, damit er Zeuge des Geschehens wird. Am Ende kann man einen der folgenden Charaktere als Täter identifizieren: Rikku, Chocogourmet, Prediger, H’kuly und Rin. In der folgenden Tabelle steht, wieviele Beweise ihr sammeln müsst, um die 3. Ermittlungs-Stufe der Verdächtigen zu erreichen.

Folgende Beweispunkte können bis Kapitel 4 gesammelt werden und damit die Beweispunkte für die jeweiligen Verdächtigen erhöht werden:

K1-3: fahrt vom Nordend zum Reisebedarf mit dem Luftmobil, damit es abstürzt -> H’kuly +3, Prediger +2

K1: nähert euch dem Chocogourmet in der alten Mi’hen Straße Nord -> Chocogourmet +6

K2: erfüllt Rikkus Täter-Bedingungen 1 und 2 -> Rikku +6

K2: sprecht mit dem Prediger am Nordend während der Chocobo-Mission -> Prediger +2

K2: erfüllt H’kulys Täter-Bedingungen 1 und 2 -> H’kuly +3

K3: betretet die Straße vom Fungus-Pass aus und beobachtet den Prediger, wie er weggeht -> Prediger +2

Folgende Täter-Bedingungen sind nötig, um den jeweiligen Verdächtigen zu überführen:

Rikku

seht euch die Szene während der Chocobo-Fangmission an, in der Rikku vom Turm hüpft

beendet diese Mission erfolgreich

findet den Beweis 1-B

H’Kuly

beendet die o.g. Mission

beendet K2, ohne dass ihr H’kuly aufs Luftschiff einladet

findet die Beweise 1-E und 1-F

Chocogourmet

findet den Beweis 1-D plus 2-B oder 2-G

Prediger

findet den Beweis 2-F

Rin

sprecht mit der Al Bhed Frau in Kapitel 1 an, die die Apparate steuert

betretet den Reisebedarf nach der Chocobo-Mission

zerstört 7 oder mehr Maschinen in Kapitel 3

trefft Shinra in der neuen Mi’hen Straße Nord nach der Mission

seht die Aufnahme 1-G und ruft Rin

seht euch 3-G an, ruft Rin während 3-D

erfüllt die Täter-Bedingungen 1-6. Ruft nun an einer Stelle, wo nix passiert, 5mal Rin, bis er nicht mehr kommt.

Um einen Verdächtigen als Täter zu ermitteln, muss man 17 Beweispunkte gegen die jeweilige Person sammeln!

Zum Vorgänger Final Fantasy X

Blitzball

Wo Luca ist, ist auch Blitzball – keine Frage. Auch in FFX-2 steht euch die Möglichkeit offen, im 5. Kapitel das bekannte Minigame zu spielen, das von den einen angepriesen, von den anderen gehasst wird. In den fünfminütigen Spielen tretet ihr mit eurer Mannschaft gegen eine andere in einem Wasserstadion an und müsst versuchen, möglichst viele Tore zu erzielen. In FFX-2 wurde der Schwerpunkt auf Taktik und Management verlegt, in FFX war es eher Action. Hier erstmal die 3 Hauptregeln mit Änderungen vom Vorgänger:

  1. jedes Team hat 7 Feldspieler und einen Torwart (macht 8 zusammen), 4 Auswechselspieler stehen dem Möwenpack zur Verfügung. Die Teamgröße ist nicht über 12 erhöhbar Änderung: aus 6 Spielern wurden 8, das Spielfeld ist etwas größer, Auswechslungen während des Spiels möglich
  2. die Spieler können von jeder Position passen oder schießen. Der Gegner kann den Ball nicht sofort zurückstehlen, selbst wenn man den Ball mit Gewalt stiehlt. Änderung: mit einem Schuss/Pass kann man keine Statusänderungen mehr hinzufügen, aber Verletzungen wurden eingeführt. Ein verletzter Spieler kann sich für den Rest des Spiels nicht mehr bewegen. Spezielle Schüsse wurden auf Fallrückzieher und Spirale.
  3. das Spiel geht 5 Minuten, der mit den meisten Toren gewinnt. Bei einem Unentschieden zählt dies als Unentschieden, außer bei Turnieren – dort gehts nach dem K.O.-System. Änderung: es gibt keine Halbzeitpause mehr. Nach 7 Toren gewinnt die Mannschaft.

Besucht Luca in Kapitel 5 und willigt ein, am Turnier teilzunehmen. Wenn ihr nicht wollt, könnt ihr dies jederzeit bei der Frau hinter dem Tresen vor dem Stadion nachholen. Sobald ihr das Spiel startet, könnt ihr die Kameraführung wählen, normal ist oft praktisch, da es zwischen Vogelperspektive (Kartenmodus) und der FFX-Nahansicht (Visualmodus) wechselt. Prüft die Aufstellung und beginnt das Spiel, in dem ihr mittels Analog-Stick die Kamera schwenken und mit Rechteck zoomen könnt. Das Möwenpack beginnt stets rechts, der Ball wird zufällig an eine der beiden Mannschaften gegeben. Wie in FFX, sind die Spieler rosa Dreiecke, der Ballführende ist mit einem Kreis gekennzeichnet. Da ihr als Trainer nicht in das Spiel eingreifen könnt, wie es in FFX der Fall war, agieren die Spieler gemäß der Taktik automatisch. Passen, Schießen, bewegen und die Angriffe werden automatisch gewählt und ausgeführt. Drückt Dreieck, um die Taktik zu ändern oder Spieler zu umpositionieren oder auszuwechseln. Der KS-Balken („Adrenalin-Booster“) oben kann mit L1/R1 beeinflusst werden, je mehr Sternchen, desto höher der Balkenlevel. Dies erhöht wiederum die Chance auf Attacke beim Passen, Torschießen, Fangen und Tacklen. Die maximale Anzahl von 9 Sternen erhöht diese Chance auf 60%, bei Attacke sogar kurz auf 300%. Allerdings sinkt dadurch der MOR-Wert, MÜD steigt hingegen, die Verletzungsgefahr wird höher.

jeder der 6 Parameter besitzt einen versteckten Wert zwischen 1 und 8. Beim Training werden die zugewiesenen Befehlspunkte zu diesem Wert addiert. Überschreitet er 8, gibt es einen extra Parameterpunkt.

FCW und FNG haben diese versteckten Werte nicht, die beiden steigen abhängig von den zugewiesenen Befehlspunkten.

wenn der Spieler an einem Training teilnimmt, das die Werte senkt, werden die Befehlspunkte im Falle der ersten 6 Parameter vom versteckten Wert abgezogen. Bei den beiden anderen Werten wird der Parameter direkt um die Anzahl der Befehlspunkte entwertet.

sinkt der versteckte Wert unter 1, fällt der Wert des Parameters um 1, der verstecke Wert nimmt den Wert 7 an.

Zum Vorgänger Final Fantasy X

Tricks

der MÜD-Wert ist fatal! Der Spieler wird öfter verletzt, kann schlechter Pässe fangen und der Torwart kann den Ball nicht so gut festhalten.

der AUS-Status tritt bei einer Verletzung ein. Beim Training kann der Spieler nur an Freizeit und Spezialkur teilnehmen. Ansonsten gilt: der Spieler kann kein Angreifer sein, er kann nicht am Spiel teilnehmen, der Spieler zählt als verletzt solange der AUS-Wert ungleich 0 ist und der Spieler wird geheilt, wenn ihr ihn feuert und dann wieder anheuert.

bei einer Kombination von Doppelpass und Volleyschuss kann der Gegner nicht durch Tackles eingreifen

Befehlspunkte nach einem Spiel erhalten: Sieg > Team-Level x20 + 30 Unentschieden > Team-Level x 10 + 20 Niederlage > Team-Level x5 + 15 Anfangs ist das Limit dieser Punkte bei 100, kann aber auf Team-Level x20+80 steigen! Und wenn ihr das Blitzball-Menü komplett verlasst, kriegt ihr alle 10 Sekunden einen Punkt dazu!

um den Teamlevel zu erhöhen muss gelten: gewonnene Spiele = 2x Team-Level

die Kilika-Beasts sind sehr schwach, spielt anfangs gegen sie in Freundschaftsspielen

dreht den Adrenalinpegel hoch, wenn es zu Begegnungen oder Schusssituationen kommt

achtet beim Training auf die Erhöhung des TWA-(und auch RCW/PAS-)Wertes beim Torhüter, vernachlässigt dabei TOR/TWA bei den Abwehr- und Mittelfeldspielern. Stürmer brauchen hohe ANG, TOR und FNG.

habt ihr Gegnerteams freigespielt und sie im Freundschaftsspiel geschlagen, könnt ihr mit dem Item „Ablöse-Rechte“ Spieler untereinander tauschen.

ihr dürft während den Turnieren unterbrechen, um zu speichern. Tut das vor allem bevor die Preise für die nächste Saison/das nächste Turnier bekannt sind, sprich vor dem 10. Saisonspiel. Damit ein neues Turnier beginnt, müsst ihr nach dem letzten das Blitzball-Menü 5mal geöffnet haben. Sind die Preise nicht attraktiv, einfach neuladen!

Zum Vorgänger Final Fantasy X

Spezial-Kleider

Yuna – Flora Flural

FLORAL FLURAL

Kapitel 2, Djose-Straße, bei der Suche nach der Syndikat-UniformMorgentau: Kapitel 5, in Yojinbo’s Raum in der vergessenen Höhle, Stille Ebene NordAbendtau: Kapitel 5, unter dem Wasserfall in Besaid

Yuna’s Spezialkleid ist das magische unter den 3. Es besitzt eine Menge elementarer Zauber, aber auch Zustandszauber, wie die anderen auch. Trainiert dieses Kostüm-Sphäroid anfangs gut, sie ist später gegen starke Gegner sehr nützlich! Auto-Schleife ist aktiviert; Yuna kann sich kurzzeitig vor absolut allen Magie- und physischen Angriffen schützen!

Zum Vorgänger Final Fantasy X

Rikku – Apparatrix

APPARATRIX

Kapitel 2, Bikanel-Oasis, bei der Suche nach der Syndikat-UniformApparat-Reflektor: siehe ChocobosApparat-Booster: Kapitel 5, in der Kiste neben dem Lift zum Junge Liga HQ im Fungus-Pass

Rikku’s Spezialkleid basiert auf Kraft und kann daher keine besonderen magischen Angriffe ausführen. Dafür kann sie ihre Teile leicht heilen und wiederbeleben sowie MP heilen. Benutzt dieses Kleid gegen Gegner mit hoher Angriffskraft. Während Rikku sich auf Angriff oder den Zustand des Gegners konzentriert, kann der rechte Arm, der Smasher-R, den Gegner schwächen während der linke, der Smasher-L, die Machina stärkt.

Zum Vorgänger Final Fantasy X

Paine – Zan-Kioh

ZAN KIOH

Glorienzeugnis: reitet mit einem Chocobo zur Feder im Norden der Mi’hen Straße, hinter der Agentur und den 2 Brücken, stellt euch drauf und wählt „Springen“. Stellt euch danach auf die selbe Stelle und springt nochmal zur anderen Kiste. Siegerzeugnis: im geheimen Dungeon in der Donnersteppe, nach der Rettungsmission der Türme

Paine vereint in sich die Kraft von Rikku und Yuna. Sie greift sehr gut physisch aber auch magisch an, kann auchals einzige Holy- und Demi-Zauber wirken, besitzt aber (ohne Invincible) einen relativ unspektakulären Spezialangriff. Dennoch ist sie eine extrem gute Kämpferin. Der rechte Flügel, Flügel R, konzentriert sich auf den Gegnerstatus, der linke, Flügel L, schwächt den Gegner und stärkt euch selbst.

Zum Vorgänger Final Fantasy X

Geheimes Labyrinth

Das Geheime Labyrinth ist ein optionaler Dungeon. Er befindet sich in Sub Bevelle im Neu-Yevon-Hauptquartier und ist ab Kapitel 5 zugänglich. Er enthält 100 Ebenen; alle 20 Ebenen gilt es einen Bosskampf zu bestreiten – auf Ebene 100 zwei. In diesem Labyrinth gibt auch den ultimativen Gegner.

Dieser Dungeon ist ein relativ herausfordernder Nebenquest und stellt gleichzeitig eine gute Möglichkeit zum Hochleveln dar. Nach jeder Ebene gibt es eine Gelegenheit zum Teleportieren und Speichern. Es ist anzumerken, dass eine Rückkehr in bereits absolvierte Ebenen nicht möglich ist; es sei denn, ihr durchlauft den Dungeon von neuem.

Im 5. Kapitel müsst ihr euch nach Bevelle zum Yevon Hauptsitz begeben. Geht nun rechts entlang, dort angekommen befindet sich die Kindergarde. Am Anfang liegt Purpur-Sphäroid 6 und in der 20. Ebene der 8. In der 40. Ebene öffnet ihr die Truhe. Dort sind seltene Items enthalten, vor allem wichtig ist

Katzenjammer

Wenn der HP Wert im gelben Bereich ist, zieht jeder Schlag 9.999 ab. Im Labyrinth gibt es jede Art von Monstern, die eigentlich kein Problem darstellen sollten. Doch das Accessoire Monsterschreck funktioniert nicht, also kann man den Zufallskämpfen nicht entgehen. Um im Labyrinth zurechtzukommen, sollte man zu den Tomberrys gehen und dann gegen sie kämpfen, doch der Spieler sollte die Drachen meiden. In der 100. Ebene trifft man auf den stärksten Gegner im Spiel: Trema.

Level 20 – Aranea

Sehr leichter Boss und sollte in höchstens 1 Minute tot sein, ansonsten seid ihr zu schwach für das Dungeon!

Level 40 – Schwarzling

Er zaubert gerne Ultima, greift mit 3 Dunkelrittern per Dunkle Macht an und erledigt ihn schnell, bevor er einen Megazauber einsetzt. Nach dem Kampf kriegt ihr Katzenjammer, Rapidring, Erholungsring, Lichtring und Mondring.

Level 60 – Thronschnecke

Hat einen Angriff, der ein Mädel auf jeden Fall sofort tötet. Außerdem kann sie eure MP absaugen. Aber da ihr ja Katzenjammer habt, setzt es ein und in 2-3 Runden ist der Boss hinüber.

Level 80 – Chac

Die Schlange ist im nicht-Oversoul sogut wie unmöglich zu besiegen. Sie kann euch trotz Schleife versteinern und über 10000 HP abziehen, indem sie alle 5 Runden die Intens-Welle benutzt. Benutzt Schutzengel oder einfacher: reist nach Zanarkand und tötet solange die Gucumatz-Schlangen, bis eine Oversoul hat. Flieht aus dem Kampf, ohne diese zu töten und geht direkt zu Chac. Nun ist sie auch im Oversoul-Modus und verzichtet auf ihre tödliche Attacke! Mit Katzenjammer sollte sie nach 3 Runden hinüber sein.

Level 100 – Kampf I

Exodus

Dieses Weapon setzt Exodus ein, das euch auslöschen wird. Da nach dem Kampf sofort der Kampf gegen Trema kommt, ist es ratsam, mit möglichst guten Werten aus diesem Kampf zu gehen. Rüstet dazu ein Mädchen mit Hast und Präventivschlag sowie Glücksspieler aus und bestecht Exodus mit mindestens 700000 Gil (plus-minus 50000). Dafür gibts eine Masse an Anti-Materie und 9000 EXP.

Level 100 – Kampf II – Der ultimative Gegner

Der ultimative Boss extrem schnell und stark. Schützt euch mit Protes und klaut ihm seine MP, damit er kein Ultima zaubert. Euer Schütze muss 5 mal perfekt schießen – 999900 Schaden = 5×20 Schuss mit Hast. Manchmal greift Trema 2-3 mal hintereinander physisch an, daher müssen die 2 Mädchen ohne Katzenjammer Dunkelritter sein, damit sie die starken Angriffe überstehen. Bei Problemen mixt mit eurem Item-Schützen die Anti-Materie mit einem beliebigen Item, damit die Party für 1-2 Runden unsterblich wird. Rüstet den Schützen mit Katzenjammer+Rapidring aus, die beiden anderen mit Kristallreifen und Kristallbändern für mehr HP und Abwehr.

Nach dem Sieg gibts zwar kein „Episode abgeschlossen!“, aber dafür könnt ihr sooft wie ihr wollt gegen Exodus im untersten Stock antreten. Dies ist zwar nicht leicht, aber für die 9000 EXP bzw. 13000 im Oversoul lohnt es sich.