Enslaved – Odyssey to the West – Komplettlösung

94 min Lesezeit (bei 150 Wörter pro Minute)
favpng enslaved odyssey to the west playstation 3 xbox 360 video game bandai namco entertainment

Die Flucht

Enslaved - Odyssey to the West - Kapitel 01
Dieses Video ansehen auf YouTube.

Du übernimmst die Kontrolle über Monkey, der einen Weg von dem in sich zusammenfallenden Flugschiff finden muss. Renne mit ihm den linearen Weg entlang und springe über die Abgründe. Die explodierenden Gefangenen-kapseln links und rechts von dir können dir nichts anhaben. An einer Stelle stürzt die Plattform unter deinen Füßen ein. Klettere wieder hoch. Springe weiter über die Abgründe und balanciere über den Steg. Springe nun auf die dünnen Stahlbalken, um den großen Abgrund zu überwinden.

abstract art burnt color
Photo by Pixabay on Pexels.com

Es folgt eine Zwischensequenz, in der Trip weiterflüchtet. Springe runter, woraufhin der Boden des Flugobjektes einbricht und sich Monkey noch in letzter Sekunde an einem Stahlelement festkrallen kann. Springe nun über die leuchtenden Griffstellen am Stahlträger nach oben in Sicherheit. Eine Durchsage verrät dir, dass nur noch wenige Rettungskapseln verfügbar sind. Gehe weiter geradeaus und springe nach rechts. Lass dich nach unten auf die Plattform fallen und springe weiter bis zur Tür. Im Inneren angekommen, überrascht dich ein riesiger Mech, den du nicht so einfach umgehen kannst. Klettere daher rechts das Stahlrohr hoch und renne zu dem Söldner. Monkey schaltet ihn automatisch aus. Klettere nun links das Rohr runter und gehe hinten zur Kiste. Du findest Monkeys Kampfstab sowie seine Schutzrüstung. Laufe nun den Weg zurück bis zum Mech. Du kannst ihm dank deiner Schutz-ausrüstung einfach entgegenlaufen und ihn mit deinem Kampfstab ausschalten. In den nächsten beiden Räumen trainierst du deine Kampffertigkeiten, indem du eine Handvoll Mechs niederstreckst.

Laufe weiter, bis du in den Außenbereich gelangst. Klettere rechts die Stahlrohre entlang, bis du die Flügel des Flugobjektes erreichst. Weiter geht es nach rechts, wo du drei weitere Mechs bekämpfst. Achte generell in den Kämpfen auf das Blocken. Präge dir das Angriffsmuster der Feinde ein und kontere im richtigen Moment. Renne danach weiter nach oben und nutze dabei die Flügel als Plattformen. Hangel dich an der Wand nach rechts und lasse dich nach unten fallen. Achte besonders auf die Feuerfontänen. Springe mit dem richtigen Timing weiter und laufe dabei weiter nach links. Es folgt eine Zwischensequenz, in der das abstürzende Flugobjekt, auf dem du dich befindest, die Fackel der Freiheitsstatue triffst. Du befindest dich nun im Sturzflug, also bleibt dir nur noch wenig Zeit. Renne über die Flügel nach oben und öffne dort auf Knopfdruck die Tür. Klettere jetzt, nach oben, bis du eine Rettungskapsel siehst. Springe und klettere an der linken Seite des Flugobjektes weiter und gelange so zu der Kapsel, in der Trip bereits Platz genommen hat.

Alte Stadt

Enslaved Odyssey to the West Kapitel 02
Dieses Video ansehen auf YouTube.

Monkey erfährt, dass sein Stirnband Trip die volle Kontrolle über ihn gewährt. Renne also zusammen mit dem Rotschopf die Treppe nach unten bis zur Zugbrücke. Um auf die andere Seite zu gelangen, kletterst du die Wand an den Stahlrohren hoch, springst auf der anderen Seite runter und lässt die Zugbrücke runterfahren. Besiege die beiden anrückenden Mechs. Es geht weiter nach links, wo du auf Knopfdruck das Hindernis hochhebst, damit Trip durchkriechen kann. Setze deinen Weg fort, bis du zu einem weiteren Mech gelangst, der aus der Entfernung Feuer-salven verballert. Renne links um ihn herum und bleibe hinter den Barrieren in Deckung. Hast du ihn besiegt, folgen vier weitere Angreifer, die du nach dem bekannten Angriffsmuster niederstreckst. Ab sofort bist du in der Lage, Trip Befehle zu erteilen. Rufe sie zu dir, indem du das ‚Radialmenü‘ öffnest und per Analog-Stick den entsprechenden Befehl auswählst. Weiter geht es hinten durch den Gang links neben dem roten Gestrüpp. Klettere hoch, folge Trip und räum ein weiteres Hindernis aus dem Weg. Die folgenden Angreifer werden automatisch von Trip mit einem EMP-Stoß betäubt. Sie zu erledigen, ist also leicht.

narrow street with lamps at night
Photo by Meru Bi on Pexels.com

Im nächsten Abschnitt liegen Scharfschützen auf der Lauer. Renne schnell rechts am Abgrund vorbei und gehe hinter der Mauer in Deckung. Lenke die Schützen, wie im Spiel erklärt, mit einem lauten Schrei ab und erteile Trip den Befehl, zu dir zu laufen. Gehe hinten die Treppe hoch und befehle Trip, selbst ein Ablenkungsmanöver zu starten. Renne über die Plattformen auf die andere Seite und starte ein weiteres Ablenkungsmanöver, indem du laut rufst und Trip anschließend den Befehl gibst, zu dir zu laufen. Springe nun den Abgrund runter und klettere den Holzbalken hoch. Hangel dich zur anderen Seite nach rechts und klettere hinunter. Anschließend an der Steinmauer zu deiner Rechten nach links und erledige dort die beiden Mechs. Kehre nun zu Trip zurück. Bei ihr angekommen, gehst du durch die Tür und läufst den Pfad weiter entlang. Räume nun das Hindernis aus dem Weg.

Du kommst nun zu einer Stelle, wo die Straße vermint ist. Nach der Zwischensequenz hebst du Trip die Leiter hoch, damit sie diese herunter befördern kann. Folge daraufhin der Libelle über die Baumstämme, die Plattformen und die Eisenstangen. Sobald du sie gefangen hast, bringst du die Libelle zu Trip, indem du am Stahlrohr nach unten kletterst. Folge Trip und sie sagt dir, dass du sie durch das Minenfeld führen sollst. Der Explosionsradius wird mit einem orangefarbenen Kreis dargestellt. Nimm Trip auf den Rücken und komme nicht zu nahe an die Minen heran. Ein zweites Minenfeld verlangt die gleiche Taktik.

Das nun folgende dritte Minenfeld ist deutlich größer. Mit Trip auf dem Rücken, geht links über den Steg und wirf sie hinten den Vorsprung hoch. Monkey muss allerdings einen anderen Weg finden. Renne nach rechts über den kleinen Steg und besiege den Mech. Umgehe die Minen und setze deinen Weg weiter fort. Erklimm den Stein, laufe weiter nach rechts und springe zu Trip. Nimm sie Huckepack und wirf sie auf die andere Seite, von wo aus du gerade gekommen bist. Springe hinterher und hilf ihr hoch. Nun kannst du deinen Weg links fortsetzen, wo du einen Geschützturm erspähst. Gib Trip den Befehl für ein Ablenkungsmanöver und springe nach links über das Wrack. Renne nach vorne zu der Deckungsmöglichkeit und lasse Monkey den Schützen ablenken. Gib Trip den Befehl, den Schützen abzulenken, und klettere den Holzbalken Rechts nach oben. Hangel dich weiter nach rechts bis zur Plattform und klettere die Wand vor dir hoch.

Nun folgt eine Passage, in der du dich an mehreren Mechs vorbeischleichen musst. Wie schon bei den Minen wird der Radius, in den du dich nicht begeben darfst, mit blauen Kreisen dargestellt. Springe nach unten und gehe rechts die Plattform wieder nach oben. Oben angekommen, kletterst du an der Wand auf die andere Seite. Laufe weiter nach links und springe über den Abgrund. Renne geradeaus und klettere an dem Stahl-rohr nach oben, wenn Trip dich auffordert, ihr den Weg freizumachen. Sammel oben die Munition für deinen Stab ein und schieße damit die drei markierten Stahl-befestigungen über dich ab, damit die riesige Reklame-tafel nach unten fällt. Klettere nach der Zwischensequenz nach unten. Die drei letzten Mechs werden bestimmt kein Problem darstellen. Folge Trip und räume das Hindernis aus dem Weg. Laufe nun den Weg entlang.

Gib Trip erst mal den Befehl, ein Ablenkungsmanöver zu starten, bevor du schnell nach links rennst und über den Abgrund bis zum Auto läufst. Jetzt gibst du Trip den Befehl, erneut für Ablenkung zu sorgen, damit du weiter in Richtung Steinmauer laufen kannst. Weiter rechts kletterst du sie hoch. Du siehst nun das rote Geschütz, das es zu übernehmen gilt. Während Trip dieses ablenkt, kannst du es angreifen und auf Knopfdruck übernehmen. Schieße auf den Tank und beschütze anschließend Trip, die von mehreren Mechs attackiert wird. Hilfreich sind hier die im Gelände Fässer, die bei Beschuss explodieren. Sind alle Gegner besiegt, verlasse das Geschütz und hangel dich nach links weiter, bis du zu Trip gelangst. Wirf sie über den Abgrund und folge durch die Tür. Springe nach unten und gehe weiter. Gehe die Treppe hoch und lass dich nach unten fallen.

Boss: Abriss-Mech

Es folgt eine Zwischensequenz, an deren Ende sich ein Endbosskampf mit einem Abriss-Mech ankündigt. Diesen gilt es nun zu bezwingen. Bekämpfe ihn zunächst im Nahkampf mit deinem Stab und blocke seine Angriffe ab. Durch den Schaden wird er wütend und ist nach kurzer Zeit außer Kontrolle. Das erkennst du daran, dass er rote Funken sprüht. Jetzt darf er nicht zu nahe kommen, sondern provoziere ihn auf Knopfdruck.

Er muss gegen die Goldstatue in der Mitte laufen, auf der sich eine riesige Kugel befindet. Stelle dich dazu so hin, dass sich zwischen dir und dem Mech die Statue befindet, bevor du ihn provozierst. Wiederhole das Prozedere ein paar Mal und die Kugel fällt auf den Mech. Sollte dein Lebensbalken zur Neige gehen, findest du in den Ecken der Arena grüne Medi-kits zum Auffrischen der Energie.

Metallturm

Enslaved Odyssey to the West Kapitel 03
Dieses Video ansehen auf YouTube.

Renne geradeaus und auf die Metallkisten. Vor dir siehst du ein Minen-feld. Springe daher nach rechts zur Wand und setze den Weg fort. Wirf Trip über den Abgrund auf die gegenüberliegende Plattform und springe schnell hinterher, damit du sie hochziehen kannst. Rücke das Auto aus dem Weg und wirf Trip hoch, bevor du das Stahlrohr rechts hochkletterst. Setze deinen Weg fort. Nach der Zwischensequenz läufst du weiter und kletterst die Leiter hoch. Weiter geht es links in Richtung des Gestrüpps. Es folgt das bekannte Ablenkungsmanöver. Laufe am besten erst bis zur Mauer kurz vor dem Stahlsteg und lasse Trip ein Ablenkungsmanöver durchführen. Schalte den ersten Mech mit einem Nahkampfangriff aus und besiege den zweiten mit der erhaltenen Gatling-Gun. Gehe dann die Treppe nach unten durch die Öffnung in der Mauer. Nun geht es weiter nach rechts oben. Bei der Leiter angelangt, lässt du sie für Trip runter. Klettere die Leiter runter und laufe nach links. Dort schwingst du dich über die Eisen-stangen auf die andere Seite zur Markierung, wo Trip bereits auf dich wartet. Während sie durch das kleine Loch in der Wand kriecht, müsst du einen anderen Weg finden. Setze daher deinen Weg nach links fort und springe auf die andere Seite. Lasse dich nach unten fallen, wo Trip die Tür hackt.

gray metal tower on top of house
Photo by Tom Swinnen on Pexels.com

Es folgt ein riesiges Areal, wo Scharfschützen auf dich warten. Springe zuerst links runter und lasse den Mech vor dir von Trip ablenken. Während sie das tut, verpasst du ihm einen leichten Schlag von hinten und schaltest ihn auf Knopfdruck aus. Mit der nun erhaltenen Gatling-Gun erledigst du den Schützen rechts von dir sowie die zwei nachrückenden Feinde. Gehe nun zu Trip. Sie hockt hinter einer Deckung. Gehe zur Deckung vor ihr in Richtung des Medipacks und rufe laut. Dadurch wird ein weiterer Schütze abgelenkt und du kannst Trip den Befehl geben, zu dir zu laufen. Alternativ nimmst du sie suf den Rücken und rennst mit ihr zur nächsten Deckung. Egal, wie du die Passage meisterst, du befindest dich jetzt an der grünen Zielmarkierung. Wirf Trip nach oben. benutze dann die Leiter rechts, um nach oben zu gelangen.

Gehe über den Steg und klettere die Steinmauer nach oben. Um den Schützen kümmerst du euch erst mal nicht, sondern setze deinen Weg über die Stahl-plattformen fort. Du stürzt ab, was aber nicht weiter schlimm ist. Laufe nach rechts und bleib dabei hinter der Mauer in Deckung. Wenn es rechts nicht mehr weitergeht, musst du nach vorne, nachdem du Trip den Befehl für ein Ablenkungsmanöver gegeben hast. Renne nicht zur Tür mit der grünen Markierung, da du diese erst später öffnen kannst. gehe über den Stahl-steg hinter der Deckungsmöglichkeit. Hangel dich halb um das runde Stahl-objekt herum und schwinge dich über die Stahl-stange an die nächste Wand. Klettere nach oben, gib Trip den Befehl für ein weiteres Ablenkungsmanöver und schalte den Schützen aus. Gehe nun wieder zurück und klettere die Leiter hoch, wo du vorhin nach vorn gesprintet bist. Nun kannst du ohne Beschuss den Weg für Trip freimachen, indem du die Plattform runterlässt. Gehe zusammen mit Trip zur grünen Zielmarkierung. Befolge Trips Anweisung und laufe nach oben an das Geschütz, dort, wo du eben noch den Schützen ausgeschaltet hast. Sei hier achtsam, denn es wollen Trip nicht nur Nah-kämpfer an den Kragen, auch verschanzen sich einige Schützen in den Ruinen. Du erkennst sie aber leicht an der Richtung der Feuer-salven. Sind alle Feinde besiegt, gehst du durch die Tür und die Treppe ganz nach unten.

Monkey und Trip sind fast am Metall-turm angelangt. Springe rechts nach unten und wähle, die Stun-Munition aus. Sobald du den ersten Mech attackiert hast, werden die drei anderen automatisch aktiv. Nutzs immer die Stun-Munition, um ein paar von den Mechs zu betäuben. So wirst du seltener angegriffen und kannst dich in Ruhe um die Mechs kümmern. Passe besonders dann auf, wenn rote Frequenz-wellen um den Kopf eines Mechs schwirren. Dieser will Verstärkung rufen, weshalb du ihn besonders schnell besiegen musst. Trip weist dich aber immer darauf hin, sobald ein Mech diese Aktion ausführt.

Boss: Abriss-Mech II

Nach dem Kampf bekommst du es ein zweites Mal mit dem Abriss-Mech zu tun. Er ist wieder leicht zu besiegen. Sammel zunächst die blauen Munitionspakete im Areal ein. Sie liefern dir Stun-Geschosse. Beschieße damit den Abriss-Mech, sodass er für kurze Zeit gelähmt ist. Verpasse ihm daraufhin ein paar Hiebe im Nahkampf. Sobald er wütend ist, provozierst du ihn auf Knopfdruck und lässt ihn gegen eine Steinmauer rennen. Stelle dich dazu dicht an eine Mauer und weiche im letzten Moment aus. Verpasse nun weitere Angriffe. Vergiss nicht, ihm weiterhin auszuweichen. Nach ein paar Treffern ist er fast besiegt. Schalte ihn am Ende aus, wenn die Meldung auf dem Bildschirm erscheint. Gehe nun zu Trip und wirf sie auf den LW-Container.

Höllentheater

Enslaved Odyssey to the West Kapitel 04
Dieses Video ansehen auf YouTube.

Monkey lässt Trip zurück. Du bist in diesem Level auf dich allein gestellt. Renne zunächst rechts zur funkelnden Mauer und erklimm sie, bis du auf die Stahl-plattform gelangst. Setze deinen Weg über die beiden Eisen-stangen fort. Oben angelangt lieferst du dir einen Kampf mit einem Mech. Im Inneren des Gebäudes geht es links weiter, wo du über die Stahl-stangen hüpfst und dir plötzlich ein Mech gegenüber steht. Springe also wieder zurück, sodass du wieder festen Boden unter den Füßen hast. Schieße den Mech von da aus mit einem Plasma-Geschoss an. Jetzt kannst du deinen Weg über die leuchtenden Stellen in der Stein-mauer fortsetzen. Du kommst wieder in den Außen-bereich, wo du um das Gebäude herum-klettert. Nutze einfach immer die leuchtenden Stellen und klettere weiter nach oben, wo du fast abzustürzen drohst. Rette dich in den offenen Mauer-spalt links.

carnival mask decorated with pink flower
Photo by Ibolya Toldi on Pexels.com

Es folgt ein großes, offenes Areal, auf dessen anderer Seite zwei Mechs das Gebiet überwachen. Du erkennst ihre Ziel-richtung an den roten Licht-strahlen. Ohne die Hilfe von Trip bringt es nichts, sie abzulenken. Springe also hinter der Deckung runter und sprinte zur nächsten Deckungsmöglichkeit. Renne anschließend weiter nach links von Deckung zu Deckung. Durch Hecht-sprünge weichst du dem Kugel-hagel (teilweise) aus. Sobald du nahe genug an den beiden Schützen bist, lähmst du sie zunächst mit einem Stun-Geschoss, bevor du ihnen per Plasma-Geschoss den Rest gibst. Weiter nach oben kletterst du rechts in der Mitte des Raumes. Springst an das leuchtende Stahl-rohr an der Wand und kletterst ganz nach oben. Oben findest du frische Plasma- und Stun-Geschosse.

Gehe hinten rechts die Treppe nach oben und setze deinen Weg durch den Mauer-spalt fort. Es folgt eine kurze Zwischensequenz, in der Monkey halluziniert. Gehe jetzt zum Stahl-steg und springe an die Wand, um weiter nach oben zu klettern. Über den Stahl-steg gelangst du zu einer weiteren Treppe, die du hinaufgehst. Zwei Mechs attackieren euch, wovon einer Verstärkung rufen will. Kümmere dich daher zuerst um diesen. Gehe weiter nach vorn und balanciere über die Stahl-träger nach oben. Springe über den weiten Abgrund. Während das Stahl-gerüst abbricht, musst du nach oben klettern. Nutze wie gewohnt die leuchtenden Stellen hierfür. Springe weiter nach rechts bis zur Stahlwippe, die du auf Knopfdruck runtertrittst.

Unten wird Trip von einem Wachhund-Mech angegriffen. Monkey muss ihr zur Hilfe eilen. Klettere die Leiter nach unten und hangel dich am Stahl-träger nach unten. Es geht weiter nach rechts über die Stahl-stangen. Springe nun zwei Stockwerke nach unten. Weiter rechts kannst du den kleinen Vorsprung erklimmen. Weiter hinten gelangst du dann in den Außen-bereich, wo Trip schon auf dich wartet. Renne mit Trip auf dem Rücken nach unten und weiche dem anfliegenden Auto des Wachhund-Mechs aus.

Monkey und Trip retten sich in ein verfallenes Gebäude, wo du sie an der markierten Stelle nach oben wirfst. Im Anschluss an diese Aktion schafft es der Wachhund-Mech, die Barriere am Gebäude-eingang zu durchbrechen und einzudringen. Laufe daher hinten die Rund-treppe nach oben und klettere am Bild hoch. Springe nach links und auf den zweiten Kronleuchter. Gehe halb rum und springe auf die andere Seite, rechts über die Abgründe, bis du zu einem weiteren Kronleuchter gelangst. Springe über diesen auf die andere Seite zu Trip. Gehe neben ihr durch die Tür, lasse dich nach unten fallen und gehe ein paar Schritte weiter nach oben. An der Markierung schaffst du auf Knopfdruck die Barriere aus dem Weg.

pngwing.com

Du kommst nun in einen riesigen Raum. Trip möchte hier gerne die Energiezelle einsammeln. Besiege unten die vier Mechs. lähme sie mit Stun-Geschossen temporär, um nicht gegen alle auf einmal kämpfen zu müssen. Gehe nun zu Trip und klettere dort die Plattformen hoch, nachdem du sie auf den Rücken genommen hast. Oben siehst du eine Markierung, wo du Trip nach oben wirfst. Gehe zum weißen Symbol, das Monkey als Störung bezeichnet. Sprinte bis zu den Plattformen und gelange über sie zu der Stelle, wo du Trip eben nach oben geworfen hast.

Sie erklärt dir, dass du drei Schalter betätigen musst, um die Beleuchtungsanlagen auf dieselbe Höhe zu bringen. Springe zunächst links auf die Plattform und aktiviere den ersten Schalter. Das grüne Gerüst bewegt sich. Gehe zurück zur Markierung in der Mitte, wo du vor dir auf das Stahl-gerüst des grünen Beleuchtungssystems springst. Rechts geht es weiter zum zweiten Schalter. Bestätige ihn und das blaue Gerüst wird abgesenkt. Gehe weiter, lasse dich nach unten fallen und hüpfe über die Stahl-träger links auf das blaue Gerüst. Springe nach rechts, wo du zum dritten Schalter gelangst, der das dritte Gerüst mit den roten Lichtern nach oben fahren lässt und Betätige ihn.

Um alle drei Gerüste auf dieselbe Höhe zu bringen, fehlt also nur das das Versetzen des Gerüstes mit der blauen Beleuchtung, das jetzt eine Etage zu tief ist. Springe dafür rechts an den Stahl-träger, klettere nach oben und gelange so zum ersten Schalter, den du nicht betätigst. Springe wieder in die Mitte auf das Gerüst mit der grünen Beleuchtung und hüpfe von dort aus nach rechts zum zweiten Schalter. Durch das Betätigen dieses Schalters sind nun alle drei Gerüste auf der gleichen Höhe. Gehe zurück und springe über die drei Gerüste nach vorne zur Statue.

Absturzstelle

Enslaved Odyssey to the West Kapitel 05
Dieses Video ansehen auf YouTube.

Lauf erst mal Trip hinterher in Richtung Brücke. Du gelangst zu einer Stelle, wo es nicht weitergeht. Mit dem Hoverboard Fährst du dann nach links und benutzt die Holzplanke als Sprung-rampe. Anschließend springst du nach rechts zur Zielmarkierung, wo du vom Hoverboard absteigst und den Container nach unten schiebst. Trip kann nun ihren Weg fortsetzen. Ein weiterer Container möchte ins Wasser geschubst werden. Diesen erreichst du über die Holz-planke rechts, die du wieder als Sprung-rampe nutzt.

gray airplane on seashore
Photo by Lindeboom Jean-Bapt on Pexels.com

Springe jetzt erneut aufs Hoverboard, lasst euch ins Wasser fallen und fahrt zu Trip, die vor einer Barrikade steht. Räumt sie auf Knopfdruck aus dem Weg und geht durch die Tür. Werft Trip nach oben und nehmt selbst den Weg rechts über die Stahlträger. Hangelt euch wie gehabt an den leuchtenden Stellen entlang bis nach oben, wo Trip auf euch wartet. Werft sie ein weiteres Mal nach oben. Ihr hangelt euch an der Steinmauer entlang nach oben. Über das rote Stahlrohr geht es weiter nach rechts, wo ihr euch an dem Holzschild weiterhangelt. Springt nun rechts rüber auf Holzplanken und hangelt euch über die Stahlstangen weiter. Das Gerüstkonstrukt droht einzustürzen. Werft Trip rüber und springt hinterher, um sie hochzuziehen. Nehmt sie Huckepack und klettert weiter nach oben und dann links die Container hoch.

Nun folgt ein riesiges Areal voller Mechs. Gehe zunächst weiter und besiege die Mechs, indem du den mittleren Mech ausschaltest und explodieren lässt. Klettere anschließend links über den Container nach oben auf die Holz-plattform und lasse dich auf der anderen Seite runterfallen. Wirf Trip über den Abgrund und lauf weiter in Richtung Ziel-markierung. Es erscheinen zwei Schützen, die dich aus der Entfernung angreifen. Entweder du besiegst sie mit Stun- und Plasma-Geschossen oder du läufst zurück und biegst vor dem zerstörten Bus mit den kaputten Fenster-scheiben nach rechts ein. Bleibe dort hinter den Deckungsmöglichkeiten und gib Trip den Befehl für Ablenkungsmanöver. Springe zu den Schützen und erledige sie.

Setze deinen Weg zur grünen Markierung fort, bis du zu einem großen Container kommst, der dir den Weg versperrt. Während Trip unter dem Container hindurch kriecht, musst du ein paar Schritte zurückgehen und den roten, Container betreten. Springe anschließend über die Plattformen und Stahl-rohre, bis du zu der Stelle gelangst, wo du Trip wiedersiehst.

Der Boden vor dir stürzt ein, weswegen du den schmalen Steg zum Überqueren nutzt. Ein weit entfernter Geschütz-turm nimmt dich jetzt ins Visier. Aus der Entfernung kannst du diesen nicht außer Gefecht setzen, sondern musst näher rankommen. Trips Ablenkungsmanöver sind ideal, um die weiten Wege zwischen den Deckungsmöglichkeiten zu überwinden. Beim Geschütz angekommen, schaltest du es auf Knopfdruck aus und kannst für Trip den Weg von den vier Mechs säubern.

Lass nun Trip den Schützen auf der anderen Seite ablenken und laufe zu dem markierten Gefährt. Lenke jetzt selbst den Schützen ab, damit Trip zu dir laufen kann. Öffne dann die Luke des Wagens. Trip steigt ein und nutzt die Energie-zelle, die du in einem der vorherigen Kapitel ergattert hast. Sie bekommt das Fahrzeug nicht unter Kontrolle, weswegen du hinterher-laufen musst. Sammel auf dem Weg stets die Energie-kapseln ein, da du den Wagen nicht einholen kannst und zusätzlich unter Dauer-beschuss stehst. Ein paar Meter weiter bricht der Boden unter deinen Füßen ein. Springe immer über die Abgründe, um nicht abzustürzen. Achte zudem darauf, dass du dem Gefährt nicht zu nahe kommst, es behindert und bremst dich.

Boss: Wachhund-Mech
pngwing.com 1

Wichtig ist, dass du ihm nicht zu nahe kommst. Block-versuche durchbricht er. Sehr effektiv Plasma-Geschosse. Diese ziehen ihm viel Energie ab. Sollte dir die Plasma-Munition ausgehen, beschieße ihn mit Stun-Geschossen, um ihn anschließend im Nahkampf zu attackieren. Sobald er wieder bei Sinnen ist, sind Hechtsprünge die Möglichkeit, seinen Attacken auszuweichen. Versuche auf jeden Fall, Abstand zu ihm zu halten, damit du in Ruhe ein Stun-Geschoss auf ihn abfeuern kannst. Steige alternativ auf dein Hoverboard. Trifft er dich, zieht er sehr viel Energie ab. Wiederhole das Prozedere aus Abfeuern von Stun-Geschossen und Attackieren im Nahkampf, bis seine Energie-leiste leer ist. Dann sprintet der Wachhund-Mech durch die gesamte Arena. Steige auf dein Hoverboard, um ihn zu jagen, und drücke im richtigen Moment, wenn du nahe genug an ihm dran bist, die entsprechende Taste auf dem Bildschirm. Bist du zu langsam, regeneriert er einen Teil seiner Energie.

Hast du es geschafft, ihn auf deinem Hoverboard einzuholen, verliert er ein Bein. Jetzt musst du seine Energie-leiste ein zweites Mal leeren. Das läuft genauso ab wie beim ersten Mal. Ist seine Energieleiste leer, verfolgst du ihn wieder auf deinem Hoverboard und drückst im richtigen Moment die entsprechende Taste auf dem Bildschirm.

Dorfbesucher

Enslaved - Odyssey to the West - Kapitel 06
Dieses Video ansehen auf YouTube.

Geht mit Trip links die Brücke entlang und schwingt euch über die Baumstämme. Geht rechts über die Brücke, die ihr für Trip herunterlasst. Folgt Trip wieder, bis ihr zur nächsten Brücke gelangt, wo ein leichtes Brückenrätsel auf dem Plan steht. Stellt euch auf die Brücke und gebt Trip den Befehl, dass sie den Hebel der Brücke betätigen soll. Dadurch bewegt sie sich nach oben. Geht dann ganz nach rechts, bevor ihr Trip den Befehl ein zweites Mal erteilt. Rennt nun über die Brücke links nach oben und betätigt den Hebel, der sich über Trip befindet. Die Brücke neben euch fährt nach oben. Ruft Trip zu euch und betätigt den eben gerade aktivierten Hebel ein weiteres Mal. Jetzt ruft ihr Trip erneut zu euch, sodass sie neben Monkey steht. Nun betätigt ihr den Hebel ein drittes Mal. Auf diese Weise gelangt ihr zur Leiter oben rechts.

village with residential houses on snowy mounts
Photo by Maria Orlova on Pexels.com

Jetzt gehst du über die Brücke und wirfst Trip nach oben. Sie lässt für dich eine weitere Brücke nach unten. Sobald du an sie springst, bricht sie zusammen. Klettere nun über die leichten Stahl-objekte und Fels-vorsprünge wieder nach oben zu Trip. Es folgt ein Rätsel, bei dem Schalter die Brücken-teile bewegen. Stelle dich auf die Brücke und gib Trip den Befehl, den Schalter zu aktivieren. Dann nach rechts und betätige dort den Schalter. Lasse Trip ein weiteres Mal ihren Schalter betätigen. Jetzt sind die Brücken so ausgerichtet, dass du nach links oben laufen kannst. Hier findest du einen weiteren Schalter, den du betätigst. Zwar kannst du jetzt zum Zielpunkt nach rechts laufen, allerdings musst du Trip erst noch über die Brücken geleiten. Also renne nach rechts zu einem weiteren Schalter und betätige ihn. Gib Trip den Befehl, zu dir zu laufen. Den gleichen Schalter betätigst du nochmal. laufe nach links und betätige dort den dritten Schalter. Rufe Trip zu dir und betätige den Schalter ein letztes Mal. Jetzt können beide Helden gemeinsam zum Zielpunkt.

Klettere nach oben zum Wachturm. Dort angekommen, musst du eine ganze Armee von Mechs besiegen. Zwar sind sie in der Überzahl, allerdings liegen überall auf dem Pfad grüne Medi-packs und blaue Stun-Munition. Sammele diese immer ein, da du sie gegen die Schild-Mechs einsetzen solltest, um sie schneller zu bezwingen. Außerdem solltest du auf die rot funkelnden Mechs achten, die Verstärkung rufen. Diese schaltest du am besten immer zuerst aus. Bei den größeren Mechs wird eine Taste eingeblendet, sodass du sie mit einem Finisher außer Gefecht setzt.

Du kommst an eine Stelle, wo du nicht mehr weitergehen kannst. Lasse dich daher rechts den Abhang hinunter fallen und klettere rechts die Äste runter. Hangel dich an den leuchtenden Ästen entlang und klettere anschließend nach oben. Kurz bevor du den Wachturm erreichst, will dich eine weitere Gruppe Mechs angreifen. Besiege sie wieder nach dem bekannten Muster. Am Ende des Weges räumst du das Stahl-tor aus dem Weg und besiegst eine letzte Welle an Feinden. Klettere schließlich auf den Wachturm.

Trip finden

Enslaved - Odyssey to the West - Kapitel 07
Dieses Video ansehen auf YouTube.

Trip ist verschwunden und du stehst nur noch über Funk mit ihr in Kontakt. Laufe den Pfad entlang und klettere ans Ende des Stahl-träger empor. Oben angelangt, siehst du Trip auf der anderen Seite und zwei Mechs. Springe zunächst auf das Gerüst vor dir und gehe in Deckung. Der Schild des Geschützes, kannst du mit Stun-Geschossen lähmen. Sprinte weiter nach vorne, klettere rechts den leuchtenden Baum-stamm hoch und schwinge dich links auf die Plattform. Übernimm das Geschütz und schalte den Mech, der Verstärkung rufen will aus.

grayscale portrait of woman
Photo by NEOSiAM 2021 on Pexels.com

Laufe nun links um das Haus herum und klettere das leuchtende Stahl-rohr nach oben. Zwei weitere Mechs nehmen dich ins Visier. Einer befindet sich gegenüber von dir, der andere auf dem Berg über ihm. Beschieße beide Mechs mit jeweils einem Stun-Geschoss und schwinge dich schnell über die Stangen zu dem unteren Mech. Erledige ihn und laufe den Berg weiter nach oben. Ihr seht Trip ein weiteres Mal. Lasst euch rechts den Abhang runterfallen und wartet hinter der Deckung auf die beiden Mechs, die dir entgegenkommen. Lähme den Schild-Mech per Stun-Geschoss und kümmere dich zunächst um den anderen Mech. Setze deinen Weg über die Stahl-träger vor dir fort und klettere die Klippe hinauf.

Erneut siehst du, wie Trip flüchtet. Danach schwingst du dich links über das Stahl-rohr auf das Gebäude und nimmst Deckung. Sofern du Plasma-Munition hast, schieße damit auf die Mechs ohne Schild. Die Mechs mit Schild bearbeitet du zunächst mit einem Stun-Geschoss, um ihren Schild auszuschalten. Hast du keine Munition mehr, kletterst du links nach unten. Dort findest du sowohl Plasma- als auch Stun-Munition. Hast du alle 4 Feinde besiegt, läufst du zur Tür mit der grünen Markierung. Monkey merkt, dass die Tür versperrt ist.

Laufe zurück und klettere weiter hinten das Stahl-rohr bei den Tanks nach oben. Gehe dann oben weiter geradeaus und schieße auf die Barrikade hinter der Tür. Setze deinen Weg hinter der Tür über die leuchtenden Fels-vorsprünge und Plattformen fort, bis dich 4 weitere Mechs angreifen. Setze die Schild-Mechs, wie gehabt, mit Stun-Geschossen außer Gefecht, während du dich um die restlichen Gegner kümmerst. Links am Haus kletterst du nach dem Kampf das Stahl-rohr nach oben und setzt den Weg fort, bis Monkey vom Stahl-konstrukt fällt.

Es liegt nun ein langer Pfad vor dir, auf dessen Plattformen allerlei Schützen platziert sind. Mache sie aus der Entfernung mit deinen Plasma-Geschossen platt, Munition findest du überall in dem Areal. Das gilt ebenso für Medipacks. Nach kurzer Zeit kommen 2 Nah-kämpfer angerannt, mit denen du kurzen Prozess machst. Versuche dich immer ein kleines Stück nach vorne zu wagen und so zur nächsten Deckung zu gelangen. Irgendwann stellen sich dir 3 Schild-Mechs in den Weg, die du zunächst mit Plasma-Geschossen lähmt, um sie anschließend im Nahkampf auszuschalten. Ein Funker-Mech sowie 3 Schild-Mechs auf den Gebäuden links vor beziehungsweise auf der Plattform über dir folgen, bevor du die Tür am Ende des Weges öffnest. Hinter dieser musst du noch mal 2 Mechs besiegen.

Es folgt ein Platz mit unzähligen Deckungsmöglichkeiten. Aus der Entfernung schießen jede Menge Mechs ihre Feuer-salven auf dich ab. Einige der Mechs haben einen Schild, den du wieder mit Stun-Munition außer Gefecht setzt. Die Schützen wechseln immer ihre Position, sobald du eine Gegner-welle erledigt hast. Wechsele also immer die Deckung. Am Ende musst du dich noch im Nahkampf behaupten. Nutze Stun-Geschosse und blocke Attacken ab, um ihnen anschließend auszuweichen. Laufe am Ende zur grünen Markierung und öffne das letzte Tor, hinter dem Trip wartet.

Kein Zugang

Enslaved - Odyssey to the West - Kapitel 08
Dieses Video ansehen auf YouTube.

Folge zunächst Trip bis zum Tor und warte, bis sie es geöffnet hat. Laufe ihr dann weiter hinterher, bis du zu einem Steg über dir gelangst. Sie erklärt dir, dass du um den Abgrund herumklettern musst, um den Schalter zu aktivieren. Springe daher nach rechts und klettere die Mauer an den leuchtenden Markierungen hoch. Nachdem du dich über die 3 Eisen-stangen geschwungen hast, lässt du dich an dem Rohr nach unten gleiten und klettert links um das Gebäude herum, bis du auf eine Plattform gelangst. Dort betätigst du den markierten Schalter.

access antique bolt close
Photo by Pixabay on Pexels.com

Klettere die Leiter hoch und wirf Trip anschließend rechts das Fenster hoch. Nimm den linken Pfad, wo sich die Tür geöffnet hat. Hangel dich einfach an der Mauer an den leuchtenden Markierungen entlang. Am Ende kletterst du nach oben, wo du wieder auf Trip triffst, Folge Trip weiter, bis du die Windmühle erreichst.

Jetzt folgt ein weiteres Rätsel, bei dem du die Segel einer Windmühle aufrollen sollst. Renne dazu rechts um das Gebäude herum und gehe die Treppe hoch. Setze deinen Weg über den Stahl-träger links fort und laufe weiter auf das Gebäude. Weiter geht es an den leuchtenden Objekten, bis du ganz oben auf dem Gebäude ankommst. Vor dir kannst du nun den Flügel der Windmühle erklimmen und oben auf Knopfdruck das Segel herunterlassen. Trip erklärt dir, dass die Mühle mehr Kraft benötigt und du hierfür auf das rechte Gebäude klettern musst.

Gehe also zunächst den gesamten Weg zurück nach unten. Passe besonders auf die Zahnräder auf, die dir beim Abspringen Schaden zufügen. Lass dich einfach immer dann nach unten fallen, wenn das Stahl-teil nicht zu sehen ist. Bei den beiden Motoren angekommen, setzt du deinen Weg rechts über einen weiteren Stahl-träger fort. Klettere auf das Gebäude nach oben und gib Trip den Befehl zum Anhalten der Windmühle, woraufhin du dich auf die Eisen-stange vor dir schwingst. Befehle Trip nun, die Windmühle wieder in Gang zu setzen, bis sie ganz oben angelangt ist. Dort stoppst du die Windmühle und lässt auf Knopfdruck das Segel runter.

Um das letzte Segel runterzulassen, gehst du wieder komplett nach unten und kletterst rechts auf das Gebäude. Da du die Eisen-stange des letzten Flügels allerdings von dieser Höhe aus nicht erreichst, musst du zunächst auf die gegenüber liegende Plattform gelangen. Dazu lässt du die Windmühle wieder im richtigen Moment stoppen, um dich an die Eisen-stange von eben zu schwingen. Nach ungefähr einer Drittel-umdrehung stoppst du das Konstrukt wieder und springst rechts auf die Plattform. Lasst dich hier eine Ebene nach unten fallen und setze die Mühle wieder in Gang. Jetzt lässt du die Windmühle von Trip erneut stoppen, um an die Eisen-stange mit der grünen Markierung springen zu können. Oben stoppst du die Mühle wieder und lässt auf Knopfdruck das letzte Segel runter.

Klettere ganz nach unten und rede mit Trip. Gehe danach zur Markierung. Es folgen mehrere Wellen Mechs. Sammel daher die Plasma- und die Stun-Munition ein. Sie werden dir helfen, da die Mechs wieder nach dem bekannten Muster zu bezwingen sind. Schieße also stets die Stun-Geschosse auf die Schild-Mechs und erledige die großen Mechs am besten mit Plasma-Geschossen. Das geht schneller als mit dem Stab. Renne nun zusammen mit Trip zum Tor und warte, bis sie es geöffnet hat.

Boss: Wachhund-Mech II

Diesmal verschießt er am laufenden Band seine Feuer-salven. Suche daher immer Deckung und lähme ihn von da aus mit einem Stun-Geschoss. Bekämpfe ihn anschließend im Nahkampf mit deinem Stab, solange er nicht bei Besinnung ist. Alternativ schießt du Plasma-Geschosse auf ihn, was seine Energie-leiste schneller sinken lässt. Ist seine Lebensenergie einmal geleert, flüchtet er und versucht, sich zu regenerieren. Steige auf dein Hoverboard, verfolge ihn und drücke im richtigen Moment den eingeblendeten Knopf.

Das Spiel wiederholt sich ein zweites Mal. Sollte euch die Stun-Geschosse ausgehen, grast ihr auf eurem Hoverboard die Arena ab. Es finden sich zwar nicht viele Munitionspakete, allerdings taucht immer wieder eines auf. Ist seine Energie-leiste geleert, verfolgst du ihn wieder auf deinem Hoverboard und schaltest ihn auf Knopfdruck endgültig aus. Gehe nach dem Kampf zur Markierung.

Die Ödnis

Enslaved - Odyssey to the West - Kapitel 09
Dieses Video ansehen auf YouTube.

Marschiere zusammen mit Trip über die kleinen Stege, bis du zu der Stelle kommst, wo unter dir zwei Mechs warten und du einen Schalter betätigen sollst. Renne rechts den Berg runter und warte vor den Mechs. Beschieße den rechten Schild-Mech mit einem Stun-Geschoss und erledige ihn. Den anderen Mech haust du danach aus den Schuhen. Steige anschließend auf dein Hoverboard und überquere den Fluss, um von hinten zum Schalter zu gelangen. Bevor du den Schalter betätigst, musst du noch einen Mech außer Gefecht setzen. Die Brücke wird durch Betätigen des Schalters aktiviert, sodass Trip ihren Weg fortsetzen kann. Folge ihr und hebe die Blockade aus dem Weg.

photo of brown bare tree on brown surface during daytime
Photo by Pixabay on Pexels.com

Ein paar Schritte weiter siehst du endlich das gesuchte Boot, das von Mechs bewacht wird. Du musst 2 Punkte in der Mitte des Sees mit Plasma-Geschossen treffen. Solltest du keine Munition haben, lässt Trip ein Ablenkungsmanöver starten, steige auf dein Hoverboard und sammel rechts hinten bei den 3 Mechs die Plasma-Geschosse ein. Anschließend gehst du erst mal in Deckung und schießt auf die erste Markierung. Trip wird nach einiger Zeit von 2 Mechs gefangen genommen. Fahre also auf deinem Hoverboard noch nicht auf die andere Seite des Sees, sondern bleibe in Trips Umgebung, damit du sie befreien kannst. Jetzt hast du nur wenig Zeit, da eine zweite Attacke auf Trip nicht lange auf sich warten lässt.

Steige also schnell wieder auf dein Hoverboard und fahre zur anderen Seite des Flusses. Von dort aus schießt du auf die zweite Markierung. Du musst festen Boden unter deinen Füßen haben, vom Hoverboard aus ist das Schießen von Plasma-Geschossen nicht möglich. Sollte dir der Mech auf der Plattform gefährlich werden, lässt du ihn durch Trip ablenken. So kannst du auf die zweite Markierung schießen. Dadurch fällt die Statue in sich zusammen und bildet eine Brücke. Fahre auf deinem Hoverboard wieder zu Trip und wirf sie über den Abgrund. Springe schnell hinterher, damit du sie hochziehen kannst. Gehe schließlich zusammen mit Trip zum Boot und steige ein.

Während Trip das Wasser-Gefährt lenkt, sitzt du am Geschütz. Deine Aufgabe ist leichter gesagt als getan: Schalte alle Mechs aus. Um weiter entfernte Feinde zu töten, nutzt du die Zoom-Funktion des Geschützes. Du erkennst die Mechs an dem Laser-strahl, an der Richtung, aus der sie schießen, und an den Kommandos von Trip. Bleibe einfach immer im Dauerfeuer, das Geschütz hat nämlich weder eine Munitionsbegrenzung noch verzieht oder überlädt es. Pech habt ihr bereits nach den ersten Metern der Bootstour, da der Motor ausfällt. Trip repariert ihn, während du sie beschützen musst.

Steige vor dem Tor aus und betätige den Hebel, damit sich dieses öffnet. Fahre weiter die Schlucht entlang und besiege die Mechs auf dem Weg. Kurze Zeit später wird das Verteidigungssystem aktiviert und zwei Geschütze machen dir das Leben schwer. Monkey steigt jetzt aus dem Boot. Steige auf dein Hoverboard und lasse Trip die Geschütz-türme ablenken, woraufhin du den rechten Weg über das Wasser nimmst und durch den Fels-spalt fährst.

Steige vom Hoverboard ab und gehe zu Fuß weiter über die Holz-planken. Auf dem Weg warten einige Mechs, die du im Nahkampf bekämtfst. Klettere rechts nach oben und springe über die Abgründe. Sobald du einen Ziel-laser erspähst, lasst du Trip ein Ablenkungsmanöver starten, damit du deinen Weg fortsetzen kannst. Du kommst nun zum ersten Geschütz, auf das du nach einem weiteren Ablenkungsmanöver von Trip einschlägst und das du auf Knopfdruck ausschaltest.

Steige auf das Hoverboard und lass dich ins Wasser fallen. Von Trip aus links geht es zum zweiten Geschütz. Umfahre die Minen und lauf den Berg hoch, bis du zu einem Abgrund gelangst, den du mit einem Sprung auf deinem Hoverboard meisterst. Über den nächsten Abgrund links von dir springst du mit dem Hoverboard. Steige nun ab und spring über die nächsten Abgründe. Du siehst nun das zweite Geschütz. Lasst es von Trip ablenken und erledige es. Fahre zurück zu Trip und steige wieder ins Boot. Räume dann das Hindernis aus dem Weg.

Dahinter taucht zum dritten Mal der Wachhund-Mech auf. Das Ganze ist aufgebaut wie ein Rennspiel, bei dem du Mech verfolgen musst. Vermeide es, den Radius der Minen zu berühren, und fahre wenn möglich durch die blauen Tore. Sobald du ihn eingeholt hast, drückst du schnell die entsprechende Taste auf dem Bildschirm.

Titanen-Fabrik

Enslaved - Odyssey to the West - Kapitel 10
Dieses Video ansehen auf YouTube.

In diesem Level bist du nicht nur mit Trip unterwegs, sondern zieht auch Pigsy los, um drei Ersatzteile zu finden. Folge Pigsy zunächst, bis er ein Wett-rennen vorschlägt. Laufe geradeaus und erklimme das Gebäude. Springe und hangel dich einfach immer über die leuchtenden Stellen. An einer Stelle stürzt du ab. Klettere weiter nach oben. Dort angekommen, sammelst du das erste Ersatzteil ein. Den Rückweg kannst du dir sparen, da Pigsy dir seinen Enterhaken anbietet.

photography of factory
Photo by Chris LeBoutillier on Pexels.com

Setze den Weg mit Trip und Pigsy fort und hebe die Blockade aus dem Weg. Es gilt nun, den Turbo-lader und den Kühler zu besorgen. Du gelangst in einen großen Raum, wo Mechs lauern. Betätige das Ventil, damit die Plattform, auf der Trip steht, nach oben fährt, und klettere rechts das Stahl-rohr hoch. Über die Stahl-träger und Plattformen gelangst du schließlich zu Trip. Wirf sie über den Abgrund. Spring hinterher und betätige das zweite Ventil.

Es folgt ein kurzer Zwischenboss – Ein Abriss-Mech. Erledige ihn wie folgt: Heize ihm mit deinen Plasma-Geschossen ein, während du seine ‚Freunde‘ bei Gelegenheit den Garaus machst. Sollten dir die Geschosse ausgehen, malträtierst du ihn im Nahkampf. Achte dabei allerdings immer auf das Blocken und Ausweichen, denn seine Attacken ziehen dir relativ viel Energie ab. Sobald er genügend Schaden hat, provoziere ihn auf Knopfdruck und lasse ihn gegen eine Wand laufen. Jetzt kannst du zu ihm laufen und ihm den Rest geben.

Trip ist so nett und lässt dir nach dem Gefecht ein Stahl-rohr herunter, an dem du hochkletterst. Wirf Trip über den Abgrund und renne zusammen mit ihr weiter über die Plattformen bis zur Markierung, wo du den Turbo-lader einsackst. Gehe zusammen mit Trip den Weg zurück und betätige am Schluss das Ventil, damit die Plattform von Trip nach unten fährt. Sammel die Plasma-Geschosse ein und schießt auf die Spreng-ladung an der Brücke vor dir. Setzre deinen Weg nun fort und hebe die Blockade aus dem Weg.

Du kommst in einem weitläufigen Areal an, wo du erst mal die 4 Mechs aus dem Weg räumst. Wirf Trip an der markierten Stelle nach oben, dreht dich um und laufe über den schmalen Stahl-steg und die Plattform zu den dicken Rohren in der Mitte des Sees. Klettere hier an den leuchtenden Objekten nach oben. Es folgt ein Geschütz, das es auszuschalten gilt. Lasst Trip ein Ablenkungsmanöver starten, sprinte weiter und schwinge dich über die Stahl-rohre zur nächsten Deckung. Ein zweites Ablenkungsmanöver von Trip gibt dir die nötige Zeit, um weiterzulaufen. Kurz bevor du bei dem Geschütz angelangt bist, muss Trip dieses ein drittes und letztes Mal ablenken. Schalte das Geschütz daraufhin aus.

Trip kann nun den Kran mit der Plattform in der Mitte des Areals steuern. Gebe ihr sogleich den Befehl dazu, damit du über die Plattform laufen kannst. Trip geht ebenfalls auf die Plattform. Laufe zur Markierung und betätige den Hebel. Hangel dich an der Wand entlang und springe über den Abgrund. Räume eine weitere Blockade aus dem Weg und betätige den Hebel an der Markierung. Sobald Trip auf der Plattform steht, musst du den Hebel ein zweites Mal betätigen. Damit die Brücke dir den Weg zur Markierung ebnet, betätige den Hebel ein drittes und letztes Mal.

Lasse dich nach unten fallen und renne links den Weg entlang. Klettere nun wieder an den dicken Stahl-rohren nach oben und gehe oben rechts über die Brücke zur Markierung. Weiter geht es über die leuchtenden Stahl-träger und Rohre nach links. Plötzlich wird Trip von Mechs angegriffen. Hangel dich zu ihr und befreie sie. Trip hat das Mech-Trio bereits gelähmt, was dir die Sache erheblich erleichtert. Wirf Trip nach dem Kampf nach oben.

Altes Schlachtfeld

green rice field
Photo by Johannes Plenio on Pexels.com

Dieses Kapitel ist sehr kurz. Sofort nach dem Start des Kapitels stellt sich dir eine riesige Meute von normalen Mechs und Schild-Mechs in den Weg. Schieße sie aus der Entfernung ab und sammel die großzügig verteilten Munitionspakete ein. Ein Mech versucht, Verstärkung zu rufen, was an den roten Funken um ihn herum zu erkennen ist. Generell solltest du immer in Deckung bleiben und die Mechs mit Plasma- und Stun-Geschossen treffen. Hast du alle Mechs besiegt, marschierst du ein kleines Stück weiter, wo erneut eine Armee an Mechs auf dich wartet. Darunter befindet sich wieder ein Funker-Mech, der Verstärkung rufen will. Links kannst du die kleine Erhöhung raufklettern, um zusätzliche Munition zu ergattern.

Am Ende des Weges läufst du in den Eingang. Folge Trip und springe über die Abgründe, bis du zu 3 weiteren Mechs gelangst. Erledige sie und setze deinen Weg fort. Du erreichst einen Energie-kristall.

Boss: Dino-Mech

Zunächst kannst du nicht viel gegen ihn ausrichten. Steige auf dein Hoverboard und fahre in der Arena herum, um dem Dino-Mech auszuweichen. Kurze Zeit später kommt Pigsy auf die Idee, eine seiner Bomben auf den Boden zu werfen, damit du sie abschießen und eine Explosion auslösen kannst. Steige vom Hoverboard und stelle dich so hin, dass sich die Bombe genau zwischen dir und dem Dino-Mech befindet. Er rennt auf dich zu. Im richtigen Moment schießst du ein Plasma-Geschoss auf die Bombe ab und rollst dich schnell zur Seite.

Wiederhole das Prozedere ein paar Mal, bis seine Energieleiste halb leer ist, dann schiebt Pigsy einen brennenden Benzin-tank nach unten in die Arena. Lasse den Dino-Mech dagegenrennen. Den zweiten Benzin-tank musst du zunächst aus seiner Verankerung schießen. Gehe dabei wie folgt vor: Schieße mit ein Plasma-Geschoss auf die Markierung, steige auf das Hoverboard und weiche dem anstürmenden Dino-Mech aus. Nun schießst du ein zweites Mal auf die Markierung und steigst wieder auf das Hoverboard. Der Benzin-tank bleibt wieder hängen. Daher musst du ein drittes Mal auf die Markierung schießen. Um den dritten Benzintank in die Arena zu befördern, schießst du einmal auf die Markierung und kletterst anschließend die Steinmauer hoch. An der Markierung angelangt, wirft Monkey den Benzin-tank automatisch auf den Dino-Mech.

 Nun folgt wieder eine Rennsequenz auf demm Hoverboard, bei der du für einen Geschwindigkeitsschub durch die blauen Tore fahren musst. Weiche den einstürzenden Metall-objekten aus und springe über die Abgründe. Bist du dicht genug an dem Dino-Mech dran, drückst du die eingeblendete Taste auf dem Controller.

Der Damm

Enslaved - Odyssey to the West - Kapitel 12
Dieses Video ansehen auf YouTube.

Renne zusammen mit Pigsy und Trip den Weg entlang und warte, bis Trip das Tor geöffnet hat. Nimm zusammen mit Pigsy den rechten Weg und seile dich mit ihm ab. Warte, bis Pigsy das Terminal bedient hat, renne dann über die Brücke und nimm den Weg rechts. Aktiviere, wie im Spiel beschrieben, das Schienen-system, indem du das Radial-menü öffnest. Klettere anschließend links vor dir den leuchtenden Stahl-träger nach oben und springe nach rechts auf die Plattform.

gray dam under blue sky
Photo by ciboulette on Pexels.com

Benutze den Hebel auf der Plattform und wähle im Radial-menü aus, dass das Schienen-system rückwärts fahren soll. Betätige den Hebel nun ein zweites Mal, sodass sich die Plattform dreht. Gehe auf diese und wähle im Menü aus, dass die Plattform vorwärts fahren soll. Jetzt sind beide Plattformen richtig und du kannst rüberspringen. Schließlich gibst du Trip den Befehl, das Schienen-system rückwärts fahren zu lassen.

Auf der anderen Seite angekommen, betätigst du den Hebel und stellst dich wieder auf die Plattform. Lass das Schienen-system vorwärts fahren und du kannst an einen leuchtenden Stahl-träger springen. Klettere ganz nach oben und gehe weiter über die Stahl-brücke, springe über den Abgrund und lasse dich am Ende nach unten fallen. Du bist nun wieder am ersten Hebel. Lasse das Schienen-system rückwärts fahren, betätige den Hebel und lasse das Schienen-system wieder vorwärts fahren.

Springe an die rechte Mauer und klettere nach links zurück zu Trip und Pigsy. Während die beiden das U-Boot über das Schienen-system geleiten, musst du unten den Weg fortsetzen. Im nächsten Raum räumst du erst mal die beiden Schild-Mechs aus dem Weg und rennst den rechten Weg entlang. Lasse dich nach unten fallen und laufe zur Markierung, wo du die Konsole bedienst. Die Brücke öffnet sich und das U-Boot kann passieren.

Pigsy hat daraufhin Probleme und kann sich nur noch in letzter Sekunde an seinem Enterhaken festhalten. Du hast nur wenig Zeit, ihn zu retten. Springe schnell an das Stahl-rohr vor dir und lasse dich nach unten fallen. Dort attackieren dich 4 Mechs. Sobald die Markierung erscheint, schießst du mit einem Plasma-Geschoss darauf. Anschließend läufst du weiter nach unten und schießst auf eine weitere Markierung. Auf dem Weg zur nächsten Konsole wollen dir 4 weitere Mechs das Leben schwer machen. Nach dem Betätigen der Konsole kletterst du links an dem Stahl-rohr nach unten und läufst dann zur großen, verschlossenen Tür.

Die Tür öffnet sich automatisch. Im nächsten Raum wirst du von mehreren Mechs beschossen und im Nahkampf angegriffen. Versuche sie zu besiegen und renne im Zweifelsfall vor ihnen weg, bis du zu der Markierung gelangst, um Pigsy zu retten.

Diebstahl

Enslaved - Odyssey to the West - Kapitel 13
Dieses Video ansehen auf YouTube.

Das nun folgende Kapitel besteht ausschließlich aus Sprung- und Hangel-passagen. Pigsy öffnet zunächst eine Tür, durch die du hindurchgehst. Nachdem Trip die Libelle losgeschickt hat, die dir den Weg weisen soll, springst du mit dem richtigen Timing über den Abgrund, um nicht von den Zahnrädern verletzt zu werden. Klettere an dem Stahl-rohr nach rechts oben und schwinge dich über die beiden Stangen weiter nach rechts. Achte auf die Feuer-fontänen, sie werden immer im gleichen Rhythmus aktiv. Das Feuer an der Wand schaltet Trip automatisch aus, sobald du dort ankommst. Klettere die Wand nach oben und folge der Libelle, bis du zu Pigsy gelangst. Dort schießst du auf die Markierung. Weiter geht es rechts nach oben, wo Pigsy 4 Bomben in die Luft wirft. Lasse sie mit Plasma-Geschossen explodieren, um den Weg freizumachen.

person in red jacket standing near brown wooden table
Photo by Tima Miroshnichenko on Pexels.com

Folge erneut der Libelle und klettere bei den rotierenden Flügeln über die Barrieren. Wieder musst du 2 Bomben abschießen und danach in Richtung der Libelle weiterlaufen. Jetzt nochmal 4 Bomben treffen und wieder der Libelle folgen. Trip deaktiviert das Feuer, sodass du jetzt die Rohre erklimmen kannst. Stelle dich dann zu Pigsy auf den Fahrstuhl. Unten angekommen, folgst du den beiden zum U-Boot und gehst dort durch das rechte Tor.

Nachdem du mit zwei Fahrstühlen nach oben gefahren bist, weist dir Trips Libelle wieder den Weg. Klettere also das Rohr hoch und folge der Libelle. Oben schießt du auf die Bombe, um ein Loch in die Wand zu schießen. Dahinter gehst du rechts weiter und schwingst dich über die Eisen-stangen. Achte auch hier wieder auf die Feuer-fontänen und das Zahnrad, das sich hin und her bewegt. 

Weiter oben sind Stampfwalzen. Hier ist Vorsicht geboten. Klettere an den leuchtenden Objekten weiter. Du kommst zur nächsten Stelle, wo du 4 weitere Bomben mit Plasma-Geschossen treffen musst. Auf der Plattform zu rechts findest du neue Munition. Folge im Anschluss der Libelle und ab zur letzten Stelle, wo du 4 Bomben treffen musst. Schwinge dich zunächst auf die andere Seite, wo sich Munition befindet. Von hier aus hast du auch einen besseren Schusswinkel. Gehe mit Trip und Pigsy zurück zum Energie-kern, indem du den Fahrstuhl vor dir benutzt. 

Springe links Stahl-rohre und klettere nach oben. Trip lässt die erste Energie-leitung nach unten fahren, woraufhin du nacheinander Besuch von sieben Mechs bekommst. Erledige sie und Trip lässt die zweite Energie-leitung nach unten fahren. Es kommen neue Mechs angerannt, die die Energie-leitung zerstören wollen. Beschütze die Leitung, indem du alle Mechs besiegst. Ein guter Trick für die Schild-Mechs, sofern du keine Stun-Munition mehr hast, ist: Lass die Schild-Mechs kurz eine der Energie-leitungen attackieren, indem du dich von ihnen entfernst. Daraufhin deaktiviert sich ihr Schild und du kannst sie besiegen.

Sobald du alle Mechs besiegt hast, lässt Trip die dritte Energie-leitung nach unten fahren. Jetzt folgen Schützen-Mechs, die dich aus der Entfernung angreifen. Sammel, die Plasma-Munition unterhalb der Plattform ein, von der aus die beiden Schild-Mechs schießen. Sind beide besiegt, kommt eine weitere Welle, bestehend aus 3 Mechs, die es auf die dritte Energie-leiste abgesehen haben. Danach attackieren noch jeweils 2 weitere Mechs die erste sowie die zweite Energie-leitung. 

Trip lässt die vierte Energie-leitung runterfahren, woraufhin dich zwei Schild-Mechs von den Plattformen aus ins Visier nehmen. Besiege sie, wie gehabt, mit jeweils einem Stun-, sowie Plasma-Geschoss. Zum Abschluss haben es die Mechs noch einmal auf die dritte und vierte und anschließend auf die ersten beiden Energie-leitungen abgesehen. Hoffe das war die richtige Reihenfolge…

Pyramid

Enslaved - Odyssey to the West - Kapitel 14
Dieses Video ansehen auf YouTube.
gray pyramid on dessert under blue sky
Photo by David McEachan on Pexels.com

Schieße zunächst auf die 3 Markierungen und besiege anschließend die beiden Mechs. Klettere das Stahl-rohr hoch und hangel dich nach links. Oben angelangt, schießst du auf zwei weitere Markierungen und kletterst an der rechten Wand nach oben. Setze deinen Weg an den leuchtenden Objekten fort. Danach schießst du auf eine weitere Markierung unter dir und auf zwei Markierungen über dir. Besiege nun die anrückenden Mechs auf die gewohnte Art und Weise.

Laufe an dem großen Zahnrad vorbei und springt rechts über den Abgrund. Gehe in das Innere des Riesen-panzers, klettere das Stahl-rohr nach oben Laufe weiter, klettere die Wand nach unten und hangel dich nach links. Gehe in das Innere des Riesen-panzers. Gehe wieder raus und schieße auf die 4 Markierungen. Weiter geht es über die Stahl-rohre, bevor du die Wand erklimmst und eine weitere Mech-Welle bezwingst.

Boss: Skorpion-Mech
pngwing.com 3

Der dritte und letzte Mech hat es geschafft, deinen Riesen-panzer zu erreichen, und attackiert ihn. Besiege zunächst die kleineren Mechs. Trip sagt dir, dass du das Ventil benutzen sollst. Tu das und schieße auf die Markierung, damit das austretende Benzin unter den Füßen des Skorpion-Mechs explodiert. Über das hydraulische Plattform-system in der Mitte gelangst du nach oben, wo es 3 weitere Markierungen zu treffen gilt.

Da der Skorpion-Mech noch nicht ganz tot ist, schießt er weiter mit Laser-strahl auf dich. Du musst flüchten, indem du nach unten kletterst und den Weg zurückläufst, den du gekommen bist. Besiege die Feinde und drehe, sobald Trip es dir rät, das andere Ventil auf der linken Seite auf. Schieße nun wieder auf die Markierung und klettere zur grünen Markierung. Laufe dazu zunächst nach rechts zum anderen Ventil und klettere dort an den leuchtenden Objekten nach oben. Schieße auf die 3 Markierungen und flüchte.

Der Skorpion-Mech ist ein zäher Gegner, denn er ist immer noch nicht besiegt. Schieße daher auf die Zielmarkierungen an seinen Armen. Die letzte Markierung kannst du nur treffen, wenn du links auf die Plattform springst und dich über die leuchtenden Objekte hangelst. Springe zurück bis zur Start-plattform und schieße auf die letzten Markierungen. Sollte dir die Munition ausgehen, findest du hinter dir neue Plasma-Geschosse. Renne schließlich zur grünen Markierung, woraufhin Monkey das Leben des Skorpion-Mechs und damit das Abenteuer endgültig beendet!