Cyberpunk Patch 1.3 mit kostenlosem DLC

CD Projekt Red hat das Update 1.3 für Cyberpunk 2077 veröffentlicht. Der Download ist je nach Stand der eigenen Installation, der Patch-Methode (PC-Client) und der Plattform (PC oder Konsole) ca. 35 bis 40 Gigabyte groß.

wonder day png cyberpunk 2077 6 e1627514919677

Im Rahmen des Livestreams am Vorabend hat CD Projekt Red weitere Details zum Patch 1.3 von Cyberpunk 2077 bekannt gegeben, der auch den ersten Mini-DLC umfasst – das ist der versprochene kostenlose Content. Minimap, Videosequenzen und Perk-Reset. Update 1.3 soll das bislang größte Update für Cyberpunk 2077 sein und enthält eine ganze Reihe Verbesserungen sowie auch Neuerungen.

Der Umfang besteht dabei aus dem regulären Beheben von Fehlern, Änderungen am Gameplay, integrieren von neuen Funktionen und die schon erwähnten Zusatzinhalte, die kostenlos sind, allerdings auch nur kosmetischer Natur. Die Polen werden sich da vermutlich stark an The Witcher 3 orientieren. Der erste kostenlose DLC beinhaltet:

  1. Alternatives Aussehen für Johnny Silverhand – kann in den Einstellungen im Tab „Bonus-Inhalte“ aktiviert werden.
  2. Mehrlagige Synthleder-Deltajock-Jacke, Leuchtende Punk-Jacke – beide sind im Lager in Vs Apartment verfügbar, nachdem der Spieler nach Abschluss von Die Spritztour eine entsprechende Nachricht von Viktor erhalten hat. Sie sind beide standardmäßig Selten/Ikonisch; Schemata für die Herstellung von höherer Qualität werden ebenfalls freigeschaltet.
  3. Archer Quartz „Bandit“ – entweder als Belohnung oder zum Kauf verfügbar (je nach getroffenen Spielentscheidungen), wenn du nach Abschluss von Ghost Town eine Nachricht von Dakota oder Rogue erhältst. Wenn du die Nachricht nicht erhalten hast, entferne dich in den Badlands etwas weiter von Dakotas Werkstatt. Es dauert außerdem ein paar Tage im Spiel, bis Dakota sich bei dir meldet.

Wie gehts weiter? Weitere Updates mit Patches und kostenlosen DLCs werden folgen. Letzteres im Verkauf des zweiten Halbjahres 2021. Klar ist aber auch, dass der Fahrplan für das Spiel nicht mehr der ist, der vor Release bestand. Vom Multiplayer war nichts zu hören.

Verbesserungen

wonder day png cyberpunk 2077 7 e1627514944585
  • Die Minimap beim Fahren wurde verbessert. Sie ist jetzt weiter herausgezoomt, sodass Spieler besser navigieren können.
  • Automatic Love – Der Bildschirm mit Bildern von Skye und Angel wird bedeutend länger angezeigt, damit der Spieler sich besser zwischen beiden entscheiden kann.
  • Eine Schaltfläche wurde hinzugefügt, mit der Vorteilspunkte im Fertigkeitenbaum neu verteilt werden können.
  • Die Anzahl der Slots für Autosaves wurde von 10 auf 20 und die für Quicksaves von 3 auf 10 erhöht (auf allen Plattformen).
  • Journaleinträgen wurden Datenbank-Links hinzugefügt.
  • Eine Option zur Barrierefreiheit wurde hinzugefügt: ein zentraler Fixpunkt, der Bewegungskrankheit minimieren/verhindern kann. Dieser kann unter Einstellungen → Benutzeroberfläche → Zentraler Fixpunkt aktiviert werden.
  • Fixer schreiben V jetzt weniger oft, um Autos zum Verkauf anzubieten.
  • Verbesserte SSR-Effekte, sodass es auf Konsolen und niedrigeren Grafikeinstellungen auf PCs weniger körnig aussieht.
  • Dem Rucksack wurde ein Filter für Quest-Items hinzugefügt.
  • Das Symbol für Quest-Items wird jetzt bei verschiedenen Missionsitems nach Abschluss der entsprechenden Quest entfernt, sodass die Items fallengelassen oder verkauft werden können.
  • V kann jetzt mit der Maus im Inventar gedreht werden.
  • Spieler können Quickhacks jetzt wie vorgesehen herstellen, auch wenn sie sie schon einmal hergestellt und dann abgelegt haben.
  • Für Cyberware wurde ein Tooltip zum Vergleichen hinzugefügt.
  • Die Benachrichtigung beim Kauf von Cyberware, für deren Benutzung der Spieler nicht die Level-Voraussetzungen erfüllt, wurde verbessert.
  • Komponenten-Upgrades sind jetzt in größeren Mengen möglich.
  • Neue Schlafplätze für Nibbles wurden in Vs Apartment hinzugefügt.
  • Das Symbol an Müllcontainern wird jetzt rot eingefärbt, wenn der Spieler einen Gegner aufhebt, anstatt ausgegraut zu werden.
  • Das Symbol von Landminen wird jetzt ausgegraut, nachdem sie entschärft wurden.
  • Spieler können jetzt einen Aufzug benutzen, während sie einen NPC tragen.
  • Happy Together – Barrys Aussehen wurde geändert und etwas einzigartiger gestaltet.
  • Basis-Items werden jetzt wie andere Komponenten grün hervorgehoben, wenn der Spieler sie im Inventar hat und versucht, ein gleiches Item mit besserer Qualität herzustellen.

Balancing-Veränderungen

wonder day png cyberpunk 2077 34
  • Die Zeit, die Gegner brauchen, um V zu entdecken, hängt nun vom Schwierigkeitsgrad ab. Auf leichten und normalen Schwierigkeitseinstellungen entdecken Gegner V nun langsamer. Auf sehr hartem Schwierigkeitsgrad entdecken sie V dafür schneller.
  • Auf sehr hartem Schwierigkeitsgrad sind Gegner ab sofort aggressiver, wenn sie nach V suchen, nachdem sie in den alarmierten Zustand versetzt wurden.
  • Das NCPD wird nicht mehr auf Leichen bei Open-World-Aktivitäten reagieren und angreifen.
  • Das NCPD reagiert jetzt auch, wenn NPCs mit nichttödlichen Waffen getroffen werden.
  • Der Schaden beim Schießen auf unbeteiligte NPCs, während V sich im Kampf befindet, wurde abhängig von der Entfernung und der benutzten Waffe angepasst.
  • (Don’t Fear) The Reaper – Adam Smashers Verhalten während des Kampfes wurde verbessert.
  • Play It Safe – Odas Verhalten während des Kampfes wurde verbessert.
  • Transmission – Placides Verhalten während des Kampfes wurde verbessert.
  • Transmission – Placides Resistenz gegen Hacking wurde verbessert.
  • Cyberpsycho-Attacke: Gesetzestreu – Verbessertes Cyberpsycho-Verhalten im Kampf.
  • Every Breath You Take – Die Positionierung und Treffsicherheit von Red Menace wurden verbessert.
  • Die Werte von La Chingona Dorada (Jackies ikonischen Pistolen) wurden verbessert.
  • Die Rettungsaktion – Die vorhandene Munition zu Beginn der Quest wurde erhöht.
  • Der Quickhack „Verseuchung“ wurde leicht angepasst und noch weiter ausbalanciert.
  • Das Herstellungssystem wurde verbessert: Die Qualität von Items mit zufälliger Qualität entsprechen der Fertigkeit „Herstellung“ des Charakters – es ist nicht mehr möglich, eine höhere Qualität zu bekommen, als es die relevante Fähigkeit erlaubt.
  • Das Mindestlevel von Items erhöht sich jetzt bei jedem Upgrade. Hinweis: Dieser Fix verändert das Level von bereits verbesserten Items. Ausgerüstete Items, die dadurch ein zu hohes Mindestlevel haben, können weiterhin problemlos getragen werden, aber sie können nach dem Ablegen nicht erneut ausgerüstet werden.
  • Mehr Schemata für Cyberware-Mods wurden hinzugefügt.
  • Schemata für Messer wurden hinzugefügt (zu Beginn des Spiels verfügbar).
  • Die Anzahl der benötigten Komponenten zum Herstellen einiger Items (z. B. Bounce Back, MaxDoc, Quickhacks, Kleidungs-Mods und einige Waffen) wurde angepasst.
  • Die Schemata für Kleidungs-Mods wurden ausbalanciert.
  • Die Anzahl der benötigten Komponenten zum Herstellen von Kleidung wurde angepasst.
  • Die Anzahl der benötigten Komponenten zum Herstellen von Sandevistan-Fragmenten wurde angepasst.
  • Die Cyberware „Optische Tarnung“ kann jetzt bei Ripperdocs erworben werden.
  • Der Preis der Cyberware-Mod „Wahrnehmungsverstärker“ wurde angepasst.
  • Das Schema für die seltene Waffe „Unity“ ist jetzt nur bei Verdacht auf organisiertes Verbrechen: Gut gebrüllt zu finden.
  • Preis und Qualität von Kerrys Gitarre, die in Auftrag: Psychofan beschafft werden kann, wurden angepasst.

Gameplay

  • Ein Fehler wurde behoben, durch den Schemata bei Bekleidungsverkäufern nur beim ersten Besuch verfügbar waren.
  • Ein Fehler wurde behoben, bei dem nach dem Besuch im Nomadenlager Waffen und Items im Schnellzugriffmenü nicht mehr ausgerüstet werden konnten.
  • Das Hacken von neutralen Zielen wird nicht mehr für den Erfolg Christmas Tree Attack gezählt.
  • Das Tutorial-Fenster zu Fertigkeitenchecks taucht nicht mehr auf, wenn an Geräten „Unbefugt“ angezeigt wird.
  • V guckt nach der Schnellreise nicht mehr nach unten.

Das vollständige Changelog zum Patch 1.3 für Cyberpunk 2077

Was ist der Gott-Modus in Windows?

pngjoy.com windows 95 logo microsoft windows screensavers vista microsoft 14275966

Als langjährige Windows-Nutzer und -Fans dürften viele von euch bereits über den „Gottmodus“ des Systems Bescheid wissen. Wie dieser allerdings aufgerufen wird und welchem Zweck er dient, ist häufig allerdings nicht ganz klar.

Im Grunde ist der Windows 10 Gottmodus eine versteckte Systemsteuerung, welche über einen Ordner aufgerufen werden kann. Der richtige Name des Gottmodus von Windows lautet Windows Master Control Panel

Wie der Name vorgibt, ist dieses versteckte Control Panel für fortgeschrittene Anwender gedacht. Die meisten Nutzer werden den Windows 10 Gottmodus nicht gebrauchen können und kaum Verwendung dafür finden. Dennoch bietet der Gottmodus eine sehr übersichtliche Darstellung aller verfügbaren Funktionen der Systemsteuerung von Windows 10. Eine ewige Sucherei wo was ist, entfällt somit, da du hier auch die suche oben rechts verwenden kannst, ein stichwort der Einstellung reicht schon.

Schritt-für-Schritt-Anleitung, wie du das Windows Master Control Panel aktivieren kannst.

  1. Stelle sicher, dass du mit einem Admin-Account eingeloggt bist.
  2. Klicke rechts auf den Desktop in Windows, dann auf Neu und dann auf Ordner
  3. Klicke nun rechts auf diesen neuen Ordner
  4. Wähle Umbenennen aus.
  5. Gib dem Ordner den folgenden Namen:
    GodMode.{ED7BA470-8E54-465E-825C-99712043E01C}

Nachdem du den Ordner umbenannt hast, wird auf dem Desktop ein namenloses Symbol angezeigt. Dieses Symbol zeigt das Icon der Systemsteuerung. Von hier aus kannst du nun ohne Umschweife die verschiedenen Windows-Features abrufen. Zwar wirst du diese Optionen auch in der Systemsteuerung von Windows 10 finden, allerdings sind diese hier direkt aufgelistet.

Der Gottmodus ist nicht nur erst seit Windows 10 im System integriert. Bereits unter Windows 7 bot die Funktion seinen Anwendern Zugriff auf mehr als 250 Optionen. Es handelt sich hierbei, wie bereits vorher erklärt, nicht um irgendwelche versteckten oder geheimen Funktionen. Diese Einstellungen sind in Windows 10 offen verfügbar und werden in diesem Ordner lediglich in einer Liste zusammengefasst.

So aktivierst Du den Lesemodus in Googles Chrome-Browser

laptop and glass of coffee placed on stacks of books
Photo by Cup of Couple on Pexels.com

Eine hilfreiche Funktion in seine Software zu integrieren und danach mehr als ein Jahr zu verstecken, erscheint wenig sinnvoll. Doch genau das macht Google mit dem Lesemodus in seinem Browser. So nutzt du die Funktion.

Um die lesefreundliche Ansicht in Google Chrome verwenden zu können, musst du diese zunächst aktivieren. Dazu tippst du einfach in die Adresszeile ‚chrome:flags‘ ein und scrollst nun vor zu dem Eintrag „Enable Reader Mode“. Diesen setzt du dann rechts auf „Enabled“, danach klickst du unten auf „Relaunch“, um den Browser neu zu starten.

Wenn Du nun eine Webseite ansurfst, bei der Google den Lesemodus für angebracht hält, zeigt der Browser dir rechts neben der Adresszeile ein Buchsymbol an. Fährst du mit der Maus darüber, erscheint mit „Lesemodus an-/ ausschalten“ die zugehörige Erklärung. Ein Klick darauf blendet störende Elemente auf der Webseite aus, und der gesamte Platz steht dir zum Lesen des eigentlichen Textes zur Verfügung. Unter Umständen lohnt es sich deshalb, durch gleichzeitiges Drücken der Tasten Strg und + die Schrift zu vergrößern. Alternativ hältst du die Strg-Taste gedrückt, während du die Darstellung durch Drehen des Mausrades vergrößerst.